Binance, Bitfinex und Tether wickeln 1 Mrd. US-Dollar schweren „Wechsel“ ab


Am 20. August wurde ein 1 Mrd. US-Dollar schwerer „Wechselvorgang“ des populären Stablecoins Tether (USDT) abgewickelt. Beteiligt an diesem Vorgang waren die Kryptobörsen Binance und Bitfinex, wobei das Blockchain-Projekt TRON (TRX) das Nachsehen hatte.

Verteilung der Tether-Vermögen. Quelle: Flipside Crypto.

In regelmäßigen Abständen wird eine gewissen Menge an Tether auf einer Blockchain „verbrannt“, um auf einer anderen Blockchain neu kreiert zu werden. Obwohl dieser „Wechselvorgang“ einfach klingt, ist dessen Durchführung kompliziert und braucht viel Vertrauen.

Transaktionen des Tether-Wechselvorgangs. Quelle: Cointelegraph.

So nun auch als die große Kryptobörse Binance sich entschieden hat, 1 Mrd. US-Dollar an auf der Handelsplattform eingelagerten Tether von der TRC-20 Form in ERC-20 umzuwandeln. Kurz gesagt: Binance wollte also weniger Tether, die auf der TRON-Blockchain basieren, und im Gegenzug mehr Tether, die auf der Ethereum-Blockchain basieren. Aus diesem Grund hatte sich die Kryptobörse entschieden, den besagten Wechsel vorzunehmen.

Hierzu wurde Wechselvorgang durchgeführt, der sechs Transaktionen umfasst und knapp eine Stunde gedauert hat. Für Tether/Bitfinex bestand dabei zu keiner Zeit ein Risiko, da Binance der Initiator war. Zwischenzeitlich war die Kryptobörse allerdings 400 Mio. bzw. 600 Mio. US-Dollar im Minus, was verdeutlicht, dass es in der Tat großes Vertrauen zwischen allen beteiligten Akteuren braucht.

Es ist unklar, ob es sich bei den „getauschten“ Tether um eigenes Vermögen der Kryptobörse oder um eingelagerte Nutzergelder handelt. Bei Redaktionsschluss hat weder Binance noch Bitfinex oder Tether auf Anfrage von Cointelegraph reagiert. Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald eine Rückmeldung vorliegt.



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: