Der CEO von Grayscale sagt, er sei optimistisch in Bezug auf Bitcoin


Michael Sonnenshein, CEO von Graustufen, sagte CNBC Heute verzeichnet sein Unternehmen den sechsfachen Zufluss, den es im vergangenen Jahr von einigen der größten institutionellen Investoren der Welt verzeichnet hat.

Zufluss um das Sechsfache erhöht

Sonnenshein sagte, dass "die Ströme von Graustufen wahrscheinlich sechsmal so hoch sind wie im letzten Jahr" und fügte hinzu, dass "die Arten von Investoren, die Kapital einsetzen, einige der größten Investoren der Welt sind und größere Allokationen als je zuvor vornehmen." Er sagte auch, dass der Zeitrahmen für diese Zuweisungen „mittel- bis langfristig“ sei.

Seit Beginn von November, Graustufen Bitcoin Trust (GBTC) ist um 5 Milliarden US-Dollar gewachsen. Im vierten Quartal 2020 fügte GBTC 115.236 BTC hinzu, von denen etwa 48% in der letzten Woche des Bitcoin-Einbruchs hinzugefügt wurden. Der Fonds verwaltet derzeit Bitcoin im Wert von mindestens 12 Milliarden US-Dollar für seine Kunden.

Über Kevin Rooke weiter Twitter

Crypto-Anteile von Graustufen

Die Bitcoin-Aktien von Grayscale sind bei der US Securities and Exchange Commission registriert. Dies fügt der Investition bestimmte Bedingungen hinzu. Anleger, die diese Aktien kaufen, können sie in ihre 401 (k) aufnehmen, um Steuervorteile zu erhalten. Die Aktien sind jedoch sechs Monate lang gesperrt, bevor Anleger sie am Markt verkaufen können.

Viele Institutionen haben Ziele und Absichten, auf die ihre Investitionen ausgerichtet sind Arbitrage-Handel eher als Bitcoin als Aktivposten. Daher ist der Bitcoin-Fonds von Grayscale nur eine von vielen Optionen.

Trotzdem implizieren große Allokationen in der Nähe von Allzeithochs mit einer Sperrfrist von sechs Monaten weiterhin optimistische Erwartungen für Bitcoin. Die Vermögensverwaltungsfirma von Grayscale hält fast 570.000 Bitcoin, was 3% des gesamten zirkulierenden Kryptowährungsangebots entspricht.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: