BIP (Bitcoin Improvement Proposal) | von Wallex Trust & Custody | Die Hauptstadt | Januar 2021


Die Kraft des Konsenses zeigt sich in der Dezentralisierung

Die Einführung von Bitcoin als erste Kryptowährung der Welt erregte auf unzählige Weise die Vorstellungskraft der Welt, wie digitales Geld wirklich funktionieren könnte. Viele andere Befürworter haben ihre eigene Version von virtuellen Münzen und Token mit unterschiedlichen Zwecken und Verwendungszwecken herausgebracht. Diejenigen, die Nakamotos Idee treu geblieben sind, fanden es nicht allzu perfekt, sich nicht oder nur ungern zu ändern.

Und so kam das sogenannte Bitcoin Improvement Proposal (BIP), ein festgelegter Standard für diejenigen, die Änderungen am Bitcoin-Protokoll, Änderungen am Prozess oder Informationsquelle für die Bitcoin-Community vorschlagen. BIPs können Upgrade-Vorschläge für Soft Forks oder Hard Forks, Peer-to-Peer-Layer-Änderungen oder neue Backup-Mnemonik-Seed-Frameworks enthalten. Für nicht alle Vorschläge ist jedoch ein BIP erforderlich, mit einfachen Änderungen wie Code-Ausführung oder Änderungen an einer Schnittstelle.

Amir Taaki

Das BIP von Taaki ist der Bitcoin-Community als BIP 0001 bekannt, das am 19. August 2011 eingereicht wurde. Das Dokument enthält den Standard für die Durchführung eines BIP-Prozesses. Taaki basierte auf dem Prozess zur Verbesserung einer berühmten digitalen Programmiersprache namens Python, wie im Python Enhancement Proposal oder PEP 0 beschrieben.

Das BIP

1. Standards verfolgen BIPs

2. Informations-BIPs

3. BIPs verarbeiten

1.Segwit oder getrennter Zeuge

Das Upgrade wurde durch eine weiche Gabelung wirksam, für die über 95% der Bitcoin-Bergleute für eine feste Dauer von 14 Tagen abstimmen mussten. SegWit war eine Skalierungslösung, um mehr Transaktionen innerhalb eines einzelnen Blocks zu ermöglichen.

2.BIP 91

3.BIP 148 (UASF)

4.SegWit2X

5. Das Blitznetzwerk



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: