Warum die Bitcoin-Rate relevant ist. Der Bitcoin-Kurs erhält eine große… | von Titus | Die Hauptstadt | Jan. 2021


Der Bitcoin-Kurs erhält einen großen Teil der Öffentlichkeit. Zu Recht, denn der Preis kombiniert alle auf dem Markt verfügbaren Informationen und gibt einen Hinweis auf den Grundwert von BTC.

Die Entwicklung der Bitcoin Natürlich ist enorm. Allein in den ersten zwei Wochen des neuen Jahres ist die Rate der Krypto-Reservewährung stieg um bis zu 40 Prozent über das Schlussniveau des Vorjahres. Das aktuelle Jahreshoch liegt bei 41.880 US-Dollar (USD).

Im Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage spielt der Preis eine entscheidende Rolle. Man könnte sagen, dass der Preis eines Vermögenswerts die Essenz des Preises widerspiegelt, den der Markt für angemessen hält. Erwartungen an den zukünftigen Wert, die Verfügbarkeit des Gutes, die Nachrichtensituation, die verfügbaren Informationen und die gesamtwirtschaftliche Situation spielen eine Rolle.

Die Märkte bringen dann Käufer und Verkäufer zusammen und es entsteht ein Preis, bei dem sich Angebot und Nachfrage treffen. Man kann also sagen, dass der Preismechanismus genau das ist, was Märkte tun: Sie geben Waren einen fairen Preis, der auf allen auf dem Markt verfügbaren Informationen basiert.

Was ist der faire Wert für Bitcoin? Jeder Marktteilnehmer würde diese Frage wahrscheinlich anders beantworten. Für einige, Bitcoin ist ein digitaler Ersatz für Gold – und sollte daher mindestens genauso viel wert sein.

Genau deshalb sind die Märkte volatil. Zum einen war BTC mit 40.000 USD deutlich überbewertet, weshalb sie dort wahrscheinlich verkauft wurden. Zum anderen ist BTC selbst mit 100.000 USD immer noch fair bewertet, sodass sie auch mit 40.000 USD einkaufen wird. Wenn die Mehrheit der Marktteilnehmer zu dem Schluss kommt, dass das aktuelle Niveau zu hoch ist, sinkt der Preis, da mehr Verkaufsaufträge als Kaufaufträge erteilt werden – und umgekehrt.

Am Ende kommt es darauf an, welchen Nutzen alle Marktteilnehmer in Bitcoin sehen. Und mit einer neuen Art von Vermögenswerten (zur Erinnerung: Bitcoin ist erst zwölf Jahre alt), der Weg zur Gründung kann holprig sein. Wenn man die Volatilität betrachtet, kann man nur den Schluss ziehen, dass der Markt Schwierigkeiten hat, einen fairen Wert für zu entwickeln Bitcoin. Mit anderen Worten: Die Marktteilnehmer sind sich nicht einig darüber, was Bitcoin tatsächlich ist und wie viel der Vermögenswert letztendlich wert ist.

Aber die Volatilität nimmt ab. Während in den vergangenen Zyklen Preisanpassungen von 30 bis 40 Prozent an der Tagesordnung waren, beträgt die Volatilität (hier rot dargestellt), gemessen an der Standardabweichung des Preises, heutzutage rund 19 Prozent.

Dies liegt nicht zuletzt daran, dass immer mehr professionelle Spieler mit MicroStrategy, Square und Derivaten wie Bakkt Futures und auf den Markt kommen Bitcoin Optionsscheine. Dies erhöht die Effizienz und verringert die Volatilität.

Der Kurs ist das wichtigste Signal für die Anpassung von Bitcoin. Grundsätzlich ist die Bitcoin-Rate reicht aus, um festzustellen, wo der Markt angekommen ist. Deshalb verdient der Kurs viel Aufmerksamkeit.



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: