Ocean Protocol tippt auf Balancer, um einen Marktplatz für "Daten-Token" zu erstellen.

[ad_1]

Die zentralen Thesen

  • Ocean Market ist ein AMM von Balancer, mit dem jeder Token kaufen oder verkaufen kann, die das Eigentum an einem bestimmten Datensatz darstellen.
  • Dies wird eine umfassende Monetarisierung von Daten und den Zugang zu einem breiteren Informationsspektrum für interessierte Parteien ermöglichen.
  • Preisgünstige Daten auf einem zensurresistenten Markt sind für DeFi ein großer Fortschritt.

Teile diesen Artikel

Während sich der Markt auf die Notlage der DeFi-Token konzentriert, haben Balancer und Ocean Protocol zusammengetan den ersten fairen Marktplatz des Sektors zum Kauf und Verkauf von Daten aufzubauen. Die Datentoken von Ocean werden beim Austausch von Balancer aufgelistet und versprechen ein neues Dienstprogramm für DeFi und Crypto.

Ocean Protocol startet Datenmarktplätze

Automatisierte Market Maker (AMMs) wie Uniswap und Balancer ermöglichen dies irgendjemand Liquidität bereitzustellen und digitale Vermögenswerte zu handeln. Diese Produkte konzentrieren sich hauptsächlich auf Finanzmarken.

Ozeanprotokoll baut einen offenen Markt auf, der sich auf den Datenaustausch konzentriert. Genau wie Händler an der Uniswap-Börse, der ETH gegen USDC, können Ocean-Teilnehmer Daten-Token handeln.

Für die Uneingeweihten jedes Daten-Token repräsentiert einen Anspruch auf einen bestimmten Datenbereich. Wenn das XYZ-Token mit den Finanzdaten von Binance verknüpft ist, hat jeder, der XYZ kauft, hypothetisch Zugriff auf die Kernfinanzdaten von Binance.

Mit Hilfe von Balancer Labs führt Ocean Protocol Ocean Market ein, ein AMM, mit dem jeder Daten kaufen und verkaufen kann.

Die Pools werden mit Datentoken und dem nativen OCEAN-Token des Protokolls gebootet.

Um Daten zu kaufen, müssen Benutzer zuerst OCEAN kaufen und diese dann gegen das Daten-Token auf dem Ocean Market eintauschen. So wie man LEND gegen ETH auf Uniswap oder Balancer tauscht, können Benutzer auf dem Ocean Market Daten-Token gegen OCEAN eintauschen.

Die Entscheidung von Ocean, Balancer zu verwenden, beruht auf letzterer Flexibilität und reduzierter unbeständiger Verlust im Vergleich zu Uniswap. Ein 80-20-Pool von Datentoken und OCEAN würde beispielsweise zu geringeren Verlusten bei Preisschwankungen führen als ein 50-50-Uniswap-Pool.

Fernando Martinelli, der Gründer von Balancer, sagte:

„Die Verwendung von Balancer-AMMs durch Ocean Protocol verspricht, den verwalteten DeFi-Assets eine massive neue Anlageklasse – Daten – hinzuzufügen. Tausende neuer Datenbestände werden zu Tausenden von Balancer-AMMs führen – ein sehr langer Schwanz von AMMs, der erste seiner Art für jedes AMM-Protokoll. “

Es ist nicht schwer, sich die Anwendungsfälle für einen solchen Markt vorzustellen. Unternehmen, auch Einzelpersonen, können beliebige Daten monetarisieren und an willige Käufer verkaufen. Hedge-Fonds, die nach alternativen Datenquellen suchen, und AI / ML-Entwickler sind zwei offensichtliche Kandidaten, die häufig auf der Käuferseite dieser Märkte landen.

Cred - leichter verdienen

Mit der Integration von Balancer wird der Kauf und Verkauf von Daten zu einem einfacheren Prozess.

Diese Entwicklung könnte zu einem neuen Phänomen der „anfänglichen Datenangebote“ führen, bei denen diejenigen, die Daten besitzen, diese tokenisieren und einen Balancer-Pool erstellen können, um sie zu monetarisieren. Aufgrund der Funktionsweise von 80 bis 20 Balancer-Pools steigt der Preis für jedes Daten-Token mit jedem weiteren Kauf.

Allein der Datenmarkt in Europa wird auf satte 440 Milliarden US-Dollar geschätzt. Bei Erfolg werden Ocean und Balancer den ersten fairen und effizienten Markt für den Handel mit Daten schaffen.

Teile diesen Artikel

[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: