Wärmt BTC sich auf? Epische Rallye nach 150 Prozent Plus möglich


Der Bitcoin (BTC)-Kurs steht möglicherweise vor einer beispiellosen mittelfristigen Rallye. Die Top-Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hat seit März einen Zuwachs von 150 Prozent verzeichnet.

Historische Daten zeigen, dass, als sich der langfristige Kurstrend von Bitcoin auf einem lokalen Tiefpunkt bewegte, Käufer stark eingeschritten sind und es daraufhin einen ausgedehnten Aufwärtstrend gab.

Unmittelbar nach der Halbierung, die nur noch fünf Tage entfernt ist, erwarten die meisten technischen Analysten einen kleineren Pullback. Bei den vorhergehenden Halbierungen in den Jahren 2012 und 2016 legte der Bitcoin-Kurs vor der Halbierung eine Rallye hin und korrigierte direkt nach dieser.

Mittelfristig tendiert der Bitcoin-Kurs jedoch zu einem anhaltenden Anstieg nach der Halbierung. Die erste Halbierung führte zu einem erstaunlichen Wachstum um 10.000 Prozent. Die zweite Halbierung hatte einen Kursanstieg um 2.500 Prozent zur Folge.

Langfristig verzeichnete der Bitcoin-Kurs technisch gesehen niedrigere Höchststände, als er im Dezember 2018 auf 3.100 US-Dollar und im März 2020 auf 3.600 US-Dollar fiel. Der Begriff “niedrigere Höchststände” bedeutet, dass ein Vermögenswert auf einen Tiefststand fällt, der immer noch höher ist als der vorherige Tiefststand.

Historische Daten zeigen, dass Bitcoin vor einer neuen Rallye und einen neuen Zyklus steht. Quelle: Mohit Sorout

Ausgehend von der BTC-Kursentwicklung seit 2012 sagte Mohit Sorout, Gründungspartner von Bitazu Capital, dass die Rallye von Bitcoin nach Erreichen von 9.500 US-Dollar gerade erst beginnen könnte.

“Live-Aufnahme von BTC beim Aufwärmen”, sagte er.

Wenn die mit Spannung erwartete Korrektur nach der Halbierung nicht eintritt, würde das weiter bestätigen, dass Bitcoin auf dem besten Wege ist, zu einem digitalen Wertaufbewahrungsmittel und zu einem länderübergreifenden, grenzenlosen Geld zu werden.

Der Hedgefonds-Manager und Kryptowährungsinvestor Logan Han sagte, dass Bitcoin sich auf ein Rekordhoch zubewegen könnte, vorausgesetzt, dass BTC im Mai nicht korrigiert.

Han erklärte:

Wenn es nicht bald einen Halbierungs-Ausverkauf gibt, könnte BTC direkt auf ein Allzeithoch steigen.

Derzeit ist der Bitcoin-Kurs an einem entscheidenden Wendepunkt. Steigt er über die Marke von 10.000 US-Dollar führt das wahrscheinlich zu einer Rallye, weil Leute Angst haben, etwas zu verpassen. In dieser Rallye könnte er auf neue Höchststände bei über 13.500 US-Dollar klettern.

Der Kryptowährungs-Trader Scott Melker sagte, dass Bitcoin mit einer Rally über 10.552 US-Dollar technisch gesehen einen starken Aufwärtstrend starten könnte.

Melker sagte dazu:

Ein Tagesschluss über 9.214 US-Dollar wäre bullisch. Ein Ausbruch über die absteigende schwarzen Linie wäre noch bullischer. Ein Ausbruch über die lilafarbene Linie bei 10.522 US-Dollar wäre ein höheres Hoch und würde den Bären für immer den Wind aus den Segeln nehmen.

Bitcoin nähert sich einem bedeutenden Widerstandsniveau. Quelle: Scott Melker

Positive Fundamentaldaten deuten auf bullische Entwicklung hin

In den letzten Wochen verzeichneten die großen Futures-Börsen, wie Binance und Coinbase, ein rekordverdächtiges hohes Spotvolumen.

Laut TradeBlock stieg das Spothandelsvolumen bei Binance Ende April auf bis zu 23 Mrd. US-Dollar, was darauf hindeutet, dass immer mehr Einzelhandelsinvestoren Bitcoin kaufen.

Binance verzeichnet rekordverdächtiges hohes BTC-Spotvolumen. Quelle: TradeBlock

Wenn ein Kursanstieg nicht auf ein tatsächliches Einzelhandelsvolumen aufbaut, ist Bitcoin anfällig für eine steile Korrektur.

Im Oktober 2019, als der Bitcoin-Kurs infolge der Massenschließung von Short-Positionen auf BitMEX innerhalb von zwei Tagen von 7.700 US-Dollar auf 10.600 US-Dollar stieg, kehrte das BTC/USD-Paar rasch auf 6.400 US-Dollar zurück.

Nichtsdestotrotz deuten die beeindruckenden Reaktionen der Privatanleger, mit denen sie die rasche Erholung von Bitcoin von 3.600 US-Dollar auf 7.700 US-Dollar Anfang April vorantrieben, das rekordverdächtig hohe Spotvolumen und die hohe Liquidität auf dem Kryptowährungsmarkt darauf hin, dass eine mittelfristige Rallye gerade erst beginnt.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: