Muss ein Ziegeldach repariert werden?


“Sobald Sie ein Ziegeldach installiert haben, sind alle Ihre Dachprobleme lebenslang vorbei!” Dies ist jedoch nicht wahr. Ziegeldächer sind eine der besten Optionen, können jedoch Probleme und Undichtigkeiten verursachen.

Dinge, die Sie über Ziegeldächer wissen müssen:

Die Hauptidee bei der Installation eines Ziegeldachs besteht darin, ein starkes, langfristig leckagefreies Dachsystem zu bauen. Ziegeldächer sind am besten geeignet, da sie vor allem bei Regen den größten Teil des Wassers abgeben. Es gibt jedoch Fälle, in denen etwas Wasser in die Filzschicht unter den Fliesen kriecht. Der “Filz” besteht aus Materialien auf Asphaltbasis. Im Laufe der Zeit neigt der Filz dazu, sich zu verschlechtern. Mit zunehmendem Alter wird das Material spröde. Im Laufe der Zeit kann es zu Rissen kommen. Dann findet das Wasser, das vom Ziegeldach eindringt, seinen Weg und tritt aus.

Undichtigkeiten treten auf, wenn das Durchdringungsrohr beschädigt ist oder manchmal der Bereich in der Nähe des Kamins oder der Oberlichtöffnung beschädigt ist.

Und ja, Fliesen brechen manchmal!

Um die Frage zu beantworten: “Ob Ziegeldächer repariert werden müssen?” ist ein großes JA!

Mögliche Reparatursituationen

Reparieren Sie ein undichtes Dach, wenn es regnet

Falls Ihr Ziegeldach zu lecken beginnt, während es stark regnet; Sie können Ihren Auftragnehmer dazu bringen, eine Plane über Ihrem Dach zu platzieren. Diese Lösung funktioniert für eine Weile. Sobald der Regen aufhört, können Sie eine vollständige Überprüfung durchführen lassen. Die einzige Bedingung bei der Installation einer Notfallplane ist, dass Ihr Dach frei von Algen und Moosablagerungen ist.

Belüftungsöffnungen befestigen

Dächer, die vergleichsweise neu sind, haben im Allgemeinen keine derartigen Probleme. Möglicherweise stellen Sie eine plötzliche Leckage fest. Es ist jedoch ratsam zu warten, bis der Regen aufhört, da das Wasser aufgrund von windgetriebenem Regen möglicherweise aus einem Abzug kommt. Die Verwendung einer Plane bei solchen Gelegenheiten reicht aus. Sie können Ihren Auftragnehmer für einen allgemeinen Wartungsbesuch anrufen. Sie überprüfen die Rohre und entfernen lose Rückstände. Das Ersetzen defekter Kacheln oder das Neupositionieren vorhandener Kacheln kann ebenfalls den Trick tun.

Beschädigter Filz

Es ist möglich, dass die darunter liegende Schicht aus Filz beschädigt wird. besonders wenn das Dachsystem älter als 10 bis 15 Jahre ist. In solchen Situationen überprüfen Experten den gesamten Boden der Unterseite, um den Verlauf des Wasserstroms zu sehen. Die Idee ist, den Schaden an der Quelle zu beheben.

Gebrochene oder verrutschte Fliesen

Sie können Ihren Auftragnehmer dazu bringen, einen guten Ausbesserungsauftrag auszuführen, wenn Sie gebrochene oder verrutschte Fliesen entdecken. Wenn Sie nicht möchten, dass ein ganzer Abschnitt erneut erstellt wird, versuchen Sie es mit Patchwork. Der Auftragnehmer ersetzt die alten Fliesen durch neue, und Sie können loslegen!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: