Bullen heben Bitcoin auf neues Rekordhoch von 36.574 US-Dollar


Der Rekordlauf von Bitcoin (BTC) geht weiter, wobei der Kurs am gestrigen Mittwoch erstmals die 36.000 US-Dollar Marke geknackt hat. Der Aufwärtstrend hat also scheinbar noch viel Luft nach oben.

Die marktführende Kryptowährung hat auf der Kryptobörse Bitstamp gestern ein zwischenzeitliches Tageshoch von 36.574,47 US-Dollar erreicht, was zugleich ein neues Rekordhoch darstellt. Dies entspricht einem Tagesgewinn von 8 %, während das Plus in den letzten sieben Tagen größer ist als 25 %.

Bei Redaktionsschluss beläuft sich der Bitcoin-Kurs auf 36.367 US-Dollar.

Bitcoin-Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Durch den momentanen Kursstand beträgt die Marktkapitalisierung von Bitcoin zurzeit 669,2 Mrd. US-Dollar, was 68,3 % des gesamten Kryptomarkts ausmacht.

Mit dem Aufschwung auf ein erneutes Rekordhoch widerlegt Bitcoin die Unkenrufe, die einen baldigen Rücklauf vorhersagen. Große Abverkäufe und ein überhitzter Futures-Markt hatten einige Experten zuletzt zu der Annahme bewegt, dass es für Bitcoin demnächst wieder abwärts geht.

Bisher scheint das Narrativ um Bitcoin als digitales Gold jedoch stark genug, um den aktuellen Höhenflug aufrechtzuerhalten, denn sowohl institutionelle Investoren als auch Privatanleger kaufen jeden Abschwung der Kryptowährung sofort wieder auf. Wie Cointelegraph berichtet hatte, kommt es dadurch zu einer regelrechten Verknappung, denn große Investoren wie die Vermögensverwaltung Grayscale und der Zahlungsdienstleister PayPal kaufen zurzeit mehr Bitcoin als neu geschöpft werden.

Zudem übt Bitcoin eine starke Zugkraft auf den gesamten Kryptomarkt aus, denn auch viele große Altcoins können vom Rekordlauf des Marktführers profitieren. So hat Ether (ETH) am Mittwoch kurzzeitig die 1.200 US-Dollar Marke geknackt, während Litecoin (LTC), XRP und Bitcoin Cash (BCH) ebenfalls deutlich zulegen konnten.



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: