Tokenized Bitcoin auf Ethereum übersteigt jetzt $ 1.1 B: Hier ist der Grund

[ad_1]

Zur Überraschung vieler Bitcoin (BTC) war ein Breakout-Star im Moment der dezentralen Finanzierung (DeFi) von Ethereum. In Form von verpacktem oder tokenisiertem Bitcoin vereint das digitale Asset das Beste aus beiden Blockchains – den Preiswert und die Marke von Bitcoin sowie die Programmierbarkeit von Ethereum – in einem sehr gefragten Token.

Allein in der letzten Woche lag der Vorrat an eingewickelten BitGo-Bitcoins (WBTC) bei über 76.000, nachdem ein Rekord von fast 21.000 eingewickelten Bitcoins innerhalb einer Woche aufgestellt worden war.

In der Woche zuvor wurde der bisherige Rekord von über 12.200 in einer Woche geprägten Token laut Dune Analytics.

Insgesamt haben Anleger Token-Bitcoin mit fast 107.000 BTC zu einem der größten Vermögenswerte von DeFi gemacht im Wert von rund 1,1 Milliarden US-Dollar geprägt von sieben EmittentenDies wird hauptsächlich durch hohe Renditen bei der Kreditvergabe im Vergleich zu anderen Optionen wie BlockFi angezogen.

Warum tokenisiertes Bitcoin verwenden?

Was Bitcoin auf Ethereum macht, ist einfach: Es bietet Liquidität für wachsende dezentrale Börsen (DEX) wie Uniswap. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Bitcoin ist fünfmal höher als die zweitgrößte Kryptowährung, Ether (ETH), gemäß Der CoinDesk 20. Mit diesem Geld kann man mehr Geld verdienen.

Mit Tokenized Bitcoin können Anleger mit wenigen Klicks große Werte in das Ethereum-Netzwerk und seinen jungen DEX-Markt einbringen.

DeFi gilt im Vergleich zu traditionellen oder zentralisierten Börsenmärkten (CEX) als äußerst unausgereift. Dies zeigt sich in den großen Preisspannen zwischen Aufträgen in Börsenbüchern zwischen verschiedenen DeFi-Märkten.

Weiterlesen: Was ist Ertragslandwirtschaft? Der Raketentreibstoff von DeFi, erklärt

Preisunterschiede auf den Märkten können von Händlern bei sogenannten Arbitrage-Möglichkeiten ausgenutzt werden.

Wrapped Bitcoin ist häufig das Mittel der Wahl für Anleger, die Arbitrage suchen. Bitcoin bietet einen großen Preis-Leistungs-Verhältnis. Mehr Geld auf DeFi-Handelsplattformen stärkt die Märkte selbst, da zusätzliche Kauf- und Verkaufsoptionen angeboten werden.

Das Tokenisieren von Bitcoin ist jedoch nicht ohne Risiken, insbesondere ohne Softwarerisiken. Anleger, die ein Engagement in der Liquidität von Bitcoin wünschen, zahlen höhere Zinssätze, um das Risiko des Verlusts eines Vermögenswerts zu decken, und erhalten zusätzlich ein Engagement in der Liquidität der ersten Kryptowährungen.

Wie dies in der Praxis funktioniert, hat verschiedene Formen angenommen.

Sicherheit von Bitcoin-Investitionen

Unterschiedliche Tokenisierungsmodelle stellen unterschiedliche Sicherheitsannahmen für Anlegerfonds dar.

Bei Token-Bitcoin läuft die Sicherheit auf die Art der Verwahrung und darauf ab, ob die Investition besichert ist. Drei Hauptmodelle existieren: eine zentralisierte Firma wie BitGo; ein intelligentes Vertragssystem mit Sicherheiten wie tBTC; oder eine vollständige Absicherung synthetischer Vermögenswerte, die von sBTC eingesetzt wird.

Tokenisiertes Bitcoin vom Emittenten (Dune Analytics)
Quelle: (Dune Analytics)

BitGoWrapped Bitcoin (WBTC) ist der Breakout-Star der letzten Monate mit einem Umlauf von rund 808,5 Millionen US-Dollar Etherscan.

Es ist zentralisiert, was bedeutet, dass eingezahltes Bitcoin von BitGo gehalten wird. Parteien, die WBTC wünschen, geben BitGo BTC und erhalten dafür ein ERC-20-Token-Äquivalent von BTC. Dieser ERC-20 kann dann auf Sekundärmärkten verkauft oder an eine DeFi-Anwendung angeschlossen werden, um Rendite zu erzielen.

Behalten Sie die Netzwerke tBTC, welche gestartet Tuesday ähnelt WBTC, ersetzt jedoch das zentralisierte BitGo-Modell durch ein Netzwerk aus Knoten, Brieftaschen und intelligenten Verträgen. Dieses Netzwerk zielt darauf ab, den Prozess von BitGo stärker zu dezentralisieren, indem es beiden Parteien – dem Bitcoin-Einleger und der Depotbank – ermöglicht wird, über Software vertrauenslos zu interagieren.

Weiterlesen: Bitcoin-on-Ethereum-Token tBTC startet nach Buggy-Debüt im Mai neu

Einige Funktionen machen dies möglich, z. B. können die Bitcoin-Einleger auswählen, wer ihr Bitcoin hält, und eine 150% ige Sicherheitsanleihe (an der ETH gehalten), die von den Depotbanken zugesagt wurde, wenn sie nicht mit den Einzahlungen in die Berge laufen.

Rens rBTC Laut Dune Analytics macht dies etwa 20% aller eingewickelten Bitcoins in freier Wildbahn aus. Es funktioniert ähnlich wie das Knotennetzwerk von tBTC, indem es über die Ren Virtual Machine verfügt. RenVMfungieren als vertrauenswürdiger Agent zwischen den Bitcoin- und Ethereum-Blockchains.

Zuletzt, sBTC ist eine ERC-20-Version von Bitcoin. Diesmal wird es jedoch von einem anderen Token unterstützt, dem Synthetix Network Token (SNX). Jeder sBTC wird nicht von BTC unterstützt, sondern von 800% des BTC-Werts in SNX, dem Token für die Prägung synthetischer Assets (Syns) auf dem Synthetix DEX.

Ein Beispiel dafür, wie eingewickeltes Bitcoin funktioniert

Nehmen Sie eine letzte Transaktion von Alameda Research (Schwesterfirma der Handelsplattform FTX).

Mit FTX können Benutzer zwischen BTC und WBTC wechseln. Wenn Benutzer Bitcoin gegen eingewickeltes Bitcoin tauschen, zieht FTX aus dem BTC / WBTC-Pool von Alameda. Benutzer können BTC an FTX (Alameda) senden und WBTC empfangen. Wenn der WBTC-Pool von Alameda erschöpft ist, wird er direkt mit BitGo aufgefüllt.

Weiterlesen: BitGo wiegt den Aufbau einer Sidechain für WBTC, wenn die Ethereum-Gebühren steigen

Alameda ist Kaufmann und Teil des WBTC dezentrale autonome Organisation (DAO), was bedeutet, dass mit BTC Münzstätten für neue WBTC initiiert werden können. Sie senden BTC an BitGo und erstellen als Händler eine Münzanfrage für die Ethereum-Kette.

BitGo überprüft, ob die BTC an eine vordefinierte Adresse hinterlegt wurde, und genehmigt eine Münze mit der Anzahl der WBTC, die der Anfrage von Alameda entspricht. Der WBTC kann dann auf FTX verwendet oder atomar (dh über einen Peer-to-Peer-Austausch) oder sogar innerhalb eines DeFi-Marktes mit einem anderen Token ausgetauscht werden.

Zum Einlösen wird der Vorgang umgekehrt: Der Käufer sendet den WBTC an den Händler zurück, der dann die Token nachweislich verbrennt.

Die Zukunft von Token-Assets

Der wilde Erfolg von BitGos WBTC und WETH (eingewickelter Äther) könnte zu mehr Konstruktionen anderer Münzbestände führen. Ben Chan, CTO bei WBTC-Mitentwickler BitGo, sagte Coindesk im August, dass das Unternehmen beabsichtige, andere Kryptowährungen zu verpacken.

Der Erfolg von WBTC im Jahr 2020 sei vor allem DeFi zu verdanken.

"Was wir in diesem Jahr gesehen haben, ist, dass die WBTC-Traktion hauptsächlich der hochkompositiven DeFi-Industrie zu verdanken ist", sagte Chan.

Zack Voell trug zur Berichterstattung bei.

[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: