Ganz neuer Suzuki Vitara 2016 – Der kompakte SUV neu erfunden


Der brandneue Vitara ist das neueste Angebot aus dem Suzuki-Stall. Es besteht kein Zweifel, dass Suzuki den kompakten SUV im brandneuen Vitara neu erfunden hat, der den Automobilmarkt zerschlagen wird. Es kann sogar ein rockiger Hit werden. Es gibt viele Käufer, die es sich nicht leisten können, viel Geld für den Besitz eines SUV zu bezahlen. Für sie ist der brandneue Suzuki Vitara der beste erschwingliche Kompakt-SUV in seinem Segment. Ohne Zweifel müssen viele Käufer von kleinen Lukenautos jetzt zweimal überlegen, bevor sie ihre Kaufentscheidung für das Fahrzeug abschließen.

Der Automobilmarkt ist ziemlich wettbewerbsfähig geworden und Suzuki hat diesen kompakten SUV eingeführt, um seinen fairen Marktanteil zu halten. Der brandneue Suzuki Grand Vitara kostet ab 22.990 US-Dollar (Straßenkosten extra) – seine technischen Daten in Verbindung mit einem angenehmen Kraftstoffverbrauch dürften mehr als nur ein paar Käufer aus den üblichen kleinen Luken anziehen. Dieses Auto ist in 2 Spezifikationen erhältlich und beide sind gut ausgestattet. Der Einstiegs-RT-S (22.990 USD zzgl. Straßenkosten) ist nur mit Frontantrieb erhältlich, und der RT-X (24.990 USD zzgl. Straßenkosten) bietet Allradantrieb und ein Standardauto.

Das neue Auto ist die Überarbeitung des Vitara-Typenschilds; Es ist jedoch nicht der Nachfolger des aktuellen Grand Vitara. Im Gegenteil, dieses kleine Wunder konkurriert mit stilgetriebenen Kompakt-SUVs wie dem prosaischen Ford Eco Sport oder dem Renault Captur. Dieses neue Auto ist ideal für eine Woche in der Stadt und bietet ausreichend Flexibilität, um an den Wochenenden in Richtung Strand zu fahren. Es ist mit einem Schiebedach, Ledersitzen und kleinen Extras geschmückt, um die zusätzlichen Kosten zu rechtfertigen.

Suzuki glaubt fest an Vitaras Personalisierungsentscheidungen als Schlüssel zum Erfolg des Autos. Es stehen 6 Lackierungen zur Verfügung, von denen 3 mit einem kontrastierenden schwarzen Dach als Alternative für 995 US-Dollar geliefert werden.

Unbestreitbar ist dieser kompakte, neu erfundene SUV vielversprechend!

Die Fahrt

Der brandneue Suzuki Vitara wird von einem effizienten 1,6-Liter-Benzinmotor mit VVT angetrieben, der 86 kW Leistung bei 6.000 U / min und 156 Nm Drehmoment bei 4.400 U / min liefert. Es kommt mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Gang-Automatik, Frontantrieb für das RT-S-Modell und einem 6-Gang-Automatik-Allradantrieb mit vier Modi für das RT-X-Modell. Es ist mit Mac Pherson Federbein vorne und Torsionsbalken hinten ausgestattet. Es hat elektrische Servolenkung, solide hintere Rotoren, belüftete vordere Rotoren und 4-Rad-Scheibenbremsen.

Das Know-how von Suzuki reicht bis in die 1970er Jahre zurück, als die erste LJ10-Serie vorgestellt wurde. Dieses Auto hat sich im Laufe der Zeit zum Jimny entwickelt, der bis heute verfügbar ist. Seitdem hat Suzuki nicht mehr zurückgeschaut und erfolgreich kleine, leichte und erstaunlich leistungsfähige kompakte 4×4-Fahrzeuge hergestellt und geliefert. Kein Zweifel, dieses neue Auto ist auf das Fahren in der Stadt ausgerichtet. Diese starke DNA hat jedoch beim Entwurf des aktuellen Fahrzeugs geholfen. Das manuelle Auto in der Stadt zu fahren ist ein Kinderspiel und macht auf eine intelligente Schaltbox und ein angenehmes Gefühl der Kupplung aufmerksam, was das Fahren recht einfach macht. Es gibt keine Störungen, um die Autobahngrenze aufrechtzuerhalten; Es wird jedoch empfohlen, beim Überholen ausreichend Platz zu lassen.

  • Die RT-S-Variante bietet nur Frontantrieb, was zum ersten Mal eine gute Option für junge Autokäufer ist, die nur in der Stadt und auf Autobahnen fahren möchten.
  • Die RT-X-Variante ist mit einer beeindruckenden All-Paw-Traktion mit Automatikgetriebe ausgestattet und eignet sich perfekt für alle, die Allradgriff suchen.

Das System versorgt die Hinterräder mit Strom, wenn es den Grip erkennt, wenn es im automatischen Modus auf Schotter bleibt. Um auf Oberflächen mit geringer Traktion zu reagieren, wird durch die Einstellung „Schnee und Schlamm“ die Leistung der Hinterachse vorbeugend aus dem Stillstand aufgeteilt und das ESP fein eingestellt. Zwischen der Vorder- und Hinterachse sorgt ein 4×4-Lock-Modus für eine gleichmäßige Drehmomentverteilung von 50:50. Um die Drehzahl aufrechtzuerhalten, ändert der Sportmodus die automatischen Schaltpunkte. Auf engen und zickzackförmigen Straßen mischt der Sportmodus das Drehmoment auf die Hinterachse und macht am Ende ziemlich viel Spaß. In Bezug auf die Fahrqualität ist Vitara fest und fühlt sich zu keinem Zeitpunkt zu steif an, noch hüpft oder stammelt das Fahrwerk auf unebenen Straßen. Die Lenkung ist scharf, hat eine gute Gewichtung und ist genau, was man von einem SUV nicht immer erwarten würde.

Kraftstoffverbrauch

Der Kraftstoffverbrauch ist das Zentrum der Attraktion. Nach den offiziellen Angaben liefert das RT-S-Handbuch 5,8 Liter pro 100 Kilometer und das RT-X 6,3 Liter pro 100 Kilometer.

Sicherheit

Der brandneue Grand Vitara ist mit sieben Airbags (Doppelseite, Doppelseite, Fahrerknie und Vorhang in voller Länge), ABS-Bremsen mit elektronischer Bremskraftverteilung, Bergabfahrkontrolle, höhenverstellbaren Sicherheitsgurten mit lastbegrenzenden Gurtstraffern ausgestattet. eine Rückfahrkamera und Hill Hold (nur Auto).

Der Innenraum

Das Interieur von Vitara wurde elegant gestaltet, um Sie zu beeindrucken. Es ist gut gebaut und praktisch eingerichtet.

Sie können die Dekorplatte und die Lüftungsringe mit einer Option für austauschbare Paneele anpassen, die von kräftigem Orange über leuchtendes Türkis oder zeitgemäßes starkes Weiß bis hin zu raffinierterem Glanzschwarz gegen einen geringen Aufpreis reichen.

Der Vitara hat trotz seiner kompakten Außenmaße viel Platz im Inneren. Während der Fahrt erhalten Sie eine klare Sicht nach vorne sowie eine gute Rundumsicht, da die Fahrposition höher als üblich ist. Die Vordersitze sind für eine längere Fahrt recht bequem, bieten ausreichend Unterstützung für die Oberschenkel und eine gut geformte Polsterung.

Es ist mit einem ordentlichen Kofferraum von 375 Litern ausgestattet, der den Mazda CX-3 und Holden Trax übertrifft. Um kleinere Gegenstände zu finden, gibt es auf jeder Seite eine Tasche und ein Unterflurfach, in dem Wertsachen versteckt werden können.

RT-S-Variante: Einzonen-Klimatisierung, Stoffverkleidung, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber und Spiegel, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Bordcomputer, Leder-Multifunktionslenkrad, LED-Tagfahrlicht, graue 17-Zoll-Leichtmetallräder und analoge Uhr.

RT-X-Variante: (Zusätzlich zu RT-S): Elektrisches Panorama-Schiebedach, Näherungsschlüssel und Druckknopfstart, elektrische Klappspiegel mit Blinker, Sitzverkleidung aus Leder und Wildleder, Parksensoren vorne und hinten, polierte 17-Zoll-Leichtmetallräder, Autolichter und Scheibenwischer und LED-Abblendlicht.

Infotainment: Audio mit vier Lautsprechern (RT-S) oder sechs Lautsprechern (RT-X), 7-Zoll-Touchscreen, Satellitennavigation, Bluetooth-Telefon- und Audiokonnektivität, Mirror Link (für kompatible Smartphones) und iPod USB-Konnektivität.

Gepäckkapazität: 375 Liter, dehnbar durch 60:40 umklappbare Rücksitze.

Zusammenfassen

Die Marke Suzuki hat eine glänzende Geschichte in der Herstellung von SUVs. Der brandneue Vitara wurde gebaut, um die engen Kurven für das Fahren in der Stadt zu fokussieren. Die kompakten Abmessungen von Vitara eignen sich perfekt, um durch die geschäftigen Straßen der Stadt zu fahren, die sich gut mit geräumigen und eleganten Innenräumen vermischen und über ein fantastisches Infotainmentsystem verfügen. Es scheint auf der Straße und ist ein ausgezeichneter Kauf für junge Käufer. Wer sich die RT-X-Variante leisten kann, bekommt den All-Road-Grip (Allradantrieb).

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: