Wird Bitcoin jemals echtes Geld? | von Mark Helfman | Die Hauptstadt | Oktober 2020

[ad_1]

Jetzt, da der Preis für Bitcoin etwas gestiegen ist, haben mich die Leute gefragt, ob es jemals "echtes" Geld sein wird. Hier ist meine Antwort.

Papierwährungen aus verschiedenen Ländern.

Jetzt, da der Preis für Bitcoin etwas gestiegen ist, haben mich die Leute danach gefragt.

Nach ungefähr zwei Jahren Apathie sind meine Freunde wieder interessiert!

Natürlich interessieren sie sich nicht für die sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Auswirkungen eines globalen, öffentlichen, kryptografisch sicheren und zeitgestempelten verteilten Hauptbuchs.

(Was stinkt, weil ich geschrieben habe zwei Bücher über das.)

Nein, es geht nur um den Preis.

Um fair zu sein, ich habe einen Unterschied in der Art der Fragen festgestellt, die ich jetzt im Vergleich zu 2018 bekomme (sobald wir den Chit-Chat "Preis gestiegen" hinter uns haben).

Nun scheinen diese Fragen ernster und nachdenklicher zu sein.

Beispielsweise:

Wir sind weit davon entfernt und

Eine Frage hat mich sogar überrascht, denn sie zeigt, dass einige Leute Bitcoin wie einen legitimen finanziellen Vermögenswert behandeln.

Während Sie vielleicht denken, mein Freund möchte über den inneren Wert des Geldes oder die Natur der Fiat-Währung sprechen, tut er dies nicht. Er will nur wissen, ob er mehr Bitcoin kaufen soll. Was nützt es schließlich, wenn Sie es nie benutzen können?

Aber es hat mich zum Nachdenken gebracht …

Mit Coinstar können Sie Geld mit einem geringen Preis-Leistungs-Verhältnis tauschen, ohne einen Wert zu haben, um Geld zu kaufen, das es noch nicht einmal gibt. Das Leben ist unglaublich.

Autoren haben viele Bücher darüber veröffentlicht, was Geldwert gibt.

Für die überwiegende Mehrheit der Menschen ist nichts davon von Bedeutung. Sie denken selten darüber nach, ob Geld ist "echt" oder nicht. Wenn es funktioniert, werden sie es verwenden.

Zum Beispiel ist eine Geschenkkarte in keiner Weise „Geld“. Jemand hat ein Geschäft für eine IOU bezahlt und diese IOU dann an Sie weitergegeben. Wo ist das Geld?

Gold ist nirgendwo gesetzliches Zahlungsmittel. Vielfliegermeilen haben keinen Barwert. Ihr Venmo-Konto enthält kein Geld, nur Zahlen auf einem Bildschirm.

Niemanden interessierts.

Für die meisten von uns Geld Zahlen, die auf Bildschirmen angezeigt werden, Bilder, die auf Papier gedruckt sind, und Chips, die in Plastikkarten eingebettet sind.

Na und? Es funktioniert alles.

Was macht Geld real?

Menschen.

Anthropologen und Historiker haben entdeckt, dass Menschen so ziemlich alles verwenden, was funktioniert. Winzige Axtköpfe aus Bronze, silberne Scheiben, Muscheln, Banknoten. . . Solange die Community es akzeptiert, werden die Leute es benutzen.

In den meisten modernen Volkswirtschaften entscheiden die Regierungen heute, was die Gemeinschaft akzeptieren kann.

Vielleicht haben wir den Begriff "echtes" Geld verloren, weil die Regierungen sagen "das ist Geld" und wir machen einfach mit?

In den USA beispielsweise zwingt unsere Regierung alle, Steuern mit Dollar zu zahlen. Es zwingt auch Kreditgeber, die Leute ihre Schulden mit Dollars zurückzahlen zu lassen. Solange die Menschen Steuern und Schulden haben, brauchen sie Dollar.

Geschäfte machen Dollar akzeptieren?

Nein, nicht legal. Aber sie tun es, weil es einfach und bequem ist und sie wissen, dass jeder in den USA sein Geld nehmen wird. Infolgedessen denken sie nicht einmal darüber nach.

Nur wenige erkennen, dass dieses System ohne Eingreifen der Regierung auseinander fällt. Außerhalb der USA ist ein Dollar nur so viel wert, wie jemand anderes denkt. Auf den Philippinen ist das viel. In Deutschland nicht so viel.

Dollar haben weder einen inneren Wert noch irgendetwas, um sie zu „unterstützen“.

Recht. Wird Bitcoin jemals zu echtem Geld?

Ja bitte.

Es ist schon.

[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: