Tim Drapers Venture Studio verdreifacht Blockchain-Projekte mit einem 25-Millionen-Dollar-Fonds

[ad_1]

Auf dem LA Blockchain Summit kündigte das Blockchain- und Fintech-Venture-Studio Draper Goren Holm die Auflegung eines 25-Millionen-Dollar-Blockchain-Fonds namens „Fund 1“ an. Der Ankündigung zufolge wird das Geld für vielversprechende Blockchain- und Fintech-Startups in Serie A und für Startkapitalinvestitionen verwendet.

Am 6. Oktober 2020 wurde das in Los Angeles ansässige Venture Studio eröffnet Draper Goren Holm enthüllte die Auflegung eines neuen Blockchain- und Fintech-Fonds auf der jährlichen LA Blockchain Summit.

Das Studio Draper Goren Holm ist im Grunde eine Partnerschaft zwischen Josef Holm, Alon Goren und dem bekannten Risikokapitalgeber Tim Draper. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Inkubation von Startups, die im Bereich Fintech arbeiten, und die Entwicklung von Blockchain-Lösungen. Zum Beispiel news.Bitcoin.com berichtet auf dem WordPress-Plugin von Draper Goren Holm, mit dem jeder einen Krypto-Austausch auf einer WP-basierten Site erstellen kann.

Auf dem LA Blockchain Summit diskutierten die drei Gründer über das neue Blockchain- und Fintech-Unternehmen „Fund 1“. Die anfängliche Anlagestrategie besteht darin, in neuartige Projekte im Frühstadium zu investieren. Draper Goren Holm verfügt bereits über ein Portfolio von rund 18 Startups.

Der Fokus von Fonds 1 ist international und grenzüberschreitend. Derzeit konzentriert sich der Risikofonds jedoch auf Europa. Der Fonds soll sofort in Blockchain- und Fintech-Projekte investieren und das Unternehmen eröffnet ein neues Büro in Wien, Österreich.

"Dieser erste Abschluss war eine Art" Freunde und Familie "-Runde", sagte Alon Goren, Gründungspartner von Draper Goren Holm auf dem LA Blockchain Summit. "Neben Tim Draper und anderen einzelnen Freunden, die wieder in uns investieren, haben auch andere Blockchain-Fonds wie der Blockchain Founders Fund und der Keiretsu Capital Blockchain Fund of Funds teilgenommen."

Tim Drapers Venture Studio verdreifacht Blockchain-Projekte mit einem 25-Millionen-Dollar-Fonds
Von links nach rechts: Die Gründungspartner Alon Goren, Tim Draper und Josef Holm.

Die 18 Startups von Draper Goren Holm verzeichneten bereits internes Wachstum und Ideen wie der digitale Wertpapiersektor, Sicherheitstoken und dezentrale Finanzierungen (defi) haben die Entwicklung unterstützt.

"Ich freue mich sehr über die Teilnahme am Draper Goren Holm Fund 1, da das Team weiterhin seine Dominanz in Los Angeles und bald auch international beibehält", sagte Tim Draper. "Mit diesem neuen Fonds können wir unsere Lieblingsprojekte verdoppeln und sogar verdreifachen."

Der Blockchain-Investmentfonds des Venture-Studios in Höhe von 25 Millionen US-Dollar folgt Andreessen Horowitz, der kürzlich mit dem „Crypto Fund II“ 500 Millionen US-Dollar in die Kryptoindustrie gesteckt hat. Ähnlich wie bei Draper Goren Holms Ankündigung inmitten einer düsteren Weltwirtschaft Andreessen Horowitz 'Crypto Fund II zielt darauf ab, Krypto-Netzwerke und Unternehmen abzufedern.

Während der Diskussion über die internationale Expansion sagte der Gründungspartner Josef Holm, Europa werde zu einem Fintech-Hub speziell mit „Blockchain-Innovation“.

"Es ist unglaublich zu sehen, wie die europäischen Regierungen für Krypto und Blockchain in den letzten Jahren geworden sind, da ihre günstigen Vorschriften eine Schar talentierter und vielfältiger Unternehmer angezogen haben, die unglaubliche Projekte in Wien, Zug und Berlin aufbauen, um nur einige zu nennen." Holm betonte.

"Fonds 1 wird diesen stetig wachsenden Markt erobern und Draper Goren Holm wird seine Wertschöpfung über unsere ursprünglichen Heimatgrenzen von Los Angeles hinaus ausbauen", fügte der Geschäftsführer hinzu.

Was halten Sie von Draper Goren Holms Blockchain- und Fintech-Fonds "Fund 1"? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Tags in dieser Geschichte
25 Millionen Dollar, Alon Goren, Andreessen Horowitz, Berlin, Blockchain Fund, Krypto, Crypto Fund II, Kryptolösungen, Kryptowährung, dezentrale Finanzierung, DeFi, Europa, Fintech Fund, Fonds 1, Josef Holm, Los Angeles, Startups, Tim Draper, Venture Studio, Wien, WordPress-Plugin, Zug

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.



[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: