Indische Ärzte warnen vor illegalen Covid-19-Impfstoffverkäufen für Bitcoin: Bürger müssen dringend auf von der Regierung genehmigten Impfstoff warten


Indische Ärzte haben gewarnt, dass der Verkauf nicht autorisierter Covid-19-Impfstoffe auf dem Schwarzmarkt, auf dem Anbieter Bitcoin als Zahlungsmittel verlangen, illegal ist. Nach Angaben der Ärzte ist die nicht genehmigte Vermarktung des Impfstoffs an die Elite im Bundesstaat Karnataka weit verbreitet. Einige Ärzte sagen, dass die indische Regierung eingreifen muss, indem sie diese Anbieter aufspürt.

Impfstoff für VIPs

Als Medien Berichte aus diesem Land bestätigen, dass Ärzte "Anrufe von VIP-Patienten erhalten haben, um zu wissen, ob diese von bestimmten Händlern angebotenen Covid-19-Impfstoffe echt sind und eingenommen werden können." Zum Beispiel hat der Präsident der indischen Vereinigung der privaten Krankenhäuser und Pflegeheime (Phana) bestätigt, von solchen Impfstoffverkäufen erfahren zu haben.

Der Phana-Präsident, der als „Dr. HM Prasanna behauptet in einem Bericht, er habe gehört, dass den Bewohnern bestimmte Impfstoffe gegen Bitcoin verabreicht werden. Während Prasanna die nicht genehmigten Verkäufe verurteilt, fordert er potenzielle Käufer der nicht genehmigten Impfstoffe auf, "(in solchen Fällen) Vorsicht walten zu lassen und die diesbezüglichen Richtlinien der Regierung zu befolgen".

Die Bürger müssen auf den von der Regierung genehmigten Impfstoff warten

In der Zwischenzeit werden solche Berichte über den Austausch von nicht verifizierten Covid-19-Impfstoffen gegen Bitcoin veröffentlicht, da "die Verteilung (aller) solcher Impfstoffe im Land immer noch als illegal angesehen wird". Anstatt auf illegale Impfstoffe zurückzugreifen, bestehen indische Ärzte darauf, dass „die Bürger darauf warten müssen, dass die Regierung das Produkt über den Drug Controller General of India einführt“.

Ein anderer Arzt, Giridhara Babu, Epidemiologe und Mitglied des Technischen Beirats für das Covid-19-Management im Bundesstaat Karnataka, sagte, er sei auf dem Schwarzmarkt nicht persönlich auf solche Impfstoffe gestoßen. Babu, der die indische Regierung auffordert, die illegalen Impfstoffverkäufer einzudämmen, behauptet jedoch, der Verkauf und Vertrieb solcher Covid-19-Impfstoffe verschärfe "die Ungleichheiten, da nur diejenigen mit Geld und Macht Zugang erhalten können".

Auf der anderen Seite erklärt Babu, dass "diejenigen, die solche Impfstoffe einnehmen, möglicherweise den Eindruck haben, dass es sich um einen Immunitätsverstärker handelt, aber möglicherweise ein nutzloses Produkt einnehmen." In der Zwischenzeit wird Indien ab dem 16. Januar seine Impfaktion gegen Covid-19 starten. Den Mitarbeitern im Gesundheitswesen und an vorderster Front wird Vorrang eingeräumt.

Wie stehen Sie zum Verkauf nicht genehmigter Covid-19-Impfstoffe? BTC? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: