Überwachen und Auffordern der Pilates-Hunderte


In Pilates sind Hunderte eine großartige Möglichkeit, eine Sitzung zu beginnen. Ob auf der Matte oder auf dem Reformer, die meisten Praktizierenden verwenden es, um das Blut in Schwung zu bringen und einen leichten Schweißausbruch zu verursachen. Es gibt jedoch einige Dinge zu überwachen, wenn Sie Pilates machen, und diese Übung ist keine Ausnahme. Durch gezieltes Ansprechen kann ein Schüler erkennen, was sein Körper tun soll. Cuing ist wirklich eine Kunstform, da das richtige Stichwort die richtigen Muskelgruppen anspricht. Wie bei anderen Übungen können einige Änderungen vorgenommen werden, um zu verhindern, dass Verletzungen oder Schmerzen das Training stören. Am anderen Ende sind Variationen eine gute Möglichkeit, die Bewegungen frisch und anregend zu halten. Der Körper passt sich schnell an jede Übung an und Variationen sorgen dafür, dass die Muskeln weiter wachsen.

Für jeden, der Hunderte anschaut, scheint das eine sehr einfache Übung zu sein. Der Körper bewegt sich nicht, während die Arme schnell auf und ab pumpen. Das Innenleben der Bewegung ist jedoch viel komplexer. Ein ausgebildeter Ausbilder wird bei jemandem, der dazu neigt, steif zu sein, Nackenspannungen feststellen. Diese Angewohnheit ist eine der am weitesten verbreiteten im Studio. Menschen mit engen Schuppen und Menschen, die den Kopf nach vorne strecken, tun sich normalerweise schwer, den Nacken von Bauchmuskelübungen fernzuhalten. Ein weiteres häufig zu überwachendes Körperteil ist der transversale Abdominus (TA). Wenn dieser Muskel während der gesamten Bewegung angespannt bleibt, flackern die Rippen nicht auf. Dies ist wesentlich für eine optimale Kernarbeit.

Hinweise sind besonders in Gruppen hilfreich, da für jede Übung zu viele Personen zur Verfügung stehen. Sie können auch in privaten Sitzungen implementiert werden. Einer meiner Lieblingsstichwörter ist, den Leuten zu sagen, dass sie “über deinen Bauch lächeln”. Dieses einfache alberne Stichwort erinnert Sie daran, die Bauchmuskeln fest anzuziehen und den Wickeleffekt zu spüren. Eine andere, die ich besonders bei Personen mit angespannten Brustmuskeln gerne benutze, ist, sie anzuweisen, ihre Brust offen zu halten. Enge Brustmuskeln treten bei Büroangestellten auf, die sehr lange am Schreibtisch oder am Steuer ihres Autos sitzen. Die tiefen Rückenmuskelschichten werden gedehnt und schwach, während die Brust zu eng wird. Das Ergebnis ist jemand, der unter einem vorwärtsgerichteten Schulterrollen leidet. Sehr starkes Rollen der Schultern kann einen kyphotischen Eindruck hinterlassen. Mein Lieblingsstichwort ist es, meinem Klienten zu sagen, er solle sich vorstellen, wie er einen Ball auf den Boden drückt, während er seinen Arm pumpt. Dies scheint Wunder zu wirken, wenn man sich auf den Bauch einlässt.

Source by Raymond Villon

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: