Bitcoins 4-Stunden RSI deutet auf Kursanstieg hin, 9.500 US-Dollar Marke in Reichweite


Bitcoin (BTC) ist am 5. Februar bis an die 9.500 US-Dollar Marke herangeklettert und die Anleger werden zusätzlich durch positive kurzfristige Kursentwicklungen bestärkt.

RSI deutet den Weg

Wie die Daten von Coin360 und Cointelegraph Markets zeigen, konnte die marktführende Kryptowährung heute weitere Zugewinne von 3,7% einfahren.

Bei Redaktionsschluss lag der Kurs nahe dem lokalen Hoch von 9.450 US-Dollar, was wiederum den Kursständen vom 2. Februar und 31. Januar gleichkommt. Ähnlich hohe Werte hatte Bitcoin zuletzt im vergangenen Oktober erzielt.

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Die Anleger konnten davon ausgehen, dass Bitcoin weitere Gewinne erzielen würde, nachdem unter der Woche bereits der Support nahe der 9.000 US-Dollar Marke erfolgreich verteidigt werden konnte. Die Hoffnung ist, dass durch den daraus entstehenden Schwung nun auch die 9.500 US-Dollar Hürde geknackt werden kann.

Allerdings erweist sich diese momentan noch als harte Nuss, obwohl der vorherige starke Widerstand am 200-Tage-MA problemlos genommen werden konnte.

Für den Cointelegraph Experten Scott Melker ist der 4-Stunden RSI (Relative Stärke Index) ein ausschlaggebender Indikator für die weitere Kursentwicklung.

„Der RSI konnte seinen Widerstand durchbrechen. Der zusätzliche Kaufdruck aus dem 9.090 US-Dollar Bereich stimmt mich positiv“, wie er am Mittwoch auf Twitter schreibt.

In der Tat konnte der RSI am Dienstagabend den wichtigen Widerstand bei 55 Punkten durchbrechen, was laut Melker ein Vorzeichen für einen nachfolgenden Aufschwung des Kurses ist.

Zugewinne könnten weit über 10.000 US-Dollar gehen

Sein Kollege filbfilb verweist derweil auf das 6-Stunden Kursdiagramm, das ebenfalls ein positives Bild zeichnete, als Bitcoin in Richtung 9.400 US-Dollar geklettert war.

„Es scheint, als ob in diesen Bereichen eine Menge Käufer einsteigen“, wie er bei einem Kursstand von 9.250 US-Dollar in seinem Telegram Channel feststellte. Dies sei für ihn Grund genug, ebenfalls wieder Bitcoin anzukaufen.

Wie Cointelegraph heute zuvor berichtet hat, deuten auch andere technische Indikatoren auf die momentane Stärke von Bitcoin hin. So betont Tom Lee zum Beispiel, dass der 200-Tage-MA jüngst wieder geknackt werden konnte, was in der Vergangenheit durchschnittlich fast 200%ige Kursgewinne nach sich gezogen hat.

alle weiteren live-updates zu den kryptomärkten hier





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: