Händler beschweren sich über Börsenprobleme und Ausfallzeiten während der volatilen Preisschwankungen von Bitcoin


Da Bitcoin und eine Reihe digitaler Assets am Montag tiefe Verluste verzeichneten, hatten einige Börsen für Krypto-Assets Schwierigkeiten. Händler haben sich während der volatilen Preisschwankungen über Probleme mit Börsen wie Coinbase, Kraken und anderen Handelsplattformen beschwert.

Bitcoin (BTC) und viele andere Kryptowährungen haben im Laufe des Tages am Montag einen Wertverlust erlitten. Während der gesamten Aktion beschwerten sich Mitglieder der Krypto-Community und Händler über Austauschprobleme.

"Coinbase könnte in diesen Situationen mit hoher Volatilität nicht wirklich schlechter abschneiden", so der Block-Analyst Larry Cermak getwittert am Montagmorgen (EST). Auch der digitale Geldwechsel hatte am vergangenen Sonntag (10. Januar) und am Freitag (8. Januar) Probleme, mit der Nachfrage und dem Verkehr Schritt zu halten.

In einem anderen Fall hat der Analyst Willy Woo am Montag über die Börse Coinbase und in San Francisco getwittert angegeben dass „Käufe auf Coinbase nicht abgeschlossen sind. Mitten im Bitcoin (BTC) Preisverfall am Montag um 11:37 Uhr (EST), Woo fügte hinzu:

Coinbase ist derzeit 350 US-Dollar niedriger als andere Börsen. Es wirft derivative Indizes ab und wirkt sich wahrscheinlich auf die Handelsalgen aus.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung scheint Coinbase nach Angaben des Unternehmens heute keine Probleme zu haben Statusseite. Während der letzten zwei Tage hatte die Handelsplattform in San Francisco jedoch ein Problem mit „verzögerten Überweisungen“ und am Tag zuvor unter „verzögerten Überweisungen und einer erhöhten Fehlerrate“.

Der Twitter-Account, der den Coinbase-Support repräsentiert, hat am Montag ebenfalls über den Vorfall getwittert.

"Wir untersuchen ein Problem, das sich auf Transaktionen auf Coinbase.com und den mobilen Apps auswirkt", so das Unternehmen schrieb. „Die Aufzeichnung einer kürzlich eingeleiteten Transaktion kann sich verzögern, wenn sie in Ihrem Coinbase-Konto angezeigt wird. Es kann auch Probleme geben, wenn einige Käufe auf der Plattform abgeschlossen werden. Bitte senden Sie Ihre Transaktion nicht erneut – dies führt zu doppelten Aktivitäten. “

Eine Stunde später teilte Coinbase mit, dass ein Fix veröffentlicht und das Problem behoben wurde. Coinbase war nicht die einzige Börse, die während der Handelssitzungen am Montag Probleme hatte. Kryptowährungshändler auch beschwerte sich über Kraken gehen offline auch für eine vorübergehende Zeit.

Was Woos Meinung angeht, waren einige Krypto-Befürworter, als er sagte, dass die Preisunterschiede die Handelsalgorithmen beeinträchtigen würden sagte dass die Branche mit Orakel-basierten Preis-Feeds besser abschneiden würde und dass Börsen wie Coinbase erwägen sollten, Protokolle wie Chainlink hinzuzufügen.

Was halten Sie von Börsen, die während volatiler Preisschwankungen Probleme haben? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Tags in dieser Geschichte

Binance, Bitcoin, Bitcoin (BTC), Kauft ein, Kettenglied, Coinbase, Coinbase-Unterstützung, Beschwerden, Down Exchange, Ausfallzeit, Austausch nach unten, Exchange-Probleme, Krake, Larry Cermak, Orakel-basiert, Statusseite, Händler, Handel, volatiler Preis, volatile Preisschwankungen, Willy Woo

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: