Kucoin Hacker nutzt Uniswap, um eine große Anzahl von ERC20-Token zu entleeren

[ad_1]

Seit dem letzten Kucoin-Hack hat die Crypto-Community darauf gewartet, dass der Hacker Geld bewegt. In den frühen Morgenstunden (ET) am Sonntag bemerkten einige Leute, dass der Kucoin-Hacker begann, eine große Menge Äther und ERC20s zu bewegen, um sich mit dem dezentralen Austausch (dex) Uniswap zu verbinden.

Der Kryptowährungsaustausch Kucoin wurde gehackt Am 25. September 2020 verlor die Handelsplattform nach ersten Schätzungen rund 150 Millionen US-Dollar. Am Sonntag ist die Schätzung etwas größer, da die Krypto-Community glaubt, dass Kryptomünzen im Wert von über 200 Millionen US-Dollar gestohlen wurden.

Johnny Lyu, CEO von Kucoin, erklärte die Situation während eines Liveübertragung am Samstag gefilmt und er sagte, dass das Kucoin-Team weiterhin "den Gesamtwert bewertet".

Schätzungen zufolge 1.008 BTC wurde zusammen mit 14.713 gestohlen BSV26,733 LTC9,588,383 XLM, Omni und EOS basiertes Haltegurt (USDT) im Wert von 14 Mio. USD, Ether und ERC20 in Höhe von 153 Mio. USD und über 18 Mio. USD XRP.

Kucoin Hacker nutzt Uniswap, um eine große Anzahl von ERC20-Token zu entleeren
Etherscan und andere ETH Entdecker haben diese Adresse als am Kucoin-Hack beteiligt gekennzeichnet.

In den frühen Morgenstunden am Sonntag startete der Hacker Hebelwirkung der dex Uniswap eine große Anzahl von ERC20s zu tauschen. Ein besonderer ERC20, den der Hacker erhalten hat, ist das Daten-Token mit dem Namen „Ozean" und der Verdächtige tauschte den Token in 10.000 Chargen. Ein Beobachter auf Twitter sagte Der Hacker zog den Preis der Ocean Token um 4% gesunken "In weniger als einer Stunde."

"Aufgrund der geringen Liquidität für dieses Token wird er es schwer zum Absturz bringen", fügte der Einzelne hinzu. Andere Beobachter sagte Ocean verlor am frühen Morgen (ET) insgesamt 10%.

Eine große Anzahl anderer ERC20 wurde von Hackern und Sesseln erhalten Onchain-Aktivität beobachten eng. Zu den vom Kucoin-Hacker erhaltenen Token gehören Alchemy, Ampleforth, V-ID, Trace, Utrust, Digitex, Synthetix und viele mehr.

Mitglieder des Ocean Protocol-Teams die Öffentlichkeit informiert dass die Entwickler über die jüngsten Schritte der Kucoin-Hacker informiert waren. Das Ocean Dumping rief das Entwicklungsteam dazu auf, den Ocean Token-Vertrag einzufrieren.

"Als erste Maßnahme zum Schutz der Inhaber von Ocean-Token haben wir den Ocean-Vertrag gekündigt", so das Ocean Protocol-Team getwittert. "Wir werden die Community in den kommenden Stunden mit weiteren Informationen aktualisieren."

Der Forschungsdirektor der Block Crypto, Larry Cermakschrieb auch über das Ereignis auf Twitter, als er das Uniswap-Dumping in Echtzeit beobachtete. Nachdem der Hacker das Ocean Token Dumping kurz angehalten hatte, Cermak betont dass ein „hochkarätiger Vorfall wie dieser Uniswap ins Rampenlicht der Aufsichtsbehörden rücken könnte. Vor allem, wenn der Tausch fortgesetzt wird. “

Viele der Kunden von Kucoin scheinen zu glauben, dass die Börse den Hack richtig handhabt, und kommentierten die Situation während des Live-Streams von Johnny Lyu auf Youtube. Einer XRP Befürworter sagte, dass Kucoin "wirklich transparent" sei.

"Gut für Kucoin", fügte die Person hinzu. "Tut mir leid, dass Sie dieses Alptraumszenario durchlaufen mussten, ich hoffe, die Täter werden gefasst."

Kucoin sagt, dass Kunden erstattet werden und die Handelsplattform in etwa einer Woche wieder online sein wird. Kucoin bemerkte auch, dass es mit verschiedenen Börsen und Blockchain-Netzwerken zusammen mit Strafverfolgungsbeamten zusammengearbeitet hat.

Der Hack hatte im Allgemeinen nur sehr geringe Auswirkungen auf die Kryptoökonomie, da die Preise von ETH, BTCund andere Top-Krypto-Assets blieben an diesem Wochenende nach dem Kucoin-Vorfall relativ stabil.

Was denkst du über den Kucoin-Hacker, der auf Uniswap landet? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Tags in dieser Geschichte
200 Millionen Dollar, BTC, dezentraler Austausch, DEX, ERC20-Token, ETH, Äther, Äther, Hacker, Johnny Lyu, Kucoin CEO, Kucoin Hack, Larry Cermak, Liveübertragung, Ozeanprotokoll, Ozeanmarken, uniswap, XRP

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.



[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: