Kryptowährungsbörsen: Forex Broker machen einen Schritt | von SagarMundada | Die Hauptstadt | Oktober 2020

[ad_1]

Kryptowährungsbörsen: Forex Broker machen einen Schritt

Forex Broker machen einen Schritt in Kryptowährungsbörsen: Nach der anhaltenden Krise, Betrug und anderen ungerechtfertigten Aktivitäten wird die Situation von Krypto-Börsen und Devisenmaklern mit den Fortschritten von Tag, Woche, Monat und Jahr trostlos. Der Hauptgrund ist, dass sich die Länder vor angeblichen Cyberangriffen schützen. Sie machen strenge Gesetze, die Websites, die Maklerdienste anbieten, Schwierigkeiten bereiten, diese einzuhalten. Zu ihrer Verteidigung sagen die neuen Vorschriften und Behörden, dass alle Schutz- und Schutzmaßnahmen dazu dienen, Neulinge vor Geldverlusten zu schützen. Sie sind sich nicht bewusst Markttaktik ebenso gut wie Grundlagen.

Hier sind einige der wesentlichen Bestimmungen, die Forex-Brokern auferlegt wurden:

  • Nur Währungspaare waren die legitime Einheit für Transaktionen auf dem Markt und wurden als rechtliche Vermögenswerte und Instrumente anerkannt. Ruhe wird unter Berufung auf illegale ausgeschlossen.
  • Ohne die bevorstehende Lizenz der Zentralbank (Russische Föderation) kann ein Forex-Broker nicht im Gebiet des Bundes arbeiten.
  • Es ist ein Muss für jeden Forex-Broker, mindestens 100 Millionen Rubel zu besitzen, damit er eine Zahlung an seine Kunden leisten kann.
  • Ein Forex-Broker kann auch einen maximalen Hebel von 1:50 bereitstellen
  • Sie haben eine Selbstregulierungsorganisation gebildet, deren Hauptaufgabe es ist, zu verhindern Forex Broker von der Nichterfüllung ihrer Verpflichtungen gegenüber Kunden. Daran festhalten, haben sie eine Gruppe mit einem Mitgliedsbeitrag von zwei Millionen Rubel. Sie haben es für einen Forex-Broker obligatorisch gemacht, sich ihnen anzuschließen.

Diese strengen gesetzlichen Bestimmungen zwingen die Eigentümer von Kryptowährungs- und Forex-Portalen, auf der Suche nach sicheren Häfen aus dem Land zu ziehen. Und eine solche Nation, in der sie ihr Mojo finden, sind die USA. Das mächtigste Land der Welt akzeptiert sie auch mit offenen Armen. Aus diesem Grund ziehen Forex-Broker ihre Basis aus.

Alle legalen Forex-Broker, die die Vorschriften der NFA haben ihre Mitgliedschaft. Wer eine RFED-Lizenz (Retail Foreign Exchange Dealer) erhalten möchte, muss sich an CFTC wenden. Es passiert seit 2008.

RFED bietet Forex-Brokern die Erlaubnis, auf dem Markt zu arbeiten. Die folgenden Voraussetzungen, um eine Genehmigung zu erhalten: –

  • Die maximale Hebelwirkung beträgt hier 1:50.
  • Der Bericht an CFTC muss transparent sein.
  • Hier sind mindestens 30 Millionen US-Dollar erforderlich, um das Verfahren einzuleiten.
  • Sie sollten die Mitgliedschaft bei NFA erhalten, was einen jährlichen Beitrag oder eine Gebühr von 125.000 USD pro Jahr erfordern würde.
  • Die Handelsinstrumente stehen auch legalen zur Verfügung Forex Broker von Amerika über Währungspaare hinausgehen.
  • Niemand zwingt Makler, für jeden Kunden Gewinn- und Verlustdaten zu veröffentlichen.
  • Nach einem Verbot aufgrund eines Unglücks wie einer Insolvenz sind sie nicht verpflichtet, Kundeneinlagen zu zahlen.

Nach den obigen Fakten wird die Migration von Forex-Brokern bald einen gewaltigen Aufstieg in die USA erleben.

In der gleichen Liga ist die Europäische Märkte finden gute Verhandlungen in Forex-Brokern. Sie machen bequeme Angebote und Gesetze.

  • Verwendung von binären Optionen als Werkzeuge nicht erlaubt.
  • Um zu verhindern, dass Händler von einem negativen Saldo bedroht sind, müssen Forex-Broker Maßnahmen ergreifen.
  • Forex Broker können nur anbieten Hebelwirkung von 1:30 an Kunden.
  • Sie müssen Informationen zu Gewinn und Verlust für jeden Einzelnen veröffentlichen.

Von allen ist es die strengste Entscheidung oder Regel, jedem den Gewinn und den Verlust für jeden Händler mitzuteilen. Außerdem müssen sie sogar den Anteil des von einem Investor verlorenen Geldes mitteilen. Durch die Verbreitung derart sensibler Informationen auf der Plattform werden Kunden von Forex-Brokern und dem Handel abgehalten. Selbst Werbung ist nicht hilfreich, um potenzielle Kunden anzulocken.

Aus diesem Grund befindet sich der US-Markt im Nachhinein aufgrund seines liberalen Forex-Ansatzes in einer Win-Win-Situation Makler.

[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: