Bürgermeister erwägt, einige von Miamis Schatzreserven in Bitcoin zu stecken


Der Bürgermeister von Miami, Francis Suarez, untersucht, wie er einen Prozentsatz der Schatzreserven seiner Stadt in Bitcoin stecken kann. Miami arbeitet derzeit daran, die Kryptowährung als Zahlungsmittel für städtische Dienstleistungen und Steuern zu akzeptieren. Der Bürgermeister glaubt, dass "Bitcoin in einem unglaublich instabilen Jahr eine stabile Investition war".

Miami könnte einige der Treasury-Reserven der Stadt in Bitcoin investieren

Francis Suarez, der Bürgermeister der US-amerikanischen Stadt Miami, Florida, hat mit der Krypto-Community darüber diskutiert, einen kleinen Prozentsatz der Schatzreserven der Stadt in Bitcoin zu stecken. Suarez, der erste in Miami geborene Bürgermeister, war zuvor acht Jahre lang Miami Commissioner für Distrikt 4.

Ein baldiger Einwohner von Miami ist Anthony Pompliano, Partner von Morgan Creek Digital, der darüber diskutiert hat, was Bitcoin für Miami tun kann und warum Suarez 1% der Schatzreserven der Stadt in die Kryptowährung investieren sollte.

Pompliano twitterte am Dienstag: "Retweeten Sie dies erneut, wenn Sie nach Miami ziehen würden, wenn Bürgermeister Francis Suarez 1% der Schatzreserven der Stadt in Bitcoin stecken würde." Suarez antwortete:

Auf jeden Fall offen für Erkundungen.

Danny the Hodler mischte sich auf Twitter ein und behauptete, "Es ist nicht beispiellos." Er behauptete, dass der gewählte Pro-Bitcoin-Senator aus Wyoming, Cynthia Lummis"Hat das mit Wyomings Schatzkammer gemacht, bevor irgendjemand an die Idee gedacht hat." Suarez antwortete: "Ich werde untersuchen, was sie getan haben."

Lummis ist ein Bitcoin-Hodler, der sagte "Bitcoin hat sich für mich als vielversprechend erwiesen und könnte sowohl auf institutioneller als auch auf persönlicher Ebene als praktikabler alternativer Wertspeicher zum US-Dollar aufsteigen." Sie hat es versprochen dafür sorgen Der Kongress versteht, dass Bitcoin ein großer Wertspeicher ist.

Suarez hat kürzlich getwittert:

Bitcoin war in einem unglaublich instabilen Jahr eine stabile Investition.

Der Bürgermeister von Miami hat auch darüber gesprochen, "Bitcoin und andere Kryptos zur Zahlung von Grundsteuern und Stadtgebühren verwenden zu können", gab er am 22. Dezember bekannt. Er antwortete auf einen Tweet am Dienstag über die Annahme von Miami BTC Als Zahlungsmittel für die Dienstleistungen der Stadt bestätigte er:

Daran werden wir definitiv 2021 arbeiten.

Denken Sie, Miami sollte einen Prozentsatz seiner Treasury-Reserven in Bitcoin investieren? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Tags in dieser Geschichte

Bitcoin akzeptieren, Bitcoin-Regulierung, BTC, Francis Suarez, in Bitcoin investieren, Miami Bitcoin, Miami City Services, Miami Bürgermeister, Miami Steuern, Miami Treasury Reserven, Steuern mit Bitcoin bezahlen

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Verwendung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: