Krypto-Investitionen waren noch nie so zugänglich und sicher – warum also das Stigma? | von Lee Hills | Die Hauptstadt | Oktober 2020


Der Begriff „Kryptoinvestition“ bringt eine große Menge an Stigmatisierung mit sich, insbesondere in den Augen von Mainstream-Beobachtern, die mit der Blockchain-Bewegung nicht einverstanden sind. Meistens betrachten sie jede Form von Krypto-Investition als Betrug, eine Modeerscheinung, die nicht mit einer Kahnstange berührt werden sollte.

Investitionen an der Börse werden dagegen meist als beeindruckend und hochqualifiziert empfunden.

Fairerweise gibt es den Aktienmarkt schon viel länger als Krypto, und Krypto hat sich mit hochkarätigen Skandalen, einschließlich des Hackens von Börsen und verrufenen anfänglichen Münzangeboten (ICOs), nicht viel getan.

Im Jahr 2020 war das Investieren in Krypto jedoch noch nie so zugänglich und wenn Sie an die richtigen Stellen gehen, war es noch nie so sicher.

ICOs und darüber hinaus

Als nächstes folgten Initial Exchange Offerings (IEOs). IEOs sind ICOs etwas ähnlich, mit Ausnahme des an einer Börse getätigten Swaps und der Zusicherung einer Marktnotierung für diesen Token.

Und dann haben wir Security Token Offerings (STOs). Diese ähneln eher einem Börsengang als einem ICO, da sie häufig teilweise oder vollständige Aktionärsrechte darstellen. STOs sind eine natürliche Entwicklung für einen Sektor, in dem Token mit häufig begrenztem oder keinem gebundenen Wert auf den Boden fallen, aber auch mit dem stetigen Zustrom von hoch entwickelten und institutionellen Investoren, die sich mit Blockchain-Startups beschäftigen.

Diese Investoren sehen die Chance in der Blockchain-Technologie und versuchen, die richtigen Projekte zu unterstützen, fordern jedoch einen ähnlichen Schutz wie in traditionellen Finanzierungsrunden.

Seriöse Unterstützung

Von Kryptoversicherung von Lloyd's of London und Die digitale Währung von Visa Projekt zum Digitale Währung der Volksbank von China, elektronische Zahlung (DCEP) Initiative, alle Zweifel, dass große Finanzinstitute Krypto ernst nehmen, wurden sicherlich beseitigt.

Ein solcher Schritt, bei dem ein weltbekannter Name aus der Welt der traditionellen Finanzen die Unterstützung der Blockchain-Technologie zeigt, ist eine willkommene Neuigkeit für die Crypto-Community, die seit langem die Trommel für die Bedeutung der digitalen Währung schlägt. Natürlich sind es auch gute Nachrichten für die Welt der Krypto-Investitionen.

Leichtigkeit des Zugangs

Asset Management – neue Alternativen

Anleger mit einem Hintergrund traditioneller Finanzierungen werden häufig von der Aussicht auf den Eintritt in Kryptomärkte abgehalten, da sie Bedenken hinsichtlich der Sicherheit, der Volatilität oder eines allgemeinen Unverständnisses in diesem Bereich haben.

Ein Fahrzeug, das für diese Bevölkerungsgruppe eingerichtet wurde, ist Block Asset Management. Block Asset Management ist der erste Blockchain / Crypto-fokussierte Alternative Investment Fund Manager (AIFM), der bei der Aufsichtsbehörde in Luxemburg (CSSF) registriert ist.

Der vielfältige Fund of Fund wurde entwickelt, um Anlegern uneingeschränkten Zugang zur weltweit am schnellsten wachsenden Anlageklasse mit den Vorteilen eines soliden Risikomanagements und einer diversifizierten Portfoliodiversifikation zu bieten, um Volatilität und Risiko zu reduzieren.

Kevin Ballard, Mitbegründer und Leiter Investor Relations bei Block Asset Management, erläutert den Ansatz des Unternehmens.

Als wir 2016/17 unsere Recherchen durchgeführt und unsere Reise zur Einführung des weltweit ersten FoF mit Fokus auf digitale Assets (Januar 2018) angetreten haben, sind wir uns bewusst, dass viele Investmentprofis / qualifizierte Anleger die gleichen Bedenken hinsichtlich Krypto-Investitionen hatten:

  • Angst, die Anlageklasse nicht ganz zu verstehen.
  • In welches digitale Asset können Sie investieren?
  • Bestehen die Fonds eine sinnvolle Due Diligence?
  • Seriöse Gegenparteien wie Administrator, Depotbank und Wirtschaftsprüfer
  • Wie kann ich innerhalb dieser neuen Anlageklasse eine Diversifikation erreichen?
  • Angst vor dem Risiko eines einzelnen und unbekannten Managers

Der Blockchain Strategies Fund wurde gegründet, um eine Lösung für diese Probleme zu finden. Block Asset Management fungiert als institutioneller Risikofilter, der die am besten investierbaren Fonds der Anlageklasse auswählt und sie in ein vielfältiges Anlageinstrument einordnet.

Jedes Jahr sehen wir große Fortschritte im Kryptoraum, mit Fortschritten in Infrastruktur und Governance, die Regulierung kommt von Land zu Land, und dies ist sehr zu begrüßen.

Vor einiger Zeit haben wir gesehen, wie Harvard- und Yale-Stiftungen in Kryptofonds investiert haben.

Dann kam der CME-Terminmarkt und große Namen wie Fidelity, die Verwahrungs- und Clearingdienste anboten. Coinbase hat den Börsengang begonnen und versucht, an einer US-Börse notiert zu werden.

Der Milliardärsfondsmanager Paul Tudor Jones hat sein Gewicht hinter Bitcoin gelegt, es als "große Spekulation" bezeichnet und Kunden darauf hingewiesen, dass es eine Absicherung gegen Inflation ist.

Das weltweit größte börsennotierte Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy (Nasdaq: MSTR) hat Bitcoin offiziell als primäres Reservevermögen übernommen und bestätigt, dass es 21.454 BTC für 250 Millionen US-Dollar gekauft hat. Schließlich folgen PayPal und seine Tochtergesellschaft Venmo Square und Berichten zufolge Damit können mehr als 300 Millionen Benutzer digitale Assets direkt von ihrer Plattform kaufen und verkaufen.

All dies deutet auf die frühen Stadien der Massenadoption hin. Wir sind sicherlich eine Welt fern von dem Stigma, das vor wenigen Jahren mit „Krypto-Investitionen“ verbunden war. Wie bei jeder neuen / aufstrebenden Anlageklasse mit einer solchen intrinsischen Volatilität bleibt sie jedoch mit einem hohen Risiko verbunden. Es gibt weiterhin viele unerwünschte Produkte und Menschen im Raum sowie Due Diligence und Diversifikation sind von größter Bedeutung, wenn Sie in diese Anlageklasse investieren möchten.



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: