Die Top-Bitcoin-Preisvorhersage für 2021 | von The Crypto Basic | Die Hauptstadt | Jan. 2021


Der Bitcoin-Preis wird 100.000 US-Dollar erreichen – 200.000 US-Dollar in den nächsten 12 Monaten sind fair gemeinsame Vorhersage. Aber wenn solche Vorhersagen als unrealistisch eingestuft werden, welche Preisziele werden dann als realistischer angesehen? Das beliebteste und heiß diskutierte Thema bleibt das Preis von Bitcoin (BTC) und Spekulationen über seinen Wert in der Zukunft.

Derzeit liegt der Bitcoin-Preis in a Bullenmarktzyklus, ist seit Anfang des Jahres 2020 um über 300% gestiegen und übertrifft jeden Widerstand. Diese Rallye scheint sich von der Ende 2017 zu unterscheiden. Einerseits wurde das Allzeithoch leicht erreicht und andererseits institutionell Händler akkumulieren hauptsächlich BTC, während die Öffentlichkeit noch weitgehend am Rande sitzt und zuschaut.

Mit zunehmender Geldflut werden die sechsstelligen Preisprognosen von BTC für Bitcoin in diesem Bullenzyklus immer häufiger.

In der Tat beginnen Milliardäre und langjährige Investoren wie Ray Dalio, Bitcoin neben Gold zu akzeptieren. BTC wird immer mehr als ein Weg gesehen, sich gegen das zu diversifizieren, was Ray Dalio "den Wertverlust des Geldes" nennt. Auf Reddit warnte The Economist die Leser mit folgenden Worten:

Wir befinden uns in einer Flut von Geld und Geld, die die meisten Vermögenspreise erhöht und den Wohlstand so verteilt, dass das System, von dem wir glauben, dass es normal ist, aber eine Bedrohung für den Wert unseres Geldes darstellt.

Abgesehen von der Tatsache, dass Bitcoin in Zukunft als deflationäres Geldvermögen konzipiert wurde, wird der Bitcoin-Preis hauptsächlich in Dollar gemessen.

Ray Dalio drückt es wie folgt aus:

Diese Vermögenswerte (wie Bitcoin) sinken nicht, wenn sie mit dem sinkenden Geldwert gemessen werden. Es ist wichtig, sowohl nach Währungen als auch nach Anlageklassen zu diversifizieren.

Wird der Bitcoin-Preis 100.000 bis 200.000 US-Dollar erreichen?

Letzten Monat hat er getwittert, die Leute fragen, ob ich noch an mein Modell glaube. Um es klar auszudrücken, ich habe keinen Zweifel daran, dass Bitcoin s2fx korrekt ist und Bitcoin vor Dezember 2021 100.000 bis 288.000 US-Dollar erreichen wird.

Die Leute fragen, ob ich noch an mein Modell glaube. Um es klar zu sagen: Ich habe überhaupt keinen Zweifel daran #bitcoin S2FX ist korrekt und #bitcoin wird vor Dezember 2021 auf 100.000 bis 288.000 US-Dollar tippen. Tatsächlich habe ich neue Daten, die bestätigen, dass der Versorgungsengpass real ist. IMO 2021 wird spektakulär sein. Keine finanzielle Beratung! pic.twitter.com/GNSxLIt7NG

– PlanB (@ 100 Billionen USD) 8. November 2020

Sind 200.000 bis 300.000 US-Dollar eine erreichbare Prognose?

Der beliebte On-Chain-Analyst Will woo sagt, er sehe diesmal mehr Beweise dafür, dass Bitcoins gehalten werden, sowie einen geringeren BTC, der aufgrund der Halbierung von Bitcoin an den Börsen verfügbar ist.

Woo glaubt, dass beide Faktoren zusammen ein absoluter Preistreiber für Bitcoin sein werden.

Mein Topmodell, das bis Ende 2021 200.000 US-Dollar pro BTC vorschlägt, sieht vernünftig aus – 300.000 US-Dollar kommen nicht in Frage.

Und wie wäre es mit 400.000 US-Dollar für das digitale Gold?

Interessanterweise stammen einige der optimistischsten Prognosen aus der klassischen Finanzwelt, da Bitcoin im Dezember 2020 auf ein neues Allzeithoch gestiegen ist und Gold im Jahr 2020 weit übertroffen hat. Im November twitterte ein Citibank-Analyst in einer Nachricht an Kunden, dass der Bitcoin-Preis könnte bis 2021 bis zu 318.000 USD erreichen.

Technische Analyse der Citibank Bitcoin.

Ziel: Mond. pic.twitter.com/prB1YjVNhX

– Alex (@classicmacro) 13. November 2020

Derzeit glaubt Citibank-Geschäftsführer Tom Fitzpatrick, dass sich BTC mitten in einem Bullen-Lauf befindet, der sich in einem sehr genau definierten Kanal zu befinden scheint. Demnach strebt er im Dezember 2021 318.000 US-Dollar an.

JPMorgan weist auch auf die zunehmende Beliebtheit von Bitcoin bei traditionellen Investoren hin. Tatsächlich sieht der Investmentbanking-Riese in Bitcoin ein viel größeres Aufwärtspotenzial als in Gold, verglichen mit der bereits sehr fortgeschrittenen Akzeptanz von Gold. In einer Kundenmitteilung schrieben die dortigen Analysten:

Die Einführung von Bitcoin durch institutionelle Anleger hat gerade erst begonnen, während die Einführung von Gold durch institutionelle Anleger bereits sehr weit fortgeschritten ist. Wenn sich diese mittel- bis langfristige These als wahr erweisen würde, würde der Goldpreis in den kommenden Jahren unter strukturellem Gegenwind leiden.

Heute beträgt die Marktkapitalisierung von Bitcoin weniger als 4% der von Gold. Dieses immense Aufwärtspotenzial hat auch andere bekannte Investoren dazu veranlasst, ihre Prognosen zu teilen. Dazu gehört, dass Bitcoin den Rohstoff und den jahrtausendealten Ladenbesitzer Gold mit einer Marktkapitalisierung von 9 Billionen US-Dollar herausfordern und sogar übertreffen wird.

2021 wird aus vielen Gründen ein aufregendes Jahr. In diesem Sinne möchten wir uns bei allen Lesern für ihre Unterstützung und Treue bedanken und wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr!





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: