CEXs oder DEXs: Die bessere Option für den Krypto-Handel? | von Sonali Pandey | Die Hauptstadt | Oktober 2020

[ad_1]

Foto von Adam Nowakowski auf Unsplash

In einfachen Worten bezieht sich Kryptowährungshandel auf den Prozess des Kaufs oder Verkaufs von Kryptowährungen basierend auf den Markt- und Preisschwankungen der Kryptotoken. Der Kryptohandel findet normalerweise an einer Börse statt, die entweder zentral oder dezentral sein kann.

Wenn es jedoch um den Handel geht, besteht die übliche Übung darin, ein Konto zu erstellen, ein Passwort zu erstellen und dann mit dem Handel zu beginnen. Dies ist in der Tat das grundlegende Mantra, nach dem jeder Austausch arbeitet. Es gibt jedoch eine gewisse Lockerung in diesem Verfahren, wenn es um einen dezentralen Austausch geht. Sie zielen darauf ab, eine Person vor dem unerwünschten Aufwand zu bewahren, den Anmeldevorgang zu durchlaufen.

Wenn Sie jedoch für das problemlose Anmeldeverfahren bereit sind, müssen Sie mit dem Handel klug sein, da die Verwaltung von dezentralen Börsen etwas kompliziert ist. Das bedeutet nicht, dass der Handel an einer zentralen Börse einfach ist. Selbst ein CEX-Handel birgt das potenzielle Risiko einer Unsicherheit des Fonds.

In diesem Artikel werden wir uns etwas eingehender mit dem Verständnis der Funktionsweise der CEXs und DEXs und den Vorteilen / Mängeln bei der Auswahl als Handelsplattform befassen.

Aufgeregt, tiefer zu tauchen? Lass uns anfangen!!

DEX bezieht sich auf einen dezentralen Austausch. Ein dezentraler Handel beinhaltet einen P2P-Geldtransfer in die Benutzerbrieftaschen ohne Eingreifen Dritter. Ihr Backend ist normalerweise eine Blockchain, in der der Benutzer als alleiniger Eigentümer der privaten Schlüssel für die Kryptofonds fungiert. Daher sind die Gelder keinem Risiko durch Dritte ausgesetzt und werden häufig vor der inhärenten Aussicht bewahrt, von den Hackern geplündert zu werden.

Beginnen wir mit den Vorteilen!

  1. Keine Notwendigkeit für KYC.
  2. Kein Risiko Dritter.
  3. Nicht börsennotierte Token von zentralen Börsen können an einer dezentralen Börse gehandelt werden.

Nachteile:

  1. Nicht sehr benutzerfreundlich.
  2. Hohe Handelsgebühren könnten ein Problem sein.
  3. Geringere Liquiditäts- und Handelsanforderungen im Vergleich zu CEXs.

Im Gegensatz zu einem DEX, bei dem der Handel direkt zwischen den interessierenden Parteien stattfindet, bezieht ein CEX einen Dritten für die Transaktionsüberprüfung ein. In einfachen Worten, Sie besitzen keine privaten Schlüssel für Ihre Kryptofonds. Stattdessen ist es der Austausch, der den Geldtransfer zwischen den interessierenden Parteien verwaltet. Vor diesem Hintergrund ist es auch wichtig zu verstehen, dass Sie dem Austausch mit den Fonds vertrauen sollten, die Sie investieren möchten, da die Fonds in der Datenbank der Börse zugewiesen werden.

Beginnen wir mit den Vorteilen!

  1. Hohe Liquidität.
  2. Große Auswahl an Handelsbörsen.
  3. Einfach zu verstehen und zu bedienen.

Nachteile::

  1. Das damit verbundene Risiko Dritter.
  2. Begrenzte Unterstützung für Währungen, d. H. Nur wenige Währungen sind zulässig!
  3. Hohe Handelsgebühren.

Das Konzept der Selbstsouveränität ist bei den DEXs entstanden, da sie darauf abzielen, die Intervention Dritter vollständig auszurotten. Darüber hinaus bieten sie jedem Benutzer das Recht auf sein Geld, was im Vergleich zu den CEXs irgendwo einen besseren Kundenstamm anzieht. Andererseits hängt die Debatte, zwischen der es besser ist, von der individuellen Erfahrung, den Vorlieben und der Benutzerfreundlichkeit ab.

Was denkst du darüber? Würden Sie DEX gegenüber CEX bevorzugen oder umgekehrt?

Lass mich deine Ansichten in den Kommentaren wissen! Bis dahin lesen Sie weiter :]

[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: