Tragen Sie keine Ballettschuhe in einer Zumba-Sitzung

[ad_1]
Ich war in meiner Nachbarschaft, um meine Lieben und ein paar Freunde zu sehen, und mein bester Kumpel schleppte mich praktisch in meine anfängliche Zumba-Klasse. Ich hatte keine Ahnung, was ich erwartet hatte. Hier trug ich meine Ballettschuhe und auch Strumpfhosen.

Mein Kumpel hat mich nicht wirklich gewarnt. Sie ist eine feste Größe in ihrem nahegelegenen Fitnessstudio und eher eine “ab und zu” Yoga-Frau. Infolgedessen wollte ich aufhören zu leben, weil ich Angst hatte, Zumba zum ersten Mal auszuführen. Ich war zuerst da, um mit dem Trainer zu sprechen, als nach und nach die zusätzlichen Schulteilnehmer auftauchten und mehrere Zumba-Markenkleider anzogen.

Es gab Frauen unterschiedlichen Alters sowie ein Paar aus Mutter und Kind, anscheinend taucht auch die Großmutter auf, obwohl sie es in dieser Woche nicht schaffen konnte. Wir haben uns alle ein wenig gedehnt und dann begann die Musik, die ansteckenden Beat-Leute bemerken das normalerweise in Nachtclubs und man kann nicht anders, als nach mehreren Getränken mit dem Hintern zu wackeln. Der Kurs war großartig gewesen, viele Kalorien waren aufgebraucht und der Hintern zitterte.

Anscheinend unterrichtet unser eigener Trainer an einem anderen Abend zusätzlich einen “Booty-Shake” Zumba-Kurs, den ich mir nur als viel aufregender vorstellen kann! Als informeller Trainer hatte ich erwartet, nach oder vielleicht im Laufe des Unterrichts auf den Boden zu fallen, aber ich hatte so viel Energie, dass ich mich kaum beherrschen konnte. Das war großartig, da ich definitiv einen Hurrikan durchgeschwitzt hatte Das Training. Wir hatten schon in den nächsten Tagen Muskelkater erwartet, aber es gab nichts. Jetzt wünsche ich mir einfach ein paar passende Zumba-Schuhe.

Der Unterricht, den ich in meiner Nachbarschaft besuchte, war ausgezeichnet. Sie könnten vorbeikommen und ja, es waren nur ein paar Dollar gewesen! Im Ernst, nur ein paar miese Greenbacks und auch Leute müssen sich nicht anmelden. Was könnten Sie noch verlangen? Da ich dort allerdings nicht lebe, musste ich in DC nach einer zusätzlichen Klasse suchen, in der ich derzeit wohne. Der Ausbilder riet mir, auf der Zumba-Website nachzulesen, ob in meiner Umgebung von dokumentierten Lehrern Unterrichtsstunden angeboten werden. Erstaunlicherweise gibt es jeden Tag eine Klasse, die weniger als einen Block von meiner Wohnanlage entfernt ist! Trotzdem kostete diese Schule siebzehn US-Dollar pro Woche! Ich würde mich darauf verlassen, dass der Unterricht in dieser Heimatstadt mehr kostet, und 2 US-Dollar waren absolut viel, aber 17 waren einfach zu viel. Ich habe ein bisschen mehr auf Zumba-Internetseiten gewühlt und einen Kurs im nahe gelegenen YWCA für nur sechs Dollar entdeckt. Diesmal habe ich vor, es zu versuchen, und ich plane, ein paar Kumpels zu machen!

[ad_2]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: