Bitcoin Miner Marathon willigt ein, die Stromkosten mit der US Power Company um 38% zu senken


Die an der Nasdaq notierte Marathon Patent Group hat einem Joint Venture mit dem unabhängigen US-amerikanischen Stromerzeuger Beowulf Energy zugestimmt, um billigen Strom für den Bitcoin-Abbau im Norden des Landes zu liefern.

In einem Aussage Am Dienstag gab Marathon bekannt, dass das Unternehmen eine Bitcoin-Mining-Anlage im Big Horn Data Hub von Beowulf in seinem 105-Megawatt-Kraftwerk in Hardin, Montana, ansiedeln wird.

Das Unternehmen zahlt Beowulf, das Elektrizitätswerke baut und betreibt, 0,028 USD pro Kilowattstunde (kWh) für die Stromversorgung in der Anlage. Dies sind 38% weniger als Marathons Gesamtstromkosten für Bergbau und Rechenzentrumsmanagement, derzeit bei 0,034 USD / kWh.

Marathon sagte, dass reduzierte Stromkosten auch die Breakeven-Kosten senken werden, um ein Bitcoin von den bestehenden 7.500 USD auf 4.600 USD abzubauen.

Bitcoin Miner Marathon willigt ein, die Stromkosten mit der US Power Company um 38% zu senken
Big Horn Data Hub, auch bekannt als Hardin Generating Station in Montana.

Laut Aussage wird Marathon 11.500 S19 Pro Antminers installieren vor kurzem erworben von Bitmain Inc. am neuen Standort. Die Maschinen haben eine Kapazität von 1,265 Exahash pro Sekunde Bitcoin-Mining-Strom. Die Farm wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 voll funktionsfähig sein.

Mit bereits 500 Bergleuten am Standort beabsichtigt das Unternehmen, die Anlage in Zukunft auf eine Hashrate von 3,32 EH / s zu erweitern.

"Die Schließung dieses Joint Ventures mit Beowulf bedeutet den Abschluss einer langen Reise zum Besitz einer Bitcoin-Bergbauanlage", kommentierte Merrick Okamoto, Vorsitzender und CEO von Marathon.

"Durch die Partnerschaft mit einem erfahrenen unabhängigen Stromerzeuger können wir die Kontrolle und Sicherheit der Energie- und Betriebskosten von Marathon zu Raten behalten, die zu den niedrigsten in Nordamerika gehören."

Beowulf sagte, es habe zusätzliche 500 Megawatt Erzeugungskapazität für die "anschließende Erweiterung der Blockchain und des Rechenzentrums" vorgesehen. Im Rahmen des Joint Ventures wird das Energieunternehmen Anteilseigner von Marathon, da dieses später 100% des auf der Farm abgebauten Bitcoin behält.

Die Aktien von Marathon fielen am Dienstag an der Nasdaq Stock Exchange um 2,5% auf 2,36 USD. Die Aktie ist von einem 52-Wochen-Hoch von 5,25 USD gefallen. Im gleichen Zeitraum ist sie jedoch auch auf ein Tief von 0,35 USD gefallen.

Was denkst du über den Marathon-Beowulf-Deal? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: