First Mover: Vergessen Sie Facebooks Stablecoin. Jetzt ist es $ 700B Bitcoin im Fadenkreuz


Bitcoin (BTC) war höher und stieg nach einem Anstieg von 9,9% am Mittwoch, dem größten Gewinn am Kalendertag seit einem Monat, auf 40.000 USD zurück.

Eine solch starke Erholung nach einem starken Ausverkauf zu Beginn der Woche hat die Händlergeister schnell wiederbelebt. "Diese Blase scheint nicht zu platzen", sagte Don Guo, CEO der Broctagon Fintech Group, die kleineren Kryptowährungsbörsen hilft, größere Liquiditätspools zu erschließen, die an großen Börsen verfügbar sind.

Im traditionelle MärkteDie Renditen von US-Staatsanleihen stiegen zusammen mit den Aktien danach CNN berichtete dass der gewählte Präsident Joe Biden am Donnerstag einen neuen Vorschlag zur Entlastung von Coronaviren vorlegen wird und dass seine Berater den Verbündeten im Kongress gesagt haben, dass sie mit einem Preisschild rund 2 Billionen US-Dollar. Gold fiel um 0,2% auf 1.841 USD je Unze.

Markt bewegt sich

Bevor das Coronavirus letztes Jahr auftrat, war ein großes Gespräch zwischen Führungskräften der Finanzbranche, Gesetzgebern und Aufsichtsbehörden, wie man es reguliert Waage, die vorgeschlagene digitale Währung von Facebook.

"Mit dem sehr großen Netzwerk von Facebook mit mehr als einer Milliarde Menschen könnte eine stabile Münze sehr schnell systemische Auswirkungen haben", sagte Powell in einem Webcast-Diskussion im September 2019 in Zürich mit dem Vorsitzenden der Schweizerischen Nationalbank, Thomas Jordan. "Die Waage müsste den höchsten regulatorischen Standards und Erwartungen entsprechen."

Schneller Vorlauf und das von Facebook gesponserte Token (seit umgerüstet und umbenannt) wurde noch nicht gestartet. Stattdessen ist es jetzt Bitcoin, die ursprüngliche und größte Kryptowährung, die plötzlich die Aufmerksamkeit der Aufseher auf sich zieht.

Bitcoin ist ein "hochspekulativer Vermögenswert", sagte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, am Mittwoch bei einem Reuters-Veranstaltung. Laut dem Nachrichtendienst forderte sie gemeinsam mit einer Reihe von Aufsichtsbehörden aus der ganzen Welt die Umsetzung globaler Regeln für Kryptowährungen.

"Es muss Regulierung geben", sagte Lagarde. "Dies muss angewendet und vereinbart werden."

Eine Verdoppelung der Bitcoin-Preise im Jahr 2019, a Vervierfachung im letzten Jahr Ein weiterer Zuwachs von 32% in den ersten beiden Wochen des Jahres 2021 hat der Kryptowährung schnell einen Marktwert von 709 Milliarden US-Dollar verliehen.

Jeder weiß, dass der Preis von Bitcoin volatil ist, was vor ein paar Jahren, als es nur einer von diesen war, weniger Anlass zur Sorge gab.kein WertKryptowährungen. Eine kleine Extrapolation zeigt, warum es schwieriger wird, das Thema zu ignorieren.

Eine weitere Vervierfachung des Preises (natürlich hypothetisch gesehen) würde die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf fast 3 Billionen US-Dollar erhöhen. Das ist ungefähr die gleiche Menge neues Geld, das die Federal Reserve letztes Jahr gedruckt hat und dann letztes Jahr in die traditionellen Finanzmärkte gepumpt, um zu verhindern, dass sie ins Stocken geraten.

Mit anderen Worten, eine große Zahl. Sogenannte Leveraged Loans, die Banken an Junk-Grade-Unternehmen vergeben und dann an Investoren verkaufen, um an der Wall Street zu handeln, sind in den letzten zehn Jahren so schnell gewachsen, dass die Federal Reserve Anfang 2019 vor den wachsenden Risiken gewarnt. Der gesamte ausstehende Betrag dieser Junk-Kredite liegt derzeit bei etwa 1,7 Billionen Dollar.

Das invertierte Bitcoin-Preisdiagramm zeigt, wie der Dollar und der Euro in Bitcoin-Zahlen gesunken sind.
Quelle: TradingView / CoinDesk

Da das Coronavirus die Attraktivität von Papierrechnungen verringert, haben Zentralbanken auf der ganzen Welt ihre Bemühungen beschleunigt, digitale Versionen ihrer eigenen Währungen zu entwickeln oder zumindest zu untersuchen. China ist bereits in VersuchenAnfang dieser Woche gab die New Yorker Fed-Filiale bekannt, die die Geldmarktgeschäfte der US-Notenbank abwickelt behielt die Rekrutierungsfirma Heidrick & Struggles bei, um einen ersten Direktor für ein geplantes New York Innovation Center zu rekrutieren, die "detaillierte Einblicke in kritische Trends in der Finanztechnologie entwickeln".

Ein großes Dilemma für die Aufsichtsbehörden besteht darin, dass die Bitcoin-Blockchain als autonomes elektronisches Peer-to-Peer-Zahlungssystem mit verteilter Hauptbuchtechnologie konzipiert wurde – theoretisch außerhalb der Kontrolle einer Person, eines Unternehmens oder einer Regierung. Die Fed kann also nicht einfach Bitcoin zum Stillstand bringen, wie dies im Wesentlichen bei Facebook der Fall war.

Laut einem Bericht, der am Mittwoch von Analysten mit Macquarie, der großen australischen Investmentbank, veröffentlicht wurde, dringen „private Kryptowährungen“ wie Bitcoin schnell in den elektronischen Handel ein, und es ist unwahrscheinlich, dass ein digitaler Dollar oder digitaler Euro frühestens 2022 auf den Markt kommen könnte.

"Wir glauben, dass die Anwendungsfälle für private Krypto zum Tragen kommen könnten, wenn sich der Handel zu sehr an die private Krypto-Nutzung gewöhnt, bevor eine digitale Währungsalternative der Zentralbank als stabile, legitime Alternative eingeführt wird", so der Macquarie-Analysten schrieben. "UNS. Regulierungsbeamte haben einiges an Einfluss darauf, wie Kryptos funktionieren und wie sich ihre Ökosysteme entwickeln. Dies wird weniger aussagekräftig, da der Netzwerkeffekt von Kryptos zunimmt, der Nutzen und die Akzeptanz zunehmen und Fiat möglicherweise die Nachfrage nach Handel verliert. “

Der amtierende US-amerikanische Kontrolleur der Währung, Brian Brooks, der ein ehemaliger General Counsel des Kryptowährungsaustauschs Coinbase ist, hat die letzten Tage der vierjährigen Amtszeit von Präsident Donald Trump genutzt, um die Vorzüge von Kryptowährungen zu erläutern.

Bei Krypto geht es um Freiheit", Sagte Brooks in einem Livestream-Event, das von der Blockchain-Analysefirma Elliptic veranstaltet wurde, wie von Nikhilesh De von CoinDesk berichtet. In einer Stellungnahme der Financial Times schrieb Brooks über die potenzielle Chance von „selbstfahrende Banken”Auf dezentralen Finanznetzwerken aufgebaut.

"Ihre höhere Effizienz würde erhebliche Kapitalmengen freisetzen, die heute durch die Betriebskosten verloren gehen oder durch Entscheidungen, die von der menschlichen grauen Substanz abhängen, verlangsamt werden", argumentierte Brooks. Er plant zurückzutreten von der regulatorischen Rolle am Donnerstag.

Charlie Morris, CEO des Cryptocurrency Fund Managers ByteTreeschrieb am Mittwoch in seinem wöchentlichen Newsletter, dass Bitcoin "bereit sein könnte, das Finanzsystem herauszufordern".

"Es ist ein Open-Source-Projekt, das einige der besten Köpfe der Welt angezogen hat", schrieb Morris. „Dies führt zu einer kontinuierlichen Verbesserung, was bedeutet, dass unendlich viele Anwendungen vor uns liegen. Der massive Entwicklungsaufwand konzentrierte sich im Gegensatz zu anderen Kryptos auf Bitcoin, da es das Ökosystem dominiert und den Leistungsgesetzen hinter dem Netzwerkeffekt ausgesetzt ist. “

Und Bloomberg News unter Berufung auf einen Bericht des öffentlich gehandelten Hedgefonds Man Group, berichtete Mittwoch Dieses Bitcoin unterscheidet sich von anderen Investitionsblasen wie Tulpen, Eisenbahnen und Dotcom-Aktien darin, dass es in weniger als 10 Jahren „drei Tiefststände von über 80% überstanden hat“.

Eine Sache, die Regulierungsbehörden und Banker gleichermaßen beunruhigen könnte, ist die wachsende Überzeugung sowohl der Führungskräfte der Kryptoindustrie als auch einiger großer Investoren, dass sich der Wachstumszyklus bei digitalen Assets noch in einem frühen Stadium befindet.

"Wie lange dauert es, bis das gesamte alte Finanzsystem auf ein digitales Internet im Web 3.0 umgestellt wird, das auf der Technologie des verteilten Hauptbuchs basiert?" Mati Greenspan, Gründer des Devisen- und Kryptowährungsanalyseunternehmens Quantum Economics, schrieb am Mittwoch. "Ich habe das Gefühl, dass wir noch früh dran sind."

Weiterlesen: Bitcoin im Rennen um die Einführung, bevor die Zentralbanken digitale Währungen einführen: Australiens Macquarie

Bitcoin Watch

Diagramm des täglichen Bitcoin-Handelsvolumens mit überlagertem Preisdiagramm, das zeigt, wie niedrig das Volumen während der letzten Bitcoin-Rallye in den letzten zwei Tagen war.
Quelle: Schräg.

Bitcoin stieg am frühen Donnerstag über 38.000 US-Dollar und löschte damit einen erheblichen Teil des Rückgangs vom Montag von 40.000 US-Dollar auf 30.305 US-Dollar aus.

Die schnelle Erholung wurde jedoch aufgrund des geringen Handelsvolumens verzeichnet. wie von das Krypto-Derivat-Forschungsunternehmen Skew. Ein Sprung mit geringem Volumen ist oft nur von kurzer Dauer.

Der Optionsmarkt setzt jedoch auf eine anhaltende Rallye und weist eine Wahrscheinlichkeit von 20% zu, dass die Kryptowährung bis zum 29. Januar (monatlicher Ablauf) über 50.000 USD steigt.

Die Wahrscheinlichkeit von 20% sieht beeindruckend aus, wenn man bedenkt, dass der monatliche Ablauf nur noch zwei Wochen entfernt ist und die Kryptowährung derzeit um 31% von 50.000 USD gesunken ist.

Die bullische Stimmung ist recht stark, was sich in der gestiegenen Nachfrage nach höheren Strike-Call-Optionen zeigt.

„In den letzten 24 Stunden hat die Call-Option in Höhe von 52.000 USD ein Kaufvolumen von 2.059 Kontrakten registriert. Inzwischen hat der Anruf im Wert von 36.000 US-Dollar ein Kaufvolumen von 1.211 Verträgen verzeichnet “, sagte die in der Schweiz ansässige Datenanalyseplattform Laevitas gegenüber CoinDesk

Weiterlesen: Bitcoin springt als Optionsmarkt und sieht eine 20% ige Chance von 50.000 USD zum Monatsende

Was ist heiß?

Deribit Exchange erhöht den maximalen Ausübungspreis für Bitcoin-Optionen auf 400.000 USD (CoinDesk)

Anchorage wird die erste staatlich gecharterte Kryptobank in den USA (CoinDesk)

Winklevoss-Zwillinge sind offen dafür, Gemini, ihren Kryptowährungsaustausch, öffentlich zu machen (Bloomberg)

Graustufen beginnen mit der Auflösung von XRP Trust unter Berufung auf die Klage von Ripple SEC (CoinDesk) (Anmerkung des Herausgebers: Graustufen ist eine Einheit der Digital Currency Group, der CoinDesk gehört.)

Kryptokäufer sehen sich an diesem Wochenende mit „möglichen Einschränkungen“ für eToro konfrontiert (CoinDesk)

IHS Markit wird wahrscheinlich dem Kryptowährungs-Indexspiel beitreten, sagt Executive (CoinDesk)

Aragon steht vor einer Welle von Rücktritten und es ist nicht klar, warum (Der Trotzige)

Der 2019 gegründete Dezentral-Exchange-Aggregator 1inch erreicht ein Handelsvolumen von 10 Mrd. USD (CryptoSlate)

Die Investmentfirma für digitale Vermögenswerte Arca sammelt 10 Mio. USD in Serie-A-Finanzierung (Pressemitteilung über Cision)

Kryptowährungs-Handelsplattform CrossTower startet Kapitalmarkt-Desk für institutionelle Kunden (CoinDesk)

Der US-amerikanische SEC-Kommissar Hester "Crypto Mom" ​​Peirce sagt, die Aufsichtsbehörden könnten die Kryptoregulierung unter dem gewählten Präsidenten Joe Biden (neu) betrachten.Entschlüsseln)

Diese DeFi-Token weisen zweistellige Zuwächse auf, wenn sich das Wachstum von Bitcoin verjüngt (CoinDesk)

In Kolumbiens Wettlauf um einen wichtigen regionalen Kryptomarkt (CoinDesk)

Trading Hall of Fame: Die Bitcoin-Optionswette, die mit nur 638.000 USD einen Gewinn von 58,2 Mio. USD erzielte (CoinDesk)

Analoga

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen

US-Senatsdemokraten planen schnelle Maßnahmen zur Ausweitung der Hilfszahlungen für Coronaviren auf 2.000 US-Dollar (NYT)

Der neu ernannte Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats der USA, Brian Deese, sagt, der Schwerpunkt werde auf inländischen Investitionen im Technologiesektor liegen, nicht auf Zöllen für China (Nikkei Asia Review)

Das US-Haushaltsdefizit belief sich im ersten Geschäftsquartal (Oktober bis Dezember) auf 573 Mrd. USD, ein Rekordwert für diesen Zeitraum, und stieg gegenüber dem Vorjahr um 61%, da die Ausgaben aufgrund der Ausgaben für Coronavirus-Hilfe und des Arbeitslosengeldes steigen (Bloomberg)

Der australische Finanzwächter, der den Verdacht auf Geldwäsche aufkommen ließ, überprüfte gemeinsam die vom Vatikan zwischen 2014 und 2020 gesendeten Mittel, die weit unter den ursprünglich behaupteten lagen (Reuters)

Die Bilanz der US-Notenbank soll zum Jahresende 2021 8,8 Mrd. USD erreichen, ohne dass sich die Käufe von Vermögenswerten bis 2022 verjüngen, prognostizieren Ökonomen der Bank of America.

Voraussichtliches Tempo der Käufe von US-Staatsanleihen durch die Federal Reserve, wie von Ökonomen der Bank of America geschätzt.
Quelle: Bank of America

Tweet des Tages

Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: