Bitcoin-Kurs macht Pullback auf 9.200 US-Dollar: Realisierte Bitcoin-Kapitalisierung auf Allzeithoch

[ad_1]

Der Bitcoin-Kurs ist am 31. Januar auf 9.200 US-Dollar zurückgegangen und damit um fast 1 Prozent in den letzten 24 Stunden gefallen. Zuvor stieg er heute auf über 9.500 US-Dollar.

“Über 9 Tausend”: BTC-Kurs erreicht neuen Höchststand für 2020

Der Anstieg auf 9.530 US-Dollar bedeutete ein neues 3-Monatshoch für das BTC/USD-Paar. Gleichzeitig ist das Volumen gestiegen. Das deutet auf einen allgemeinen Aufwärtstrend hin, der auch im ersten Monat des Jahres 2020 anhielt.

Bitcoin Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Unterdessen hat der Gründer und CEO von Global Macro Investor Raoul Pal heute angedeutet, dass die US-Zentralbank weitere Zinssenkungen plane, was sich positiv auf den Kryptowährungsmarkt auswirken dürfte.

“Der Anleihenmarkt, der bereits eine schwache Rallye hinlegte, reagierte sofort. 2-Jahres-Renditen brachen drastisch ein, wichtige Unterstützungen wurden durchbrochen und ein neues zyklisches Tief setzte ein”, twitterte er am 31. Januar und fügte hinzu:

“Die Fed wird aggressiv und möglichst bald Senkungen machen müssen.”

Pal, der ehemalige Leiter der Abteilung für Aktien und Aktienderivate bei Goldman Sachs in Großbritannien, erklärt, dass der Trend am Anleihenmarkt nun vorhanden ist und dass die Reaktion der Zentralbanken sehr verständlich ist.

“Auch die Rohstoffmärkte haben zu Recht schnell reagiert. Die Auswirkungen wirken sich nun langsam auf die Devisenmärkte aus. Hier kommt die nächste Phase, denke ich”, so Pal. .

Bitcoin Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Der On-Chain-Datenüberwachungsdienst Glassnode berichtete am 31. Januar, dass die realisierte Kapitalisierung (1-Tages-Durchschnitt) ein neues Allzeithoch von über 100 Mrd. US-Dollar erreicht hat. Das trägt zur Stärkung der Fundamentaldaten für Bitcoin, wie etwa einer Rekord-Hashrate und -Mining-Schwierigkeit, bei.

BTC Realisierte Kapitalisierung. Quelle: Glassnode

Die realisierte Kapitalisierung ist eine alternative Methode zur Berechnung der Marktkapitalisierung von Bitcoin, die durch Multiplikation des Kurses jedes zuletzt gehandelten Bitcoin mit dem Umfang aller Trades berechnet wird. Diese liegt nun bei über 103.459.450.323,361 US-Dollar und liegt damit über dem bisherigen Allzeithoch von 103.455.655.651,676 US-Dollar, das am 18. November 2019 erreicht wurde.

Wie Cointelegraph berichtete, durchbrach die realisierte Kapitalisierung im vergangenen August zum ersten Mal die Marke von 100 Mrd. US-Dollar.

Bitcoin im Bullen-Szenario

Im Januar verhält sich der Bitcoin-Kurs wie im Bullen-Szenario, das Anfang des Monats vom Cointelegraph Markets-Analysten Michaël van de Poppe vorgestellt wurde.

Der Kurs ist in den letzten Wochen nach oben ausgebrochen und hat damit einen Abwärtstrend durchbrochen, der 7 Monate anhielt. Das signalisiert wahrscheinlich das Ende des Abwärtsschwungs während die allgemeine Stimmung auf dem Markt umschwingt.

“Die Ziele, die auf vorhergehenden Unterstützungs-/Widerstands- und Fibonacci-Niveaus basieren, liegen zunächst bei 8.000 US-Dollar. Wenn diese durchbrochen werden, kann der Kurs auf 9.100 US-Dollar bis 9.500 US-Dollar zusteuern. Das lässt die Stimmung typischerweise von Furcht auf neutral übergehen”, wie Van de Poppe in einer Analyse vom 4. Januar richtig prognostizierte.

Derzeit liegt der Index, der die Angst in der Kryptobranche misst, bei 55. Das bedeutet, dass er auf “Gier” steht, wie aus den neuesten Daten hervorgeht. Das deutet darauf hin, dass ein kurzfristiger Pullback nun wahrscheinlich ist.

Bitcoin Fear & Greed Index. Quelle: Alternative.me

“Es könnte ein paar Ausverkäufe geben, aber ich erwarte dennoch, dass die Bullen die Woche stark beenden und die Rückgänge kaufen wollen werden”, so der Cointelegraph Markets-Mitarbeiter und Analyst filbfilb in privaten Kommentaren.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt jetzt bei 254 Mrd. US-Dollar und der Marktanteil von Bitcoin liegt bei 66,3 Prozent. Die großen Altcoins haben sich gemischt entwickelt. Litecoin (LTC) konnte dabei um 4,19 Prozent zulegen und Ether (ETH) in den letzten 24 Stunden ein leichtes Plus verzeichnen.

Bitcoin SV (BSV) gehörte mit einem Minus von 10 Prozent neben Ethereum Classic (ETC) und Dash (DASH) zu den größten Verlierern. Die anderen beiden sind um jeweils 10,3 Prozent und 7,4 Prozent zurückgegangen.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.



[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: