"Kontrolle der Pandemie" – Fed-Vorsitzender Jerome Powell prognostiziert den Eintritt einer "anderen Wirtschaft"


Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, sagte den Teilnehmern der Preisverleihung der Business Hall of Fame des Bay Area Council am Dienstag, dass die Wirtschaft nach Covid-19 nie mehr dieselbe sein wird. Laut Powell wird der Einsatz beschleunigter Technologie die Funktionsweise der Weltwirtschaft verändern, da sein Kommentar der jüngsten Agenda für „Great Reset“ ziemlich ähnlich war.

Diese Woche sprach der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, über die Wirtschaft und wie er glaubt, dass die Dinge in Zukunft ganz anders sein werden. Powell sprach bei der jährlichen Preisverleihung der Bay Hall Council Business Hall of Fame am Dienstag und sagte, sein Team sehe erhöhte Covid-19-Beschränkungen.

"Wir sehen, dass Staaten anfangen, einige Aktivitätsbeschränkungen aufzuerlegen", so Powell sagte während der Online-Diskussion mit dem Bay Area Council. "Die Sorge ist, dass die Menschen das Vertrauen in die Bemühungen zur Bekämpfung der Pandemie verlieren, und … wir sehen bereits Anzeichen dafür."

"Kontrolle der Pandemie" - Fed-Vorsitzender Jerome Powell prognostiziert den Eintritt einer "anderen Wirtschaft"
Der Vorsitzende der Fed, Jerome Powell, sprach über Covid-19 und darüber, wie er nicht glaubt, dass die Gesellschaft zu derselben Wirtschaft zurückkehren wird. Stattdessen sagte Powell auf dem virtuellen Treffen des Bay Area Council, er erwarte eine "andere Wirtschaft".

Powells jüngste Aussagen folgen seinen Rede letzten Sommer beim jährlichen Jackson Hole Wirtschaftssymposium. Der Fed-Vorsitzende stellte zu diesem Zeitpunkt fest, dass die Zentralbank die Inflation heißer als gewöhnlich laufen lassen wird, und Powell erwähnte, dass sie „moderat über 2%“ liegen könnte. In San Francisco beim virtuellen Treffen des Bay Area Council, Powell sagte Die Art und Weise, wie die Wirtschaft in der Vergangenheit war, wird sich nie wieder materialisieren.

"Wir kehren nicht zu derselben Wirtschaft zurück, sondern zu einer anderen Wirtschaft", betonte Powell während des Treffens. "Das bedeutet, dass die Menschen, die in der Dienstleistungsbranche gearbeitet haben, möglicherweise eine Zeit lang Hilfe und Unterstützung benötigen, wenn sie an neuen Orten Arbeit finden."

Der Vorsitzende der Federal Reserve teilte den Mitgliedern des Zentralbankforums der Europäischen Zentralbank eine Woche zuvor dasselbe mit. Seine Aussagen folgen auch den jüngsten veröffentlicht Finanzstabilitätsbericht, der sich zum ersten Mal mit dem Klimawandel befasste. Die jüngsten Aussagen der Fed neben Powells Reden deuten auf einen Vorstoß in Richtung des kontroversen „Großartiger Reset"Agenda und die Forderung des IWF nach einem"neuer Bretton Woods Moment. ”

"Kontrolle der Pandemie" - Fed-Vorsitzender Jerome Powell prognostiziert den Eintritt einer "anderen Wirtschaft"
Der Kommentar des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell und des kanadischen Premierministers Justin Trudeau hat diese Woche auf Twitter einen Nerv getroffen und einen weiteren Trend der Great Reset-Diskussionen ausgelöst.

Am Montagmorgen war die Great Reset-Theorie wieder hart im Trend und eine Reihe von Finanznachrichten nannten die Theorie "unbegründet". Der Hashtag #GreatReset hat am Montagmorgen über 80.000 Tweets erreicht und hat setzte den Trend fort auf Twitter. Das Gespräch war nach dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau äußerst aktuell diskutiert Covid-19 und der große Reset. Trudeau nutzte auch den Slogan „Besser zurückbauen“, der von der Joe Biden-Kampagne verwendet wurde.

Das Heartland Institute, ein 1984 initiierter wirtschaftlicher Think Tank, kürzlich diskutiert wie der gewählte US-Präsident Joe Biden hat „störende Bindungen“ zur Great Reset-Bewegung. "Dies ist eine der größten Bedrohungen für den Kapitalismus und die individuellen Freiheiten, und unser nächster möglicher Präsident könnte beteiligt sein", erklären Justin Haskins und Donald Kendal von Heartland kürzlich in einem Podcast über die Tagesordnung.

Am Dienstagabend veröffentlichte der amerikanische konservative politische Kommentator Tucker Carlson auch eine Bericht das heißt: "Die Eliten wollen, dass Covid-19-Sperren einen" großen Reset "einleiten, und das sollte dich erschrecken."

Als der Fed-Vorsitzende Jerome Powell am Dienstag darüber sprach, wie die Wirtschaft niemals dieselbe sein wird, sagte er auch mehr Stimulus wird benötigt. Um die Wirtschaft vor einer drohenden Katastrophe zu schützen, erwähnte er, dass Impulse den Weg zu kleinen Unternehmen und den vielen arbeitslosen Amerikanern finden müssen. "Es hat hier seit langem keinen größeren Bedarf mehr gegeben", schloss Powell.

Was halten Sie vom Fed-Vorsitzenden Jerome Powell, der sagt, wir kehren zu einer anderen Wirtschaft zurück? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Tags in dieser Geschichte

Bay Area Council, Der kanadische Premierminister Justin Trudeau, Coronavirus, Coronavirus Stimulus Rechnung, COVID-19, Covid-19: Der große Reset, Donald Kendal, Fed-Vorsitzender, Federal Reserve, Federal Reserve Stimulus, Großartiger Reset, Große Reset-Theorie, Jay Powell, Jerome Powell, Joe Biden, Justin Haskins, Justin Trudeau, Stimulus, Tucker Carlson

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, Twitter,

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: