Bitcoin-Adoption steigt in der Türkei inmitten hoher Inflation, Lira erreicht Rekordtief


Die Menschen in der Türkei wenden sich zunehmend Bitcoin zu, da die lokale Währung, die türkische Lira, kürzlich ein weiteres Rekordtief gegenüber dem Dollar erreicht hat. Die Einführung von Bitcoin in der Türkei übertrifft andere Länder in der Region.

Die Türkei ist regional führend bei der Einführung von Bitcoin

Die Akzeptanz von Bitcoin hat in der Türkei zugenommen, da die lokale Währung, die türkische Lira, am Donnerstag ein weiteres Rekordtief erreichte und angeblich 7,95 US-Dollar erreichte. Der Dollar hat in diesem Jahr gegenüber der Lira bisher um 33% zugelegt, und einige Analysten gehen davon aus, dass er bald 8,5 erreichen wird. "Die türkische Lira wird geraucht" und "wird aufgrund" unorthodoxer "Politik auf neue Tiefststände stürzen", erklärten CNBC-Analysten. "Das zugrunde liegende Problem der Lira ist das Fehlen eines glaubwürdigen Inflationsziels der Zentralbank, das die Währung letztendlich entwerten wird", schrieb die Commerzbank-Analystin Tatha Ghose letzte Woche in einer Mitteilung an die Kunden.

Das Land leidet unter einer hohen Inflation und die Arbeitslosenquote liegt über 14%. Steve H. Hanke, Professor für Angewandte Wirtschaft an der Johns Hopkins University und Hyperinflationsexperte, sagte, die jährliche Inflationsrate der Türkei liege bei 36,57% und steige an. "Die Lira ist Toast", twitterte er am Sonntag. "Die Türkei verbrennt ihre Devisenreserven wie ein brennendes Haus", fuhr der Professor fort und stellte fest, dass ihre Reserven derzeit bei 41,12 Milliarden US-Dollar liegen, was einem Rückgang von fast 10 Milliarden US-Dollar seit Juli entspricht.

Experten führen die hohe Akzeptanz von Kryptowährungen in der Türkei auf die wirtschaftliche Unsicherheit in der Region und die äußerst volatile Lira zurück. Ray Youssef, CEO des globalen Peer-to-Peer-Bitcoin-Marktes (P2P) Paxful, sagte am Donnerstag:

Die steigende Inflation der türkischen Lira war eine große finanzielle Belastung für die türkischen Bürger. Bitcoin kann verwendet werden, um Wohlstand gegen Instabilität rund um die türkische Lira zu bewahren.

Paxful gab am Donnerstag bekannt, dass die Neuzulassungen auf seiner Plattform in der Türkei in den letzten 12 Monaten um 274% gestiegen sind. Das Unternehmen sieht in der Türkei ein „enormes Potenzial für die Einführung von Krypto“, weshalb es seine Präsenz im Land erweitert. Paxful hat strategische Partnerschaften mit lokalen Kryptowährungsunternehmen geschlossen: dem von türkischen Lira unterstützten Stablecoin Bilira (TRYB) -Anbieter und der Kryptowährungs-Handelsplattform Cointral. "Wir hoffen, dass wir durch den Eintritt in den Markt einige der finanziellen Belastungen der Bürger verringern können", bemerkte Youssef.

Der im September veröffentlichte Bericht des Blockchain-Analyseunternehmens Chainalysis Geography of Cryptocurrency zeigt, wie die Türkei bei der Einführung von Kryptowährungen im Nahen Osten führend ist. Der Bericht besagt:

Die Türkei ist in unserem Global Crypto Adoption Index mit Platz 29 das ranghöchste Land in der Region und weist auch das größte Transaktionsvolumen in der Region auf.

Der globale Kryptowährungs-Adoptionsindex von Chainalysis rangiert in 154 Ländern. Die Länder mit der hohen Akzeptanz von Kryptowährungen im Nahen Osten sind neben der Türkei der Iran (52.) und Ägypten (64.).

Die führenden Anbieter von Kryptowährungsaustauschdiensten in der Türkei sind Paribu, Btcturk, FTX, Huobi, Binance, Kraken und Bitmex.

Während die Türkei derzeit keine Vorschriften für Kryptowährungen hat, entwickelt das Capital Markets Board des Landes einen Rahmen zur Überwachung der Kryptowährungsmärkte mit dem Ziel, schließlich Vorschriften zu erlassen, heißt es in dem Bericht. Der Islam ist die am meisten praktizierte Religion im Land. Nach Schätzungen der Regierung sind etwa 99,8% der türkischen Bevölkerung von über 84 Millionen Menschen Muslime. Vor kurzem a Scharia-Experte sagt, dass Kryptowährungen legitime Waren sind.

Was halten Sie von der Einführung von Bitcoin in der Türkei? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: