Bullen peilen 8.800 US-Dollar an


Zum Wochenschluss hin stieg der Bitcoin-Kurs auf über 8.500 US-Dollar. Am Tag zuvor lag er noch zwischen 8.200 US-Dollar und 8.300 US-Dollar. Bei Redaktionsschluss versuchen die Bullen, die Widerstandszone zwischen 8.500 US-Dollar und 8.650 US-Dollar zu durchbrechen und wollen ein Tageshoch von 8.800 US-Dollar erzielen.

Bitcoin Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Der Cointelegraph-Mitarbeiter Scott Melker bemerkte die bullische Entwicklung auf dem stündlichen Chart. Er twitterte die folgende Grafik und sagte: “Lokaler Doppelbodenausbruch. Bodenumkehrmuster”.

BTC/USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

BTC/USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Kurz zuvor erklärte Melker, dass Trader den Widerstand bei 8.469 US-Dollar auf dem 6-Stunden-Chart beobachten sollten. Wenn der Kurs nämlich darüber klettere, sei das eine bedeutende Entwicklung.

BTC/USD 6-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

BTC/USD 6-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Der Marktanalyst Michaël van de Poppe twitterte auch, dass der Ausbruch von Bitcoin über 8.500 US-Dollar ein gutes Zeichen sei. Noch nötiger sei aber ein Ausbruch über den Widerstand zwischen 8.575 US-Dollar und 8.600 US-Dollar. Van de Poppe glaubt, dass die derzeitige Kursentwicklung ihren Gipfel bei “einem rückläufigen, erneuten Test und weiteren Spanne” erreichen könnte.

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Van de Poppe erklärte weiter, dass Händler im Auge behalten sollten, ob der Kurs einen Pullback auf die Unterstützung bei 8.500 US-Dollar macht. Er ist gespannt, wie sich der Bitcoin-Kurs in der nächsten Woche entwickelt, wenn er sich über 8.500 US-Dollar und 8.600 US-Dollar hält.

Wie in der vorhergehenden Analyse erwähnt, musste der Bitcoin-Kurs über den gleitenden 50-Tages-Durchschnitt klettern. Nun, da der Kurs über dieses Niveau stieg, werden Trader auf einen Schluss über dem gleitenden Durchschnitt warten. Der Bitcoin-Kurs liegt nun auch über dem gleitenden Durchschnitt der Bollinger-Bands. Der RSI liegt mit 58 im positiven Bereich.

BTC/USD 6-Stunden-Chart. Quelle: Tradingview

BTC/USD 6-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Auf dem 6-Stunden-Chart hat der MACD eine bullische Überkreuzung gemacht. Das Histogramm hat sich ebenfalls ins Positive gedreht, was auf einen starken Schwungzuwachs hindeutet. Wenn der Bitcoin-Kurs über 8.650 US-Dollar ausbricht und 8.800 US-Dollar von einem Widerstand zu einer Unterstützung umwandeln kann, könnte sich der Kurs auf 9.100 US-Dollar erholen. Das deckt sich mit dem oberen Arm der Bollinger-Bands.

Bitcoin Wochen-Kurschart. Quelle: Coin360

Bitcoin Wochen-Kurschart. Quelle: Coin360

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt jetzt bei 237,1 Mrd. US-Dollar und der Marktanteil von Bitcoin liegt bei 65,8 Prozent. Ein paar der Top-10-Altcoins verzeichneten ebenfalls beeindruckende Zuwächse: Bitcoin Cash (BCH) legte um 10,67 Prozent zu, Bitcoin SV (BSV) um 5,32 Prozent und XRP um 4,30 Prozent.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: