Krypto-Bank Bitwala meldet starkes Wachstum mit mehr als 50.000 Neukunden

Die deutsche Krypto-Bank Bitwala hat mit mehr als 50.000 Kunden ihre bisherigen Wachstumsziele weit übertroffen. Dies gab Bitwala am 26. Februar in einer Pressemitteilung bekannt.

Starkes Kundenwachstum zur Jahreswende

Besonders in den Monaten Dezember und Januar sei das Kundenwachstum “in die Höhe geschossen” und habe Bitwalas eigene Prognosen deutlich übertroffen, so die Bank. Zurückzuführen sei das starke Kundenwachstum, welches der Bank bereits Kunden aus 32 europäischen Ländern auf “virale Effekte und Weiterempfehlungen durch Bestandskunden” einbrachte.

Etwa die Hälfte der derzeitigen Kundenbasis besteht laut Bitwala “aus in Deutschland ansässigen Personen, dicht gefolgt von Spanien, Österreich, Italien, Polen und der Schweiz”. Empfehlungen, die zu Neuanmeldungen führen, belohnt Bitwala mit einer Prämie von 15 Euro.

Aufgrund des bisherigen Erfolgs bestätigt Bitwala seine Wachstumsprognose für das Jahr 2020, an dessen Ende die Krypto-Bank mehr als 100.000 Kunden haben will. Als Motivation für einen Wechsel zu Bitwala führt das Unternehmen neben seinen Dienstleistungen auch die “allgemein steigenden Bankgebühren” an.

Die Bank ermöglicht ihren Kunden gegen einen Beitrag in Höhe von 1 Prozent den Handel von Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) in Euro und berechnet ansonsten keinen Gebühren. Die von Bitwala kostenlos herausgegebe Mastercard Debitcard macht die Nutzung für Kunden zusätzlich attraktiv.

Krypto-Dienstleistungen werden erweitert

Laut Bitwala-CFO Christoph Iwaniez will die Bank bald auch zusätzliche Blockchain-basierte Produkte anbieten:

“In einigen Wochen wird Bitwala noch attraktiver werden, da wir Blockchain-basierte Zinsprodukte anbieten werden. <...> Dies ist erst der Anfang einer massiven Disruption des traditionellen Bankwesens, das frühestens in 10 Jahren einen direkten Zugang zu Blockchain-basierten Finanzprodukten wird anbieten können.”

Bitwala bietet zusammen mit der Solarisbank seit Dezember 2018 ein Online-Girokonto mit eingebauter Handelsfunktion für Kryptowährungen an. Im August lancierte die Krypto-Bank ihre eigene Smartphone-App für Bitcoin-Banking auf iOS und Android.



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: