ETH könnte BTC in Marktkapitalisierung überholen | von Vince Tabora | Die Hauptstadt | Januar 2021


Kann Ethereum möglicherweise Bitcoin bei der Marktkapitalisierung überholen?

Ehemaliger Goldman Sachs Fondsmanager und Makroökonom Raoul Pal glaubt es. So auch "Bitcoin Jesus" Roger Ver, der es erwähnt hat Das Blockchain Center glaubt auch daran und daran schon in diese Richtung gehen. Bitcoin-Maximalisten könnten dies missbilligen.

Wenn Sie sich den Kryptowährungsmarkt Anfang 2021 ansehen, hat Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von über 500 Milliarden US-Dollar eine Mehrheitsmarktdominanz. Ethereum liegt mit über 100 Milliarden US-Dollar auf dem zweiten Platz. Bitcoin-Maximalisten sagen voraus, dass BTC eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar erreichen und wertvoller als Gold werden wird. Wenn dies der Fall ist, wie kann Ethereum Bitcoin übertreffen? Dies lässt sich anhand der Trends und des Potenzials des Ethereum-Ökosystems für mehr Liquidität und Kapitalinvestitionen erklären.

Ethereum 2.0 zielt darauf ab, Skalierungs- und Leistungsverbesserungen zu erzielen, um ein wachsendes Ökosystem zu unterstützen. Die Ethereum-Blockchain wird in der dezentralen Finanzierung zur Bereitstellung von Liquidität, Handel und Börsen verwendet. Aufgrund der großen Ökosystementwickler, die auf der Plattform aufgebaut haben, ist die Aktivität der ETH verstärkt. Bitcoin verfügt nicht über eine solche Plattform, und es ist nicht möglich, Anwendungen wie bei Ethereum auf Bitcoin zu erstellen.

Wenn die Blockchain die Revolution im Finanzwesen auslöste, war Ethereum eine Innovation, die daraus resultierte. Sowohl BTC als auch ETH nutzen Blockchains, aber Ethereum führte programmierbares Geld durch intelligente Verträge ein. Dies war das Hauptmerkmal, das Ethereum so viel Potenzial verleiht, aber die Skalierbarkeit ist zu einem Problem geworden. Bitcoin hat auch Skalierungsprobleme, aber es scheint jetzt akzeptabler zu sein, da es mehr um das Speichern von Wert als um ein Zahlungsmittel für die Verarbeitung von Transaktionen geht. Ethereum übernimmt mehr von der letzteren Rolle, da es mehr Transaktionen pro Sekunde (tps) ausführen kann als das Bitcoin-Netzwerk. Mit Ethereum 2.0 wird dies erwartet Erhöhen Sie die Transaktionsverarbeitung exponentiell auf 100.000 tps. Denken Sie nur daran, dass Ethereum den Markt für die Transaktionsverarbeitung von Visa und Mastercard erfasst, und es ist riesig.

Sie können für beide Kryptowährungen argumentieren, wer eine größere Marktkapitalisierung haben wird. Bei Bitcoin dreht sich alles um die Speicherung von Wert, sodass Vermögen aus verschiedenen Quellen wie Renten, Reservewährungen, Futures und Indexfonds in BTC fließt. Ethereum wird Transaktionen verarbeiten, die Derivate, Börsen, Kredite, Zahlungen und digitale Vermögenswerte umfassen. Es gibt andere Gesichtspunkte, warum Ethereum Bitcoin (auf lange Sicht) umdrehen wird, die einzigartige Perspektiven bieten.

…. Die Wirkung eines Netzwerks ist proportional zum Quadrat der Anzahl der Knoten in dem Netzwerk.

Das Netzwerk verfügt über ein Dienstprogramm (u), dargestellt durch:

u = n * log (n)

Die Gesamtgröße des Netzwerks erhöht auch seinen Gesamtwert. Angenommen, Sie haben n = 10.000 (Benutzer), in diesem Fall könnten dies Token-Inhaber von Kryptowährung darstellen.

u = 10.000 * log (10.000) = 40.000

Der Nutzen des Netzwerks steigt mit der Anzahl der Benutzer. Somit erhöht es auch den Wert, wenn mehr Kapital in das System fließt, das Transaktionsvolumen erhöht und Gebühren aus diesen Transaktionen generiert. Die Gesamtbewertung steigt mit dem Nutzen.

Die Preise von BTC und ETH hängen mit dem Anstieg der Anzahl der Inhaber der Kryptowährung zusammen. Dies steht im Einklang mit den gesammelten Daten, die die Beziehung zeigen. Pal lieferte ein Diagramm, das die Marktkapitalisierung mit der Anzahl der aktiven Adressen zeigt. In beiden Netzwerken zeigt sich, dass das Wachstum der Marktkapitalisierung proportional zur Anzahl der aktiven Adressen in jedem Netzwerk ist.

Wenn die ETH in diesem Zyklus laut Pal weiter nach oben tendiert, kann sie BTC übertreffen und die Marktkapitalisierung übertreffen. Das Ethereum-Netzwerk ähnelt dem Bitcoin-Netzwerk in seinen Anfängen. Mit der weiteren Akzeptanz von BTC stieg der Wert weiter an. Die ETH wächst schneller als die BTC. Einige Analysten sehen, dass die ETH beginnt, BTC zu übertreffen. Dies zeigt sich in höheren Tiefs oder Unterstützungsniveaus im Vergleich zu BTC.

  • Marktkapitalisierung – Der Prozentsatz der Marktkapitalisierung von Ethereum im Verhältnis zur Marktkapitalisierung von Bitcoin.
  • Aktive Adressen (In Digital Wallet) – Die Anzahl der eindeutigen Adressen, die in einer bestimmten Woche eine Transaktion senden oder empfangen.
  • Transaktionsanzahl – Zeigt die Beziehung der gesamten Onchain-Transaktionen an, die im Netzwerk stattfinden.
  • Transaktionsvolumen – Gesamtbetrag von USD, der über das Netzwerk gesendet wird.
  • Handelsvolumen – Börsenhandelsvolumen für BTC und ETH.
  • Gesamttransaktionsgebühren – USD-Wert der Gebühren, die für eine Transaktion im Netzwerk gezahlt wurden.
  • Knotenanzahl – Öffentlich erreichbare Knoten in jedem Netzwerk.
  • Google-Suche – Analytics-Zahlen für Google-Suchanfragen zu Bitcoin und Ethereum.

Laut der Metrik, wenn alle Metriken für Ethereum 100% erreichen, wird die flippen ist vorgefallen. Zu diesem Zeitpunkt hat Ethereum Bitcoin umgedreht. Der aktuelle Index lag bei 66,5% (12.01.2021) und rückt daher näher.

Einige wichtige Metriken für Indikatoren sind: aktive Adressen und Transaktionsvolumen. Aktive Adressen sind bei Benutzern nicht 1: 1, da Benutzer mehrere aktive Adressen haben können. Wenn mehr Brieftaschen erstellt werden, können sie aktivere Adressen generieren, was bei Verwendung auch das Transaktionsvolumen erhöhen kann.

Es kann argumentiert werden, dass Knappheit letztendlich BTC wertvoller macht. Das gilt pro Münze (1 BTC), aber es ist immer noch möglich, dass die ETH eine größere Marktkapitalisierung hat. Der Derivatemarkt könnte sein im Wert von über 1 Billiarde US-Dollar. Wenn diese Kapitalquelle in die Ethereum-Blockchain einbezogen wird, bringt dies so viel Liquidität. Dieser Markt könnte die ETH viel weiter vorantreiben als die BTC. Insgesamt ist dies gut für die Kryptowährung, da die Liquidität zu anderen Altcoins fließen kann. Somit kann BTC als Wertspeicher bleiben, während die ETH die größere Marktkapitalisierung als Schicht für Transaktionen haben wird.



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: