Wer wird die US-Präsidentschaftswahl 2020 gewinnen? | von Christopher | Die Hauptstadt | September 2020

[ad_1]

Hallo allerseits,

Bitcoin liegt seit über zwei Monaten über dem 10.000-Dollar-Niveau. Dies ist der längste Zeitraum in der aufgezeichneten Kryptogeschichte. In dieser Sonderausgabe analysieren wir zusätzlich zu den bevorstehenden US-Wahlen, die nur wenige Wochen entfernt sind, das hervorragend aussehende Makrobild von Bitcoin.

Lassen Sie uns eintauchen.

Seit einigen Monaten bewegt sich die Preisentwicklung von Bitcoin mehr oder weniger parallel zu alten Märkten wie dem S & P 500, dem US-Dollar-Index und Gold, aber diese Korrelation könnte sich ihrem Ende nähern.

Insbesondere hat Bitcoin eine inverse Korrelation mit dem USD-Index gezeigt, ähnlich wie der S & P 500 und Gold. In jüngerer Zeit scheint sich die Korrelation von Bitcoin jedoch eher auf die Replikation der von Gold verlagert zu haben, nachdem sie eine getroffen hat Allzeithoch 60-Tage-Goldkorrelation früher in diesem Monat. Während diese Korrelationen jetzt offensichtlich sind, glauben einige Analysten, dass sich die Märkte eher früher als später entkoppeln werden.

In der Tat hat der bekannte On-Chain-Analyst Willy Woo auf Twitter darauf hingewiesen, dass die Korrelation ein Ende haben wird, wenn der Bitcoin-Preis die Lücke zu seinen unterschiedlichen Fundamentaldaten schließt.

Woo teilte das obige Diagramm des Datenaggregator-Glasknotens mit, das einen starken Anstieg bei einzigartigen aktiven Bitcoin-Benutzern zeigt.

Er sagte:

"Wenn Sie Daten hinter der bevorstehenden Entkopplung von BTC von den Aktienmärkten sehen möchten, die durch die interne Übernahme von BTC angetrieben werden, finden Sie hier einige @ glassnode-Daten. Dies sind die aktiven Benutzer von BTC nach dem Filtern nach eindeutigen Spielern (ignoriert, dass Multi-Wallet-Adressen zu einer Entität gehören). “

Der CEO von Galaxy Digital und bekannte Bitcoin-Bulle Michael Novogratz sagte gestern Abend, dass es eine gefährliche Zeit sei, jetzt in Aktien zu sein, wenn die Präsidentschaftswahlen näher rückt. Novogratz ist zwar bärisch gegenüber dem US-Dollar, aber sowohl gegenüber Bitcoin als auch gegenüber Gold optimistisch, schlägt aber eine ähnliche Stimmung vor wie Michael Saylor von MicroStrategyBitcoin hat mehr Vorteile als Gold.

Kurz gesagt, Mike ist bärisch gegenüber Technologieaktien und glaubt, dass "wir das Hoch in der Nasdaq gesehen haben, wir haben das Hoch in Apple gesehen haben, wir haben das Hoch in Tesla gesehen" und sagt weiter, dass der Nasdaq "leicht bis zu 10.000 handeln kann" weitere 10%, 11% weniger als hier. “

Mike glaubt, dass Biden der wahrscheinliche Gewinner der bevorstehenden Wahlen sein wird, und glaubt, dass die Volatilität hoch bleiben und eine risikobehaftete Stimmung die Oberhand gewinnen wird.

Er erläuterte:

"Ich denke, es ist eine wirklich gefährliche Zeit, auf dem Markt zu sein. Ich habe viel Risiko eingegangen und auf bessere, klarere und bessere Einstiegspunkte gewartet. Ich denke, der Verkauf des Dollars wird ein Trend sein, der sich fortsetzt. "

Mike sprach über die Börsen-Bitcoin-Korrelation und sagte, dass diese zunehmend falsch werden und zusammenbrechen werden.

"Die Makro-Story ist so vielversprechend, wenn es darum geht, den Dollar zu verkaufen, Gold zu verkaufen und Krypto zu verkaufen, und wir sehen immer mehr Akzeptanz."

Alles in allem ist der CEO von Galaxy Digital der Ansicht, dass der durchschnittliche Investor „haben 1% bis 3% ihres Portfolios in Bitcoin. Es ist eine erstaunliche Absicherung. "

Seine Kommentare sind angesichts seiner Geschichte als starker Bitcoin-Unterstützer keine Überraschung. Gleichzeitig steht diese neueste Rhetorik jedoch im Gegensatz zu dem, was im April gesagt wurde, als er die Möglichkeit von vorschlug Bitcoin aufgeben wie es bei 7.000 $ gehandelt.

Der CEO hatte bereits 2019 einen Bitcoin-Preis von 40.000 US-Dollar gefordert und erwartet, dass Bitcoin in diesem Jahr 20.000 US-Dollar erneut testen wird.

Bitcoin (HTF) nähert sich 11.000 US-Dollar

Genau wie am Schnürchen prallte Bitcoin von der Aufwärtstrendunterstützung und der 20-wöchentlichen Ema ab letzte Woche umrissen.

Bevor Sie direkt eintauchen, lassen Sie uns wissen, dass Bitcoin seit einem Allzeithoch von 63 Tagen einen festen Trend über dem 10.000-Dollar-Niveau (Abzinsung von Dochten) aufweist. Dies ist in der aufgezeichneten Geschichte noch nie passiert.

Zum Zeitpunkt des Schreibens hat die Königskrypto den Drehpunkt von 10.500 US-Dollar erfolgreich überschritten, als sie versucht, den Bereich von 11.000 US-Dollar zurückzugewinnen.

Es ist klar, dass Bitcoin innerhalb eines niedrigeren Zeitrahmens immer noch an die Reichweite gebunden ist, und eine anhaltende Bewegung über den Bereich hinaus wird Ziele in höheren Zeitrahmen informieren. Sollte Bitcoin 11.000 US-Dollar zurückfordern und mehrere 4-Stunden-Kerzen darüber schließen, könnte man erwarten, dass der Trend in den täglichen Zeitrahmen übergeht. Dies würde wiederum eine Bewegung in Richtung des lokalen Tageshochs von 12.000 USD bedeuten.

Noch wichtiger ist jedoch, dass die Makrostruktur von Bitcoin darauf hindeutet, dass wir uns am Abgrund eines großen Aufwärtstrends befinden könnten.

Wenn man die Leistung von Bitcoin auf 12-Monats-Basis betrachtet, kann man beobachten, dass das Niveau von 10.000 USD ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt war, der die Preisentwicklung in unterschiedlichem Maße technisch beeinflusste. Jedes Mal, wenn Bitcoin dieses Niveau erreichte, fiel der Preis von Höchststand zu Tiefststand um 38%, 68% und 16%.

Heute scheint sich dieser zentrale Bereich verzerrt zu haben, da sich der Preis weigert, sich unter der psychologischen Ebene sinnvoll zu schließen. Wenn wir diese Leistung mitteln und davon ausgehen, dass Bitcoin im Falle eines Aufwärtsschubs eine ähnliche Leistung erbringen könnte, würde eine Bewegung von 40% die Königskrypto auf genau 14.000 USD bringen – das Allzeithoch von 2019.

Denken Sie daran, dass dies sehr spekulativ ist und mehr Spaß macht als alles andere. Es ist jedoch großartig, einen relativ bedeutsamen Zusammenfluss für bullische Ziele zu finden, sollte die Aufwärtsdynamik anhalten.

Auf der anderen Seite hat sich das bärische Szenario von Bitcoin seit dem letzten Mailout nicht geändert. Die seit dem März-Dump gemessene .382 fib (9.000 USD) ist das erste Ziel im Falle eines Ausfalls.

Angesichts der Korrelation von Bitcoin mit traditionellen Märkten würde sich der USD-Index (DXY) in einem solchen Szenario wahrscheinlich weiter verstärken, während die meisten Vermögenswerte, einschließlich Bitcoin, Gold, Nasdaq und SPX, vermutlich korrigieren würden.

Weitere Details finden Sie auf dem Telegrammkanal. hier verfügbar.

Schließlich hängt der anhaltende Aufwärtstrend von Bitcoin aus makroökonomischer Sicht von zwei Faktoren ab:

1. Fortsetzung des Aktienmarktes und des Aufwärtstrends von Gold.
2. Ein wichtiges Entkopplungsereignis.

Ab diesem Moment sind beide Faktoren wahrscheinlich. In der Tat ist angesichts der bevorstehenden US-Wahlen und der Politisierung der Finanzmärkte ein weiterer Aufwärtstrend auf den Altmärkten wahrscheinlich. Gleichzeitig ist ein Entkopplungsereignis so gut wie sicher, es ist nur eine Frage der Zeit.

Prescriptum: Diese Analyse ist keineswegs eine Billigung einer der politischen Parteien. Wenn Sie sich beim Lesen oder bei unterschiedlichen Meinungen nicht wohl fühlen, empfehlen wir Ihnen, diesen Newsletter abzubestellen.

Wenn sich die Aktien weiter erholen und die Fed und der Kongress die Waffen sperren, um mehr Impulse in irgendeiner Form zu geben, sollte man erwarten, dass sich die Märkte auf breiter Front wieder erholen, was Bitcoin wahrscheinlich für die Fahrt mitziehen würde.

Angesichts der bevorstehenden US-Wahlen ist mit einer Volatilität an den Aktienmärkten zu rechnen, da beide Fraktionen mit ihrem bevorzugten politischen Fußball hinter den Kulissen spielen.

Novogratz geht auf die obige Geschichte ein und glaubt, dass Biden die US-Präsidentschaftswahlen gewinnen wird und dass es eine gute Idee ist, derzeit Tech-Aktien zu verkaufen. Dies hätte wiederum eine Kaskadenwirkung auf andere Märkte und würde seiner Ansicht nach Bitcoin vor den Wahlen nach unten ziehen.

Es ist jedoch keineswegs sicher, dass Biden die Wahl gewinnen wird. Tatsächlich ist dies meiner bescheidenen Meinung nach das weniger wahrscheinliche Szenario.

In der Tat dienen die meisten US-Präsidenten zwei Amtszeiten, und obwohl ich kein Amerikaner bin; Als Außenseiter sieht die Situation ähnlich aus wie 2016, für Demokraten jedoch viel schlimmer. Die Dose Würmer, die sich derzeit im Hinblick auf offen linksgerichtete Proteste und die politische Ausrichtung der Demokraten auf diese Sache auflöst, hat nicht zu der Dynamik geführt, die man von einem wahrscheinlichen Gewinner erwarten würde. In der Tat scheint sich die demokratische Partei mit einem Fehler nach dem anderen in eine Ecke gemalt zu haben – beachten Sie, wie sich die BLM-Ursache in der öffentlichen Wahrnehmung seit dem ursprünglichen Ereignis, das die Dinge auslöste und die allgemeine Sympathie auf sich zog, dramatisch verändert hat.

Auf der anderen Seite scheint die Trump-Basis relativ stärker zu sein, ermutigt durch die scheinbar bestätigte Erzählung einer rechtsextremen Politik. Unnötig zu erwähnen, dass die US-Regierung kaum kapitalistisch ist und den Unternehmenssozialismus und das universelle Grundeinkommen im Jahr 2020 nach der Sperrung offen aufeinander abgestimmt hat. Dies ist jedoch nicht das Schlachtfeld, auf dem die US-Wahlen ausgetragen werden, da beide Parteien sich relativ einig sind, die Gelddrucker anzukurbeln.

Aus geopolitischer Sicht scheinen beide aufeinander abgestimmt zu sein, aber die Trump-Regierung kritisiert das, was er als „chinesisches Virus“ bezeichnet, viel stärker, während sich die Demokraten geopolitisch in einer prekären Situation befinden. Chinas Regierungsmethode ist ein offenes Geheimnis, das die meisten Menschen nur allzu gut kennen. Wie kritisiert man China, wenn man sich an der Politik der äußersten Linken orientiert, während man der Erzählung treu bleibt?

In der Tat sind die gewählten Schlachtfelder für diese Wahl vorwiegend soziale Themen und der Kulturkrieg, von dem beide Seiten eine tief verwurzelte Erzählung haben.

In diesem Kulturkrieg kann man mit Sicherheit sagen, dass Trump bei weitem gewinnt und auch die vollständige Kontrolle über den Meme-Krieg hat. Sein Sohn Trump junior kämpft mit aller Kraft um diesen Sieg. Im Gegensatz dazu können Demokraten anscheinend nicht „meme“. Neulich sagte der beliebte Podcaster Joe Rogan etwas zu dem Effekt: „Die Linken hassen die Tatsache, dass sie so tun müssen, als ob sie Biden mögen.“ Dies ist umschrieben, fasst aber die Stimmung recht gut zusammen.

Als solches sehe ich nur sehr wenige Beweise außer skizzenhaften Umfragen, die auf einen Biden-Sieg hindeuten. Dies könnte sich in den kommenden Wochen ändern, aber ab diesem Moment auf eine Biden-Präsidentschaft zu setzen, macht unter der Annahme normaler US-Wahlverfahren wenig Sinn.

Auf der anderen Seite würde ein anhaltender Börsencrash die Chancen in Richtung Biden anpassen, aber ist dies wahrscheinlich? Mit einem weiteren Konjunkturpaket um die Ecke wäre es für beide Parteien ein politischer Selbstmord, es vor der Wahl herunterzustimmen. Wenn dies zeitlich gut abgestimmt ist, ist eine Trump-Präsidentschaft noch wahrscheinlicher.

In beiden Fällen ist dies auf lange Sicht für Bitcoin nicht von Bedeutung. Vorausgesetzt, die Zentralbanker machen weiter, was sie tun, ist eine Aufwertung des Bitcoin-Preises unvermeidlich. In einem weiteren Punkt wird dies wahrscheinlich die letzte US-Wahl sein, bei der die Fiskalpolitik (und in geringerem Maße die Geldpolitik) kein Hauptdiskussionspunkt ist.

Wir sehen uns beim nächsten Mal.

[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: