Market Wrap: Bitcoin bewegt sich um 34,2.000 USD, während Optionshändler für einen möglichen Aufwärtstrend der ETH zahlen


Nach einem Rekordtag im Spotvolumen stieg, fiel und stieg der Bitcoin-Preis wieder an. In der Zwischenzeit sind die meisten Händler von Ether-Optionen bärisch, einige zahlen für den Fall, dass sie sich Rekordhöhen nähern.

  • Bitcoin (BTC) Handel um 34.278 USD ab 21:00 UTC (16.00 Uhr ET). Gewinn von 3% in den letzten 24 Stunden.
  • 24-Stunden-Bereich von Bitcoin: 32.528 bis 36.605 US-Dollar (CoinDesk 20)
  • BTC unter den gleitenden 10-Stunden- und 50-Stunden-Durchschnittswerten auf dem Stunden-Chart, ein bärisches Signal für Markttechniker.
Bitcoin-Handel auf Bitstamp seit dem 9. Januar.
Quelle: TradingView

Der Preis von Bitcoin hatte einen Auf und Ab-Tag, der gegen 08:00 UTC (3 Uhr ET) auf 36.605 USD stieg, um 14:30 UTC (9 Uhr ET) auf 32.528 USD fiel und dann wieder auf 34.278 USD stieg der Pressezeit.

Andrew Tu, ein leitender Angestellter des Quant-Handelsunternehmens Efficient Frontier, sieht das Preisniveau von 36.000 US-Dollar als „Widerstand“ an, einen Bereich, in dem bärische Händler darauf vorbereitet zu sein scheinen, den Verkaufsknopf für Bitcoin zu drücken. „Im Moment fordern Bullen den Widerstand von 36.000 US-Dollar heraus. Während der Asienstunden am Nachmittag konnte es nicht über 36.600 USD hinausgehen “, sagte Tu gegenüber CoinDesk. "Als die US-Ostküste aufwachte, begann der Markt, den Preis wieder nach oben zu bieten."

Das Bitcoin-Spotvolumen am Montag war das höchste, das jemals gesehen wurde, seit CoinDesk 20-Daten an acht großen Spotbörsen aufgezeichnet wurden. Am Montag wurde ein erstaunliches Volumen von 13,3 Mrd. USD gehandelt, das höchste seit dem 22. Dezember 2017, als das Volumen 9,7 Mrd. USD erreichte.

Bitcoin-Volumen an acht großen Spotbörsen der letzten fünf Jahre.
(Shuai Hao / CoinDesk Research)
Quelle: CryptoCompare

Das Spotvolumen war jedoch am Dienstag mit 5,1 Milliarden US-Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung viel geringer.

Bitcoin-Volumina an acht großen Spotbörsen im letzten Monat.
(Shuai Hao / CoinDesk Research)
Quelle: CryptoCompare

"Es wird wahrscheinlich einen Kampf geben, um diese Spanne von 36.000 bis 36.600 US-Dollar zu überwinden", sagte Andrew Tu von Efficient Frontier.

Das Volumen wird wahrscheinlich eine Rolle in diesem Kampf spielen, da die Blockbuster-Spot-Exchange-Aktivitäten bei der Eröffnung der Woche stattfinden. Dies war jedoch auf große Verkaufsmengen zurückzuführen, die dazu führten, dass die älteste Kryptowährung der Welt 20% innerhalb von 24 Stunden entleeren.

Weiterlesen: Bitcoin-Wale häuften sich während des Absturzes am Montag an

"Bitcoin erreichte unmittelbar vor einem Wochenende einen Höchststand von 42.000 US-Dollar", sagte David Russell, Vice President für Market Intelligence beim Handelstechnologieunternehmen TradeStation. „Das Volumen versiegt, wenn institutionelle Anleger abwesend sind und andere Märkte geschlossen sind. Das ließ Bitcoin mitten in der Luft hängen, ohne Käufer, die es unterstützen könnten. “

Auf dem Markt für Bitcoin-Optionen scheinen Händler ihre Chancen auf einen Preis von 30.000 USD pro 1 BTC am 21. Januar zu mögen. Die auf dem Markt basierenden Wahrscheinlichkeiten haben eine 62% ige Chance auf Bitcoin über 30.000 USD bis zu diesem Datum, eine 55% ige Chance auf 32.000 USD und 47% erwarten, dass die älteste Kryptowährung der Welt gegen Ende des Monats 34.000 USD beträgt.

Wahrscheinlichkeit des Bitcoin-Spotpreises basierend auf dem Optionsmarkt am 21. Januar.
Quelle: Schräg

"Bitcoin ist ein volatiler Vermögenswert", sagte Russell von TradeStation. "Man kann nicht erwarten, dass sich in ein paar Wochen etwas verdoppelt und sich nicht zurückzieht."

Weiterlesen: Mit der Wiedererlangung von Bitcoin setzen Optionshändler bis Ende Januar auf einen Umzug von 52.000 USD

Michael Gord, Vorstandsvorsitzender des Handelsunternehmens Global Digital Asset, sagte, er erwarte, dass die Institute weiterhin Bitcoin sammeln, was dazu beitragen könnte, den Vermögenswert ab einem Preis von 30.000 USD zu unterstützen. "Ich denke, wir werden eine enorme Wiederbelebung erleben, wenn große Marken beginnen, ihre Staatskasse in der Blockchain zu besichern." er sagte.

Wetten werden auf potentielles Äther-FOMO gestellt

Äther (ETH), die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung, stieg am Dienstag um rund 1.085 USD und stieg innerhalb von 24 Stunden um 21:00 Uhr UTC (16:00 Uhr ET) um 6%.

Am Montag begünstigte die Höhe der auf dem Ether-Optionsmarkt von Deribit gehandelten Prämie stark Calls, die den Eigentümern das Recht, aber nicht die Verpflichtung geben, einen Vermögenswert zu einem bestimmten Preis zu kaufen. Laut CoinDesk 20-Daten liegt das Allzeit-Spotpreishoch von Ether bei 1.448 USD.

Die Prämien wurden am Montag auf dem Ether Optionsmarkt von Deribit gehandelt.
Quelle: Genesis Volatility

Während der Markt für Ätheroptionen stark bevorzugt Streiks unter dem ETH-Preis von 800 USD68% der am Montag gezahlten Anrufprämien stammen offenbar von Händlern, die das Risiko eines weiteren parabolischen Anstiegs des Äthers absichern möchten, so der Anlegerbericht des Datenaggregators Genesis Volatility vom Dienstag.

"Optionshändler sind bereit, für das Aufwärtsoptionsrisiko der ETH viel mehr zu zahlen als für das Abwärtsrisiko", schrieb Genesis. "Diese Aktivität weist darauf hin, dass Händler eine Asymmetrie in der Volatilität der Preisbewegungen sehen, die auch als" Crash-Up-Risiko "und FOMO-Stimmung bezeichnet wird."

Andere Märkte

Digitale Assets auf der CoinDesk 20 sind alle grünen Dienstag. Bemerkenswerte Gewinner ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET):

Weiterlesen: Das britische Finanzministerium fordert Feedback zur Kryptowährung, Stablecoin Regulation

  • Öl stieg um 1,8%. Preis pro Barrel West Texas Intermediate Rohöl: 53,14 USD.
  • Gold lag im grünen Bereich bei 0,73% und zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 1.856 USD.
  • Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen fiel am Dienstag auf 1,134 und im roten Bereich um 1,3%.

The CoinDesk 20: Die Vermögenswerte, die für den Markt am wichtigsten sind



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: