Compound Finance veröffentlicht Whitepaper für neue Blockchain und Token


Die zentralen Thesen

  • Compound Finance kündigte an, eine neue Blockchain namens Compound Chain zu starten.
  • Compound Chain versucht, kettenübergreifende Assets auf dasselbe Protokoll zu bringen.
  • Die neue Blockchain wird auch ein natives Token namens CASH haben.

Teile diesen Artikel

Compound Finance hat eine angekündigt weißes Papier für eine neue Blockchain und ein neues Token namens Compound Chain bzw. CASH.

Neue Blockchain und Token der Verbindung

Laut einem kürzlich veröffentlichten Whitepaper wird die in Kürze eingeführte Compound Chain zum Speichern und Übertragen von Krypto-Assets über verschiedene Blockchains verwendet. Derzeit verwendet das DeFi-Protokoll nur Ethereum für seine DeFi-Plattform.

Das Team sagte, sein neues Projekt würde die auf Ethereum basierenden Einschränkungen des Protokolls lösen.

Compound Finance unterstützt derzeit einen der größten dezentralen Kreditmärkte auf Ethereum. Das Protokoll kann jedoch keine Nicht-Ethereum-Assets unterstützen, was laut Team die DeFi-Anwendungen einschränkt.

Laut dem Team wird die neue Kette versuchen, Liquidität über „Peer-Ketten“ zu übertragen, einschließlich ETH2.0, Polkadot, Solana, Quorum, Celo, und viele andere.

"Es (Compound Chain) wurde entwickelt, um die Ethereum-Verträge zu ergänzen, durch Compound Governance kontrolliert zu werden und die DeFi-Netzwerkeffekte zu erweitern", so das Compound-Team sagte auf Twitter.

Die neue Blockchain wird ein natives Token namens CASH hosten, eine besicherte Stablecoin (ähnlich wie DAI), zur Zahlung von Gebühren zur Sperrung von Validatoren.

Während Gebühren mit dem nativen Token bezahlt werden, COMP-Token wird die Blockchain regieren.

Das Team fügte hinzu, dass es an einer Testnetz-Implementierung mit eingeschränkten Funktionen arbeitet, die möglicherweise im ersten Quartal 2021 herauskommen werden.

Teile diesen Artikel





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: