Bitcoin rutscht unter 9.000 US-Dollar ab, Vorzeichen weiterhin positiv


In den letzten paar Stunden hat Bitcoin (BTC) um 3,85 % verloren und ist damit zurück auf 8.835 US-Dollar abgerutscht, was bedeutet, dass der Support von 9.000 US-Dollar nicht gehalten hat.

Der plötzliche Abschwung kam nachdem Bitcoin zuvor bis auf 9.188 US-Dollar klettern konnte, was eigentlich positiv einzuschätzen war, da damit das Kursziel von 9.150 US-Dollar übertroffen wurde. Dies hätte die Kletterpartie eigentlich zunächst bis auf 9.300 US-Dollar führen sollen.

Marktvisualisierung von Coin360

Die Experten hatten vorhergesagt, dass die 9.150 und 9.300 US-Dollar Marken jeweils Widerstand bieten würden, was sich mit dem jüngsten Abschwung bewahrheitet hat. Nichtsdestotrotz liegt der Kurs bei Redaktionsschluss weiterhin oberhalb des 20-Tage-MAs der Bollinger-Bänder bei 8.858 US-Dollar, was ein positives Zeichen ist.

BTC USDT daily chart. Source: TradingView​​​​​​​

Bitcoin-Kursverlauf. Quelle: TradingView

Wenn der 8.900 US-Dollar Support nun allerdings nicht zurückerobert werden kann, dann ist ein weiterer Abschwung bis auf das Gleitende Mittel der letzten 200-Tage (200-Tage-MA) bei 8.695 US-Dollar möglich und falls auch diese Unterstützung einknickt, könnte die Talfahrt bis auf 8.400 US-Dollar führen, wo sich das 128-Tage-MA befindet.

Laut dem Cointelegraph Experten Michaël van de Poppe würde sich ein negatives Szenario nach dem Scheitern an der 9.150 US-Dollar Marke so darstellen, dass Bitcoin unter das 21-Wochen-Mittel (21-Wochen-MA) von 8.676 US-Dollar abrutscht.

BTC USD weekly chart. Source: TradingView

Bitcoin-Wochendiagramm. Quelle: TradingView

„Wenn dieser Bereich einknickt, wird es einen Abwärtssog geben, der die 8.200 US-Dollar Marke einem erneuten Härtetest unterziehen wird“, wie Van de Poppe dahingehend erklärt. Allerdings betont der Experte, dass die Lage für Bitcoin langfristig weiterhin gut aussieht:

„Der Markt hat in den ersten Wochen des Jahres einen starken Aufwärtstrend hingelegt, weshalb ein Abschwung und eine Korrektur für die nachhaltige Entwicklung von Bitcoin positiv zu sehen sind.“

Auf kurze Sicht wird es jetzt wichtig sein, den Bereich zwischen dem 200-Tage-MA und dem Support bei 8.900 US-Dollar zu verteidigen, da es ansonsten zurück auf 8.400 US-Dollar gehen könnte. Ein Abschwung unter das 21-Wochen-MA bei 8.676 US-Dollar wäre ein weiteres Alarmsignal, da viele Trader diese Marke als wichtig erachten.

Bisher hat Bitcoin allerdings noch kein tieferes Tief unterhalb der 8.400 US-Dollar Marke erreicht, weshalb es wahrscheinlicher ist, dass der momentane Rückgang wohl ein erneuter Anlauf für einen Sprung über die 9.150 US-Dollar Marke ist, als der Start eines Abwärtstrends.

Bitcoin daily price chart. Source: Coin360

Bitcoin-Tagesdiagramm. Quelle: Coin360

Nachdem Bitcoin zum Ende des Tages Verluste hinnehmen musste, ging es auch für viele Top-20 Altcoins zwischen 3 – 5 % nach unten. So hat Bitcoin Cash (BCH) 4,16 % verloren und der Litecoin (LTC) ist um 2,67 % abgesunken, während für den Binance Coin (BNB) und Tron (TRX) jeweils ein Minus von 5,03 % bzw. 5,78 % auf dem Tableau steht.

Die Gesamt-Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beläuft sich derweil auf 256,6 Mrd. US-Dollar, wobei auf Bitcoin ein Marktanteil von 63,3 % entfällt.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: