Was ist Responsive Web Design und wie kann man es testen?


Heutzutage hat fast jede Person, ein Kind oder ein Erwachsener, unterschiedliche Geräte: Smartphones, iPads, iPods und so weiter. Alle Informationen und Ressourcen, die auf dem Monitor des großen PCs verfügbar sind, sollten auch auf dem kleinen mobilen Bildschirm korrekt angezeigt werden.

Technologien ändern sich sehr schnell zusammen mit den Wünschen und Bedürfnissen der Menschen. Daher sollten bevorzugte Websites ihre mobilen Versionen obligatorisch haben, damit der Benutzer sie überall besuchen kann. Leider sind nicht alle Internetquellen richtig auf tragbare Geräte ausgerichtet. In diesem Fall besteht die Aufgabe eines Testers darin, gründliche Webdesign-Tests durchzuführen.

Beim Öffnen der Quelle sollte der Server die Domäne “m” erkennen, um den Benutzer zur für das Telefon optimierten Version umzuleiten. Heutzutage ist es von großer Bedeutung, das Website-Design des Unternehmens unter Berücksichtigung seiner Auflösung zu personalisieren. Es ist jedoch eine ziemliche Herausforderung, für alle Geräte und für jede Auflösung eine bestimmte Version zu erstellen. Es gibt eine Lösung.

Das sogenannte Responsive Web Design (RWD) – eine Art fortschrittliches Webdesign, das seine Funktionen an das gewünschte Mobiltelefon und die gewünschte Bildschirmauflösung anpassen und ändern kann. Eine Idee ist, dass alle visuellen Komponenten, wie Fotos / Bilder, Schaltflächen, Registerkarten oder Symbole, je nach Gerätetyp geändert werden sollten.

Es gibt eine Meinung, dass Inhalt wie Wasser ist: ob Sie es ausgegossen haben, wurde es ein fester Bestandteil des Empfängers. Genau darum geht es bei RWD.

Was sollten wir über RWD wissen?

  • Benutzerfreundlichkeit steht an erster Stelle – Entwickler, die den Code des zukünftigen Systems schreiben, sollten besonderes Augenmerk auf dessen Design, Belastung, Inhalt und Leistung legen.
  • Haltepunkte – Um das Layout zu definieren, verwenden Entwickler die Haltepunkte für ein bestimmtes Design.
  • HTML / CSS – Um die Größe von Bildern und Auflösungen automatisch anzupassen, werden HTML- und CSS-Funktionen angewendet.
  • Frameworks – JS, PHP, .Net und viele andere werden im Rahmen der RWD-Entwicklung verwendet.

Um ein responsives Webdesign erfolgreich zu überprüfen, sollten die Tester Softwaretests einer Website auf den verschiedenen Geräten durchführen. Tatsächlich ist es eine ziemlich komplexe Aufgabe, sie nur zu erfüllen. Ein Tester würde eine große Anzahl von Geräten benötigen. Wahrscheinlich gibt es einen Ausweg – schreiben Sie Testszenarien, nach denen das System die Größe des Browserfensters ändert.

Welche Bedingungen sollten beim Schreiben von Testszenarien für die reaktionsschnelle Website-Überprüfung berücksichtigt werden?

  1. Es gibt ein bestimmtes Bild für einen bestimmten Auflösungstyp.
  2. Es gibt nur eine URL für alle Geräte in allen Browsern.
  3. Beim Ändern der Größe enthält der Inhalt eine dynamische Funktion.

So werden heute neben Standardtests, die unter Website-Kontrolle durchgeführt werden (E-Commerce-Test, User-Interface-Test, Lastkontrolle, Leistungstest oder Funktionstests) sollte ein Tester auch testen, ob die Website reagiert.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: