Der Unterschied zwischen Terrakotta und Saltillo Fliesen


Saltillo-Fliesen werden ausschließlich in der Stadt Saltillo in Mexiko hergestellt. Ähnlich wie Schaumweine nur dann als Champagner bezeichnet werden können, wenn sie aus der französischen Champagne stammen, können sonnengetrocknete Terrakottafliesen nur dann wirklich als Saltillo bezeichnet werden hergestellt in Saltillo. Diese Fliesen werden von Hand aus natürlich vorkommendem Ton in der Umgebung geformt und dann in der Sonne getrocknet. Sie werden später in einem Ofen gebrannt. Terrakotta, was auf Italienisch “verbrannte Erde” bedeutet, kann sich auf jede Art von natürlichem Ton beziehen, der zu Fliesen geformt, getrocknet und dann in einem Ofen gebrannt wird. Saltillo-Fliesen enthalten normalerweise Lime Pops, die sich im Laufe der Zeit aussetzen und in italienischen Tonen häufig fehlen. Darüber hinaus kann die italienische, französische und spanische Terrakotta aufgrund ihres extrudierten Herstellungsprozesses häufig haltbarer sein.

Terrakottafliesen werden überwiegend auf zwei Arten hergestellt: extrudiert (maschinell hergestellt) oder handgefertigt. Beide Methoden dienen dem Kunden gut, solange das Material ordnungsgemäß installiert ist und die Erwartungen des Endbenutzers dem Verwendungszweck des Produkts entsprechen. Der Hauptvorteil von maschinell hergestelltem extrudiertem Terrakotta besteht darin, dass der Ton komprimiert und auf die richtige Größe zugeschnitten wird, wodurch ein starkes, festes Endprodukt entsteht. Wenn wir dies mit dem Herstellungsprozess eines Schneeballs vergleichen, ist unser Schneeball umso härter und stärker, je stärker wir den Schnee zusammenschieben, je mehr wir ihn komprimieren. Je weniger wir es komprimieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass unser Schneeball auseinander bricht. Durch das Komprimieren der Maschine kann während der Produktion weniger Ton verwendet werden, wodurch Material- und Versandkosten gesenkt werden können. Durch das Zusammendrücken und anschließende Brennen des Materials entsteht eine starke und haltbare Fliese, die dem täglichen Verschleiß der meisten Verbraucher standhalten sollte.

Ein handgemachtes Material wie Saltillo benötigt normalerweise viel mehr Ton während des Produktionsprozesses und wird ähnlich wie Kinder Schlammkuchen hergestellt. Die Handwerker verpacken den Ton in Holz- oder Keramikrahmen, die die Größe jeder Fliese definieren. Mit zunehmender Größe der Fliese muss auch die Materialdicke zunehmen, um die Unversehrtheit jeder Fliese zu erhalten. Ein Beispiel ist, dass ein handgemachtes 12 “x 12” Material möglicherweise ungefähr ¾ “dick sein muss. Wenn die Größe der Fliese auf 16” x 16 “zunimmt, muss die Materialdicke auf ein Minimum von ungefähr 1” bis erhöht werden Verhindern Sie, dass die Fliese während des Installationsvorgangs zerbröckelt oder bricht. Der im handgefertigten Prozess benötigte Ton erhöht normalerweise die Material- und Versandkosten.

Wenn eine handgefertigte Tonfliese bei hoher Temperatur gebrannt wird, entzieht die Wärme dem Ton die Feuchtigkeit, was zu mehreren Ergebnissen führt, die während des Auswahlprozesses berücksichtigt werden müssen. In der Fliese befinden sich kleine Luftblasen, in denen sich vor dem Brennen Feuchtigkeit befand, wodurch ein sehr poröses Produkt entstand. Diese Porosität bedeutet, dass diese Art von Terrakotta eine schlechte Wahl für eine Außenanwendung in einem kälteren Klima ist, in dem Frost- / Auftaubedingungen herrschen. Außerdem verbiegen sich die Fliesen während des Brennens häufig. Je größer die Fliese ist, desto übertriebener und ausgeprägter wird die Locke während des Brennvorgangs. Die zusätzliche Materialstärke und Biegung (die die absolute Dicke erhöht) muss berücksichtigt werden, wenn versucht wird, Materialien an vorhandene Böden anzupassen. Handgemachtes Material erfordert normalerweise auch eine dickere Mörtelbasis während des Installationsprozesses, was die Herausforderungen an die Bodendicke weiter verschärfen kann. Mit anderen Worten, ermöglicht die zusätzliche Dicke des Terrakottas und des Abbindematerials, dass es neben einem vorhandenen Boden oder neben einem Teppich ohne übermäßige Lippage angebracht werden kann.

Am Ende halten handgefertigte oder extrudierte Terrakotta oder Saltillo gut, wenn sie richtig installiert werden, und ich habe gesehen, dass viele Installationen über 50 Jahre halten. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Projekt liegt in der Auswahl eines hochwertigen Terrakottas oder Saltillo, der richtigen Substratvorbereitung unter Verwendung geeigneter Verlegematerialien und -methoden, die für die Installation geeignet sind, und der von einem lizenzierten Fliesenhersteller durchgeführt wird, der mit diesen Installationstypen vertraut ist.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: