Elon Musk ist der reichste Mensch der Welt – und möchte mit Bitcoin | bezahlt werden von Titus | Die Hauptstadt | Januar 2021


Letzte Woche sprach Tesla-Gründer Elon Musk erneut über die Kryptowährung Bitcoin. Er erklärte via Twitter, dass er in keiner Weise sein würde entgegengesetzt zur Zahlung in Bitcoin.

Am 8. Januar 2021 veröffentlichte der Schriftsteller Ben Mezrich eine Tweet mit der Begründung, dass er sich nicht weigern würde, bezahlt zu werden Bitcoin. Ungefähr einen Tag später antwortete Elon Musk auf diesen Tweet mit den Worten "Ich auch nicht".

Für viele Unternehmer war 2020 von finanziellen Verlusten geprägt. Aber nicht für Elon Musk. Kürzlich hat er den Amazon-Gründer Jeff Bezos im Bloomberg-Milliardärsindex überholt und gilt heute als der reichste Mensch der Welt. Sein Nettovermögen wird zum 12. Januar auf 209 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Vor ein paar Tagen hat die Bitcoin Der Preis erreichte ein neues Allzeithoch und knackte die Marke von 40.000 US-Dollar. Bereits im Dezember 2020 kursierten Gerüchte, dass Musks Unternehmen Tesla Bitcoin in seine Bilanz aufnehmen wollte. Die Aktien des Autoherstellers steigen derzeit und überschreiten kürzlich die 800-Dollar-Marke. Im vergangenen Jahr hat Tesla insgesamt über eine halbe Million Autos ausgeliefert. Moschus namens Dies ist ein Meilenstein Anfang Januar:

Ich bin so stolz auf das Tesla-Team, dass sie diesen wichtigen Meilenstein erreicht haben! Als Tesla anfing, dachte ich, wir hätten (optimistisch) eine 10-prozentige Überlebenschance.

Twitter

Musk erkundigte sich öffentlich bei MicroStrategy-Gründer Michael Saylor nach der Umwandlung des Unternehmensvermögens von Tesla in Bitcoin. Saylors Antwort auf Musks Frage lautet wie folgt:

Wenn Sie Ihren Aktionären einen Gefallen von 100 Milliarden US-Dollar tun möchten, konvertieren Sie die Bilanz von Tesla von US-Dollar in Bitcoin.

Musk fragte dann, ob Transaktionen dieser Größenordnung überhaupt machbar seien. Saylor antwortete auf diese Frage und erinnerte sich, dass er selbst in den letzten Monaten über 1,3 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert habe. Man könnte fast denken, dass die beiden Firmengründer bereits vermuteten, dass ihre öffentliche BTC-Diskussion die Anzahl potenzieller Investoren weiter erhöhen würde.

Es bleibt abzuwarten, wie wörtlich Musks Aussage, mit Bitcoin bezahlt werden zu wollen, zu verstehen ist. Angesichts der aktuellen Bitcoin Der Wechselkurs, der trotz seiner jüngsten Korrektur immer noch bei 34.000 US-Dollar liegt, scheint keine schlechte Idee zu sein.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: