Chainlink, Band Protocol bereit, den Aufwärtstrend nach einem beeindruckenden Rebound fortzusetzen


Die zentralen Thesen

  • Chainlink hat auf seinem 4-Stunden-Chart mehrere bullische Signale geblitzt, was darauf hindeutet, dass es auf ein weiteres Bein vorbereitet ist.
  • Band Protocol konnte sich von einem entscheidenden Unterstützungslevel erholen, als Wale den Dip kauften.
  • Ein weiterer Anstieg des Kaufdrucks könnte dazu führen, dass LINK auf 20,00 USD und BAND auf 15,00 USD steigen.

Teile diesen Artikel

Die bekanntesten dezentralen Orakel-Token auf dem Kryptowährungsmarkt, Chainlink und Band Protocol, scheinen bereit zu sein, ihre jeweiligen Aufwärtstrends wieder aufzunehmen.

Während LINK frühere Allzeithochs anstrebt, ist BAND für eine Bullenrallye von 60% verpflichtet.

Chainlink gewinnt entscheidende Unterstützungsbarriere zurück

Chainlink erlitt am 10. Januar eine starke Korrektur, bei der der Preis um mehr als 30% fiel. Es ging vom Handel bei einem Hoch von 18,50 USD auf ein Tief von 12,50 USD in weniger als 24 Stunden.

Aus technischer Sicht konnte der gleitende 200-Tage-Durchschnitt auf dem 4-Stunden-Chart als starke Unterstützung dienen und fallende Preise in Schach halten. Ein Anstieg der Kaufaufträge um diese Nachfragebarriere war signifikant genug, um LINK wieder nach oben zu treiben und den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt als Unterstützung wiederzugewinnen.

LINK / USD auf TradingView

Angesichts der steigenden Preisbewegung wurde das parabolische Stop and Reverse oder „SAR“ bullisch.

Dieser Trendfolgeindikator prognostiziert nun, dass der Abwärtstrend von Chainlink auf der Grundlage des 4-Stunden-Charts erschöpft ist.

Jedes Mal, wenn die Stopp- und Umkehrpunkte unter den Preis eines Vermögenswerts fallen, wird dies als positives Vorzeichen angesehen. Daher zeigt der jüngste Flip-Over, dass sich der Trend dieses Tokens von bärisch zu bullisch geändert hat.

In der Vergangenheit war das Stopp- und Umkehrsystem bei der Bestimmung des Verlaufs von LINK sehr effektiv. Die letzten beiden Male, in denen die parabolische SAR innerhalb des 4-Stunden-Charts von bärisch zu bullisch wechselte, stieg der Token von Chainlink um 22,20% bzw. 13,60%.

Chainlink US-Dollar-Preischart
LINK / USD auf TradingView

Die gleitende durchschnittliche Konvergenzdivergenz (MACD) verleiht dem optimistischen Ausblick Glaubwürdigkeit.

Dieser technische Indikator, der dem Pfad eines Trends folgt und dessen Dynamik berechnet, hatte innerhalb desselben Zeitrahmens einen zinsbullischen Übergang. Als der 12 exponentielle gleitende Durchschnitt den 26 exponentiellen gleitenden Durchschnitt überschritt, stiegen die Chancen für weitere Preisbewegungen nach oben erheblich.

Chainlink US-Dollar-Preischart
LINK / USD auf TradingView

Wenn Chainlink weiterhin über dem gleitenden Durchschnitt von 50 auf dem 4-Stunden-Chart bleibt, wird sein Preis wahrscheinlich weiterhin an Boden verlieren. Diese Altmünze kann anstreben Das Allzeithoch im August 2020 von fast 20 Dollar oder neuen Rekordhöhen auf dem Weg nach oben.

Das Durchschneiden der zugrunde liegenden Unterstützung könnte den Marktwert von LINK jedoch um über 15% auf den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt von 13 USD senken.

Bandprotokoll für einen Aufschwung von 60% vorbereitet

Das Band Protocol brach am 6. Januar aus einer umgekehrten Kopf-Schulter-Formation aus, die sich in den letzten vier Monaten innerhalb des Wochen-Charts des Tokens entwickelte. Nachdem der DeFi-Token bei 7,50 USD durch den Ausschnitt des Musters geschnitten worden war, stieg er um mehr als 50% auf 11,40 USD.

Ein Anstieg des Verkaufsdrucks um diese Preishürde drückte BAND zurück zur zugrunde liegenden Unterstützung, von wo aus sie sich erholte.

Obwohl die jüngste Korrektur auf breiter Front massive Verluste verursachte, kann sie als positives Zeichen für das zukünftige Preiswachstum angesehen werden. Vermögenswerte, die aus inversen Kopf-Schulter-Mustern ausbrechen, tendieren dazu, sich zurückzuziehen, um Seitenanlegern die Möglichkeit zu geben, wieder in den Markt einzusteigen.

Ein neuer Kapitalzufluss hilft normalerweise dabei, die Preise wieder zu erholen, um das Ziel des Musters zu erreichen, das im Fall von BAND 14,60 USD beträgt. Dieses Ziel wird bestimmt, indem der Abstand zwischen dem Kopf und dem Ausschnitt des inversen Kopf-Schulter-Musters gemessen und dem Ausbruchspunkt hinzugefügt wird.

Bandprotokoll US-Dollar-Preischart
BAND / USD auf TradingView

Die zinsbullische These gilt, wenn man sich die Verteilungstabelle der Inhaber von Santiment ansieht. Das Unternehmen für Verhaltensanalysen verzeichnete einen deutlichen Anstieg der Anzahl der Wale im Netzwerk von Band Protocol, während die Preise fielen.

In der Tat stieg die Anzahl der Adressen mit 10.000 bis 1.000.000 BAND sprunghaft an. Ungefähr neun Wale haben sich dem Netzwerk angeschlossen, was einer Steigerung von 14,80% in so kurzer Zeit entspricht.

Auf den ersten Blick mag die steigende Nachfrage bei Großinvestoren unbedeutend erscheinen. Wenn man bedenkt, dass diese Wale zwischen 90.000 und 9 Millionen US-Dollar an BAND halten, kann der plötzliche Anstieg des Kaufdrucks zu Millionen von Dollar führen.

Wenn der Kaufrausch anhält, kann Band Protocol dies möglicherweise weiter vorrücken und das inverse Kopf-Schulter-Ziel von 14,60 USD erreichen.

Verteilung der Bandprotokollinhaber durch Santiment
Verteilung der BAND-Inhaber durch Santiment

Es ist erwähnenswert, dass das erste Anzeichen für eine Einladung zu den optimistischen Aussichten von Band Protocol eintreten wird, wenn der Preis bei 7,50 USD unter dem Ausschnitt liegt.

Durch das Unterschreiten dieses Unterstützungsniveaus kann BAND Anleger dazu zwingen, ihre Beteiligungen in Panik zu verkaufen. In diesem Fall könnte diese Kryptowährung die Marke von 5,00 USD erneut erreichen.

Der Kryptowährungsmarkt schreitet voran

Die meisten digitalen Assets auf dem Kryptowährungsmarkt scheinen nicht mehr aufzuhalten, da ein neuer Bullenzyklus begonnen hat.

Obwohl einige Marktteilnehmer besorgt über das Fehlen einer signifikanten Korrektur zu sein scheinen, könnte der Marktcrash am 10. Januar die Gelegenheit gewesen sein, auf die Seiteninvestoren gewartet hatten.

Die Art und Weise, wie Großinvestoren zu Börsen strömten, um „kaufe den Dip”Schlägt vor, dass der Markt für ein weiteres Bein nach oben gebunden ist.

Zuletzt CryptoQuant verzeichnet ein deutlicher Anstieg der Überweisungen von Stablecoin an Börsen. Ein solches Verhalten hat dazu beigetragen, frühere Rebounds anzukurbeln und die Preise zu erhöhen.

Wenn sich die Geschichte wiederholen würde, könnte Chainlink auf 20,00 USD und Band Protocol auf 15,00 USD steigen.

Offenlegung: Zum Zeitpunkt der Drucklegung hielt der Autor Ethereum und Bitcoin.

Teile diesen Artikel





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: