Deutsche Ortsnamen


Je mehr ich mich mit Ahnenforschung beschäftige, desto neugieriger und interessierter werde ich für andere Aspekte der Geschichte, über die ich sonst vielleicht nicht viel nachgedacht hätte.

Nehmen Sie zum Beispiel die Namen deutscher Städte und Dörfer. Oft habe ich bei meinen Recherchen einen Namen angehalten und nachgedacht und mich gefragt, was er bedeutet, warum er einen solchen Namen erhalten hat und welche Personen solche Orte “Zuhause” genannt haben.

Deutsche und amerikanische Orte teilen viele der gleichen physikalischen Eigenschaften. Drei Arten dieser Orte, auf die ich mich beziehen und die ich kurz besprochen habe, sind “Stadt, Dorf und Weiler”.

Deutsche Städte werden im Allgemeinen als Stadts bezeichnet. Eine Stadt ist ein Ort mit einer großen Anzahl von Einwohnern, Gebäuden und bedeutenden Unternehmen. Stadts sind komplett mit einer eigenen Gemeindeverwaltung ausgestattet und dienen als bürgerliches Zentrum für die Umgebung. Wenn mir stadt in den Sinn kommt, denke ich an die Städte und Gemeinden mit ihrem Trubel um mein eigenes Zuhause.

Ein Dorf ist den meisten Menschen als Dorf bekannt. Diese Orte sind kleiner als eine Stadt, haben aber eine eigene Stadtverwaltung, Kirche, Schule und eine Auswahl an Unternehmen. Sie können sich ein Dorf als Surburbia vorstellen – Orte, die nur eine kurze Autofahrt von der Stadt entfernt sind und den Bewohnern ein wenig mehr Luft zum Atmen bieten.

Ein Weiler ist wie ein Weiler. Diese sehr kleinen Orte haben oft nur eine kleine Anzahl von Häusern, ohne lokale Verwaltung und im Allgemeinen ohne Kirche. Die Bewohner eines Weilers werden normalerweise von der örtlichen Regierung und der Kirche eines größeren Dorfes verwaltet, zu dem sie gehören. Wenn ich an einen Weiler denke, denke ich an das ländliche Amerika. von allem weg kommen; blinkend, während ich durch bin und den Ort insgesamt vermisse; und wie weit eine “Landmeile” wirklich ist.

Ich habe festgestellt, dass der Bezug dieser Namen – Stadt, Dorf und Weiler – auf ihre amerikanischen Amtskollegen – Stadt, Dorf und Weiler – mir geholfen hat, meine Vorfahren mit ihrer Umgebung besser zu verstehen.

Es gibt auch eine Reihe von gemeinsamen Stammwörtern, die mit einigen dieser Lokalitäten verbunden sind. Nachdem ich diese Worte wieder mit einiger Regelmäßigkeit gefunden hatte, hielt ich es für nützlich, herauszufinden, was sie bedeuteten, und auf diese Weise möglicherweise weitere Kenntnisse über meine Familie und ihre Nachbarn zu erlangen. Beispiele für einige gebräuchliche Wörter sind:

Bach – Bach, Baum – Baum, Berg – Berg, Born – Fount, Braun – Braun, Bruck – Brücke, Burg – Burg, Feld – Feld, Garten – Garten, Hafen – Hafen, Heim – Heim, Hof – Hof, Kirch – Kirche, Loch – Hole, Rath – Lichtung, Schied – Getrennt, Geteilt, Tal – Tal, Wald – Wald

Die Verwendung dieses Verständnisses von Stadts, Dörfern und Weilern und das Einfließenlassen ihrer Eigenschaften in die Mischung mit einigen der oben genannten Stammwörter führt zu unterhaltsamen und informativen Übersetzungen der Namen, die ich im Laufe der Jahre gesehen habe. Es ist leicht zu verstehen, warum manche Orte, wie Falkenberg, der “Falkenberg” und Rastenfeld, “Ruhende Felder”, ihre Namen erhalten haben; andere, wie Langschlag, “Long Hit” und Raschdorf, “Rapid Village”, sind weniger offensichtlich. Einige andere Lokalitätsbeispiele und deren Namensbedeutungen:

Allenfeld – Alle Felder, Badenheim – Badehaus, Bärenbach – Bärenbach, Bayerfeld – Bayerisches Feld, Braunweiler – Brauner Weiler, Derental – Ihr Tal, Desloch – Das Loch, Feuerscheid – Teilfeuer, Fischersdorf – Fischerdorf, Friedrichhafen – Friedrichshafen, Guldental – Goldenes Tal, Gutenberg – Guter Berg, Hallgarten – Hallgarten, Hochstätten – Höhen, Hundsbach – Hundebach, Johannesgarten – Johannisgarten, Münster – Münster, Nußbaum – Nussbaum, Rehbach – Hirschbach, Schöneberg – Schöner Berg, Schönewald – Wunderschöner Wald, Sommerloch,

Vierkirchen – Vier Kirchen, Wallhausen – Living Barrier, Weinsheim – Weinheim, Weitersborn – Fernbrunnen, Windesheim – Windheim,

Winterbach – Winterbach, Winterburg – Winterburg, Zweibrücken – Zwei Brücken

Wenn Sie das nächste Mal auf einen interessanten Ortsnamen stoßen, während Sie ein Geschichtsbuch lesen, einen Mikrofilm ansehen, einen Volkszählungsbericht scannen oder einen Einbürgerungsbericht lesen, tun Sie sich selbst einen Gefallen. Halten Sie einen Moment inne und überlegen Sie, was der Name heute bedeutet und was er für die Bewohner dieses Ortes vor Jahren bedeutet. Abgesehen von einer Übersetzung könnte es Ihnen nur einen kleinen Einblick in das Leben der Menschen geben, die einen solchen Ort “Zuhause” genannt haben.

Weltkarte zum Rubbelnbestseller
Weltkarte zum Rubbeln
Beinhaltet 2 Reisekarten: eine Rubbel Weltkarte

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: