ETH auf 300 US-Dollar? Ethereum könnte es Cardano gleichtun


In letzter Zeit haben mehrere Altcoins Stärke gezeigt. Gute Beispiele dafür sind sind Theta Token (THETA), Zilliqa (ZIL) und Elrond (ERD). Die Coins mit einer großen Marktkapitalisierung hinken jedoch stark hinterher. Der einzige solche Coins, der sich gut entwickelt hat, ist Cardano (ADA).

Da Altcoins mit einer kleineren Marktkapitalisierung allmählich steigen, fragen sich einige Anleger vielleicht, was genau für einen beträchtlichen Anstieg der Coins mit einer großen Marktkapitalisierung nötig wäre. Braucht der Markt eine Bestätigung von Bitcoin (BTC), dem größten digitalen Vermögenswert auf CoinMarketCap? Oder ist der Top-Altcoin Ether (ETH) das Signal?

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht. Quelle: Coin360

Ether hält entscheidende Unterstützung bei 220 US-Dollar

Das ETH/USD-Paar erholte sich im letzten Monat von 195 US-Dollar auf 250 US-Dollar, fiel aber in den Tagen davor auch zusammen mit Bitcoin. Als der Bitcoin-Kurs diese Woche einen Pullback machte, gab es auch bei Ether einen Test. Der grüne Bereich zwischen 271 US-Dollar und 222 US-Dollar ist die Zone, die als Unterstützung halten musste.

ETH/USDT 1-Tages-Chart

ETH/USDT 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Wie man auf dem obigen Chart sieht, gelang die Erholung und bestätigte damit, dass das Niveau zwischen 217 US-Dollar und 222 US-Dollar als Unterstützung fungiert. Den ganzen Mai über war diese Zone hingegen ein Widerstand.

Auf dem Chart ist auch ein Widerstand bei 250 US-Dollar zu sehen. In dieser Spanne gibt es eine Unterstützung zwischen 217 US-Dollar und 222 US-Dollar und einen Widerstand bei 250 US-Dollar. Wenn die Spanne festgelegt ist, kann man daraus schließen, dass ein Ausbruch zu einem Trend führt.

Das ETH/USD-Paar befindet sich seit dem Einbruch am 12. März in einem Aufwärtstrend. Demnach ist es wahrscheinlich, dass es über 250 US-Dollar weiter steigen wird.

Die nächsten wichtigen Widerstände liegen bei 290 US-Dollar und zwischen 330 US-Dollar und 340 US-Dollar. Wenn der Kurs unter 217 US-Dollar fällt, kann man einen potenziellen Test der Unterstützung beim gleitenden 100-Tages- und 200-Tages-Durchschnitt zwischen 168 US-Dollar und 176 US-Dollar erwarten.

ETH/USD 1-Tages-Chart

ETH/USD 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Das Gesamtbild weist eine klare Akkumulationsperiode für das ETH/USD-Paar auf. Seit Juli 2018 pendelt der Ethereum-Kurs zwischen 100 US-Dollar und 300 US-Dollar. Das ist eine Spanne, in der sich das Paar sein zwei Jahren befindet. Jetzt könnte ein Ausbruch anstehen.

Je länger eine solche Spanne sich hält, desto heftiger wird der Ausbruch. Außerdem bietet eine so lange Akkumulationsperiode auch eine ausgezeichnete Risiko-Ertragschance.

Was ist auf diesem Chart entscheidend? Die 100- und 200-Tages-Durchschnitte liegen unter dem aktuellen Kurs. Das bietet eine Unterstützung und die Chance auf einen weiteren Aufwärtsschwung.

Auch das gestiegene Volumen im Rahmen dieser Akkumulation stärkt die Aussicht auf ein Wachstum. Das Volumen geht dem Preis voraus, wie es so oft heißt. Eine Akkumulation wird daher oft anhand einer Zunahme des Volumens erkannt. Ether weist derzeit genau dieses Signal auf.

Gesamtmarktkapitalisierung deutet auf stärkeres Interesse an Kryptowährung hin

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen zeigt, dass es einen klaren Durchbruch bei der Unterstützung im Jahr 2018 gab. Das Niveau zwischen 215 Mrd. US-Dollar und 222 Mrd. US-Dollar dienten zu Beginn des Zyklus als Unterstützung und haben sich nun erneut in Unterstützungen verwandelt.

Gesamtmarktkapitalisierung 1-Tages-Chart

Gesamtmarktkapitalisierung 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Ähnliches kann man auch in den Charts für die Marktkapitalisierung und das ETH/USD-Paar beobachten. Das zunehmende Interesse durch das steigende Volumen ist ebenfalls ein Signal dafür, dass eine Akkumulation stattfindet.

Die 100- und 200-Tages-Durchschnitte liegen unter der aktuellen Marktkapitalisierung. Das deutet darauf hin, dass sich die Marktkapitalisierung derzeit im bullischen Bereich bewegt.

Wichtig für die Gesamtmarktkapitalisierung wäre ein Ausbruch über den Widerstand bei 305 Mrd. US-Dollar. Das würde auf ein neues höheres Hoch hindeuten und ein weiteres bullisches Argument für den Beginn eines massiven neuen Zyklus bieten.

Gesamtmarktkapitalisierung aller Altcoins hinkt stark hinterher

Gesamtmarktkapitalisierung aller Altcoins 1-Tages-Chart

Gesamtmarktkapitalisierung aller Altcoins 1-Tages-Chart Quelle: TradingView

Die Marktkapitalisierung der Altcoins weist auf eine deutliche Akkumulationsperiode hin, da die Marktkapitalisierung der Altcoins zwischen 50 und 113 Mrd. US-Dollar schwankt. Mit dem Ende der Akkumulationsspanne nähert sich der Höhepunkt auch für die Gesamtmarktkapitalisierung der Altcoins.

Entscheidend ist wiederum, dass die gleitenden 100- und 200-Tages-Durchschnitte während des gesamten Zyklus Unterstützung bieten, wie sie es vor dem Höchststand im Dezember 2017 taten.

Wenn das geschieht, ist ein Ausbruch über 113 Mrd. US-Dollar und eine nachhaltige Rallye in Richtung 135 oder sogar 200 Mrd. US-Dollar möglich. Derzeit ist der Widerstand bei 113 Mrd, US-Dollar mehrfach getestet worden.

In der Regel gilt: Je öfter ein Widerstand getestet wird, desto schwächer wird das Niveau. Ein weiterer Test würde wahrscheinlich genug Kraft für einen Ausbruch und einen Aufschwung schaffen.

In dieser Hinsicht sind 200 Mrd. US-Dollar bei der nächsten Rallye nicht unmöglich.

ETH/BTC-Paar komprimiert

ETH/BTC 1-Tages-Chart

ETH/BTC 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Der ETH/BTC-Chart zeigt derzeit eine Kompression, aber was bedeutet das? Im Grunde bedeutet das, dass sich der Kurs in einer engen Spanne bewegt. Wenn sich der Kurs innerhalb einer solchen engen Spanne bewegt, führt ein Ausbruch typischerweise zu einer starken Bewegung nach oben oder unten.

Im Fall von Ether ist zu erwarten, dass dieser Ausbruch nach oben geht. Hier ist eine ähnliche Akkumulation zu beobachten, bei der das ETH/BTC-Paar über dem 100- und 200-Tages-Durchschnitt schwebt.

Solange diese Niveaus die Unterstützung halten, ist mit einem Ausbruch nach oben zu rechnen. Die nächsten Zonen, die man im Auge behalten sollte, liegen zwischen 0,029 und 0,03 Sats und 0,036 und 0,04 Sats.

Wichtige Niveaus beim ETH/USD-Paar

ETH/USD 1-Tages-Chart

ETH/USD 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Das wahrscheinlichste Szenario ist im obigen Chart zu sehen. Da der bisherige Widerstand zwischen 217 US-Dollar und 222 US-Dollar als Unterstützung bestätigt wurde, ist mit einer Fortführung der Aufwärtsbewegung zu rechnen.

Wie bereits erwähnt, zeigte die vorherige Rallye auf 215 US-Dollar, dass hier eine Konsolidierung am wahrscheinlichsten ist. Bei dieser Konsolidierung kann Kraft für die nächste massive Impulswelle gesammelt werden.

Sobald der Ether-Kurs über 250 US-Dollar ausbricht, ist ein weiterer Anstieg in Richtung 290 US-Dollar und 330 US-Dollar möglich. In diesem Fall liegt der wichtigste Widerstand bei 330 US-Dollar.

Weiter unten ist ein Abwärtstrend wahrscheinlich, wenn der Ether-Kurs unter die Unterstützung zwischen 217 US-Dollar und 222 US-Dollar fällt. Die letzte Unterstützung sind der 100- und 200-Tages-Durchschnitt bei etwa 175 US-Dollar und 180 US-Dollar.

Diese Zone muss als Unterstützung gehalten werden, um einen weiteren Aufwärtsschwung aufrechtzuerhalten. Andernfalls könnte es sogar zu Rückgängen auf 100 US-Dollar kommen.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment – und Handelsschritt birgt ein Risiko. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: