Nutzung von Cashflow-Darlehen zur Nutzung von Sicherheitschancen für Unternehmen, die während COVID-19 | wiedereröffnet werden von Joe Nicolosi | Die Hauptstadt | Juli 2020

[ad_1]

Obwohl viele Kleinunternehmer grünes Licht für die Wiedereröffnung nach dem ersten Herunterfahren von COVID-19 erhalten haben, ist das Virus in vielen Staaten nach wie vor weit verbreitet und hat die Öffnung verschiedener Branchen zum Erliegen gebracht. Wenn Sie Ihr kleines Unternehmen wieder eröffnen, möchten Sie Ihren Kunden und Mitarbeitern versichern, dass Sie alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Cashflow-Kredite für kleine Unternehmen können Ihnen dabei helfen, die notwendigen Investitionen zu tätigen, um sicher zu arbeiten. So können Sie Ihr Unternehmen in den kommenden Monaten auf Erfolg ausrichten und sicherstellen, dass Sie die Sicherheitsanforderungen der Regierung erfüllen…

Die staatlichen Vorschriften zur Sicherheit am Arbeitsplatz stammen in der Regel von der Arbeitsschutzbehörde (OSHA). OSHAs COVID-19-Website gibt an, dass den Arbeitnehmern persönliche Schutzausrüstung (PSA) gegeben werden muss, wenn die Gefahren am Arbeitsplatz dies rechtfertigen. Dazu gehören Masken, Handschuhe, Gesichtsschutz und Händedesinfektionsmittel.

Die OSHA verlangt, dass sich die Mitarbeiter in Umgebungen befinden, „die frei von erkannten Gefahren sind, die zum Tod oder zu schweren körperlichen Schäden führen oder führen können“. Die Verwaltung empfiehlt mehrere spezifische Arbeitsplatz-Upgrades, die dazu beitragen können, diesen Standard für COVID-19 zu erfüllen. Diese werden im nächsten Abschnitt behandelt.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) empfehlen Geschäftsinhabern, soziale Distanzierung zu fördern, indem sie Mitarbeiter und Kunden einen Meter voneinander entfernt halten. Staatliche und lokale Regierungen haben möglicherweise ihre eigenen Regeln (z. B. ob Masken obligatorisch sind), aber ihre Richtlinien folgen normalerweise der OSHA. Schließlich könnten Handelsgruppen und Vordenker in Ihrer Branche ihre eigenen Empfehlungen haben, wie z Kroger tat für Lebensmittelgeschäfte.

Über die allgemeinen Richtlinien hinaus, OSHA Stellen Sie einige Anlageideen zusammen, um kleine Unternehmen sicher wieder zu eröffnen. Diese schließen ein:

  • Installation physischer Barrieren. Nieschutz und Fenster aus Kunststoff können Mitarbeiter und Kunden schützen. Diese sind besonders wichtig für Jobs, die nicht einen Meter voneinander entfernt sein können, z. B. wenn ein Kassierer Geld von Kunden oder Arbeitern nimmt, die sich auf einer Fertigungslinie gegenüberstehen.
  • Erhöhung der Lüftungsraten am Arbeitsplatz. Wenn Sie die Belüftung verbessern können, indem Sie Ihr HLK-System aufrüsten oder Lüfter hinzufügen, können Sie das Risiko verringern, da COVID-19 eine durch die Luft übertragene Krankheit ist
  • Hinzufügen hocheffizienter Luftfilter. Das Hinzufügen dieser zu Ihrem HLK-System könnte auch die Ausbreitung verringern.
  • Durchfahren eines Durchfahrtsfensters. Je weniger Kunden in Ihrem Gebäude sind, desto besser ist die soziale Distanzierung. Die Abholung am Straßenrand könnte auch funktionieren, aber wenn Sie viel Verkehr haben, kann ein Durchfahrtsfenster ein lohnendes Update sein.

Damit diese Sicherheitsinvestitionen funktionieren, müssen sie ordnungsgemäß installiert werden. Zum Beispiel können die physischen Kunststoffbarrieren vorgefertigt sein, damit Sie sie selbst einrichten können. Wenn Sie jedoch nach einem benutzerdefinierten Barrieredesign oder einigen der komplizierteren Upgrades (wie einem neuen HLK-System) suchen, liegt es in Ihrem Interesse, einen Auftragnehmer für die Installation zu beauftragen.

Bedenken Sie im Hinblick auf die Zukunft auch, dass diese Materialien und Dienstleistungen sehr gefragt sind, sodass die Einrichtung alles teurer und zeitaufwändiger als gewöhnlich sein kann.

Das Navigieren in den COVID-19-Sicherheitsbestimmungen kann verwirrend sein, da die Regeln derzeit nicht verfestigt sind und Sie unbeantwortete Fragen haben. Beispielsweise schlägt die OSHA Investitionen vor, um einen sichereren Arbeitsplatz zu schaffen, erklärt jedoch nicht Situationen, in denen sie erforderlich oder obligatorisch sind.

Aus Haftungsgründen ist der Schlüssel, dass Unternehmer sich nach besten Kräften bemühen, die Mitarbeiter vor COVID-19 zu schützen. Dies beinhaltet die Bereitstellung der richtigen PSA, die Aufrechterhaltung sozialer Distanzierung, die regelmäßige Desinfektion des Arbeitsplatzes und gegebenenfalls die Investitionen in die OSHA-Sicherheit. Wenn Sie diese Schritte unter Vorsicht ausführen, bleiben Ihre Mitarbeiter nicht nur gesund und sorgenfrei, sondern verringern auch Ihr rechtliches Risiko.

Für Unternehmen, die aus der COVID-19-Abschaltung hervorgegangen sind, könnten die Mittel knapp sein. Cashflow-Kredite für kleine Unternehmen Sie erhalten das Geld, um nicht nur diese Sicherheitsverbesserungen vorzunehmen, sondern auch Ihre Einstellung und Ihr Marketing wieder in Schwung zu bringen.

Durch alternative Kreditgeber könnten Sie sich innerhalb weniger Tage für eine Finanzierung qualifizieren, damit Sie mit diesen Investitionen beginnen und so bald wie möglich wieder öffnen können. Sobald Sie anfangen, Verkäufe zu tätigen, können Sie diese Kredite jederzeit ohne Strafe zurückzahlen.

Wenn Sie diese Schritte im Wiedereröffnungs- und Wiederherstellungsplan für Ihr Unternehmen ausführen, verfügen Sie über die Upgrades und das Geld, die für einen erfolgreichen Start in der Welt nach COVID-19 erforderlich sind.

[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: