DeFi verliert an Boden inmitten von Burst Bubble Sentiment Zunahme | von Crypto Browser | Die Hauptstadt | Oktober 2020

[ad_1]

Seit seinem Allzeithoch im September verlor der Sektor 10% seines gesperrten Gesamtwerts (TVL)

Das dezentrale Finanzierung (DeFi) Der Sektor hat es schwer, über Wasser zu bleiben, obwohl Bitcoin den ganzen Oktober über relativ seitwärts startet. Viele Analysten glauben jedoch, dass die DeFi-Blase jetzt geplatzt ist.

Nach Angaben von DeFi Puls verringerte sich der zwischen allen DeFi-Plattformen gesperrte Gesamtwert um zehn Prozent, was auf eine massive Abklingzeit aufgrund des DeFi-Wahnsinns im Sommer hinweist. Interessanterweise blieb das DeFi-Ökosystem zum ersten Mal seit mehreren Monaten ruhig, ohne Sicherheitsverletzungen, Token-Pumpen und Lebensmittelzucht. Außerdem fielen einige der am meisten gehypten Projekte im DeFi-Bereich um über 90 Prozent von ihrem Allzeithoch.

Krypto-Experte Alex Saunders veröffentlichte eine Diagramm auf TwitterDies zeigt, dass die meisten DeFi-Projekte derzeit einen Preisrückgang zwischen 51% und 96% aufweisen, seit sie ein Allzeithoch erreicht haben. Auch Saunders zeigte die Abweichung für die letzten zwei Monate und betonte, dass Projekte wie Jahrfinanzierung, dfi.money und xDAI verzeichneten im August sechs- bis neunfache Preiserhöhungen, fielen jedoch im September zwischen 16% und 38% (siehe Bild unten). Im Gegensatz dazu nur Uniswap verzeichnete einen Preisanstieg nach oben mit 26% im grünen Bereich. Einer der größten Verlierer ist SUSHI mit einem Preisverfall von 96% nach Erreichen eines Allzeithochs.

Quelle: Saunders Twitter Account

"Falls ich nicht klar war. GEWINNE NEHMEN. Ich war es mit Sicherheit. #DeFi ist eine Blase. Mittlerweile gibt es mehrere Protokolle, die die Kluft zwischen Ertragslandwirtschaft und Ponzi-Ökonomie überschritten haben. “ Sauber hat am 2. September 2020 getwittert.

Inzwischen Sam Bankman-Fried – der Mann, der "Gespeichert" SushiSwap stellte das Volumen des dezentralen Austauschs in Frage. Auf dem LA Blockchain-Gipfel stellte Fried fest, dass die Volumina sinken werden, sobald Anreize wie der Liquiditätsabbau nachlassen.

Viele Krypto-Experten sind der Ansicht, dass DeFi eher von kurzfristigen Spekulanten und Liquiditätsbauern als von langfristigen Investoren und HODLern angetrieben wird, was das DeFi-Blasenszenario antreibt. Das Jahr 2020 hat jedoch gezeigt, dass DeFi eine enorme Nachfrage hat, die über Landwirtschaft und Spekulationen hinausgeht. Die dezentrale Finanzierung ist auch ein ernstzunehmender Konkurrent der traditionellen Finanzsysteme, die zusammenbrechen.

Die Idee, dass Benutzer ihre eigene Bank werden, hat jedoch viele Anleger angezogen. DeFi war nur der erste Schritt zur Dezentralisierung. ETH 2.0Ziel wäre es beispielsweise, die Kryptoindustrie zu revolutionieren und in kurzer Zeit ein zunehmendes Interesse zu wecken.

Außerdem würde der DeFi-Boom eine Reihe neuer Vorschriften auslösen. Sie würden Projekte sichten und einige der negativen Aspekte von DeFi beseitigen, wie automatisierte Arbitrage-Bots, Sicherheitslücken bei intelligenten Verträgen sowie Protokollklone.



[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: