Hong Kong Crypto Exchange startet Hardware Wallet mit Fingerabdruckerkennung

[ad_1]

Die in Hongkong ansässige Krypto-Börse Gate.io hat eine neue Art von Hardware-Brieftasche mit Fingerabdruckerkennung auf den Markt gebracht. Das Gerät unterstützt über 10.000 Kryptowährungen mit wallet.io und Multi-Signatur-Funktionen mit über 40 öffentlichen Ketten.

Der bekannte Kryptowährungsaustausch, Gate.iohat den Start des angekündigt S1 Hardware-Brieftasche Dies unterstützt Multi-Signatur-Funktionen und eine einzigartige Möglichkeit, die Sicherheit von Geldern zu gewährleisten. Das S1-Gerät unterscheidet sich dadurch, dass es über eine Fingerabdruckerkennung verfügt, die sich auf dem eingebauten Display befindet. Marie Tatibouet, CMO von Gate.io, erklärte, dass der Fingerabdruck ein exklusives und eindeutiges Passwort für jeden S1-Besitzer erstellt.

"Der private Schlüssel ist in der Hardware selbst gesperrt, sicher vom Internet entfernt, und erleichtert das Signieren von Signaturen, wenn der Benutzer eine Übertragung zur täglichen Verwendung vornimmt", erklärte Tatibouet während der Ankündigung.

Hong Kong Crypto Exchange startet Hardware Wallet mit Fingerabdruckerkennung

Das Unternehmen behauptet, der Eigentümer benötige lediglich einen Computer oder ein Smartphone und kann dann eine Übertragungstransaktion mit einem Fingerabdruck autorisieren. Gate.io geht davon aus, dass das S1-Framework auch das Gatechain-Projekt des Unternehmens und die Anwendungsfälle für dezentrale Finanzen (defi) unterstützen wird.

„Wallet S1 kann in Kombination mit einer Tresoradresse bei Gatechain verwendet werden“, stellt Gate.io fest. Der Austausch betrachtet das neue S1-Gerät als "das erste Hardware-Portemonnaie mit dem weltweit führenden Algorithmus zur Erkennung von Fingerabdrücken, der bei der Erkennung von Brute-Force-Angriffen automatisch initialisiert werden kann". S1 wird auch vom Flaggschiff-SOC-Chip und einer einzigartigen Dual-CPU-Architektur angetrieben.

Gate.io ist der Ansicht, dass die Sicherheit von Krypto-Assets im Defi-Bereich äußerst wichtig ist, und nicht verwahrte Dienste ermöglichen es Krypto-Benutzern, sich auf Einschränkungen zu beschränken, die durch eine zentralisierte Plattform auferlegt werden. Laut Angaben des Unternehmens beginnt die S1-Hardware-Brieftasche bei 50 US-Dollar und jede Einheit ist 60 mm x 20 mm x 6 mm groß. Das Hardwaregerät arbeitet im Einklang mit dem wallet.io Plattform.

Das neue Gerät der Handelsplattform in Hongkong ergänzt eine Vielzahl von Hardware-Portemonnaies, die heute auf dem freien Markt erhältlich sind. Dies umfasst Produkte von Trezor, Ledger, Ellipal, Keepkey, Ngrave, Bitbox, Coolwallet, Bitlox und Coldcard.

Was halten Sie von der S1-Hardware-Brieftasche von Gate.io mit Fingerabdruckerkennungstechnologie? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Tags in dieser Geschichte

10000 Kryptos, Bitbox, BitLox, Kühlhaus, Coldcard, CoolWallet, Kryptowährung, Gerät, Dual-CPU, Ellipsen, Fingerabdruck, Fingerabdruckerkennung, gate.io, Gatechain, Hardware-Geldbörsen, KeepKey, Hauptbuch, Marie Tatibouet, Ngrave, Nichtverwahrungsdienste, S1 Hardware Wallet, SOC-Chip, Trezor, Geldbörsen

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, gate.io, wallet.io,

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.



[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: