Die Rolle von gesundem Kochgeschirr beim Kochen von gesundem Essen


Was macht dein Essen gesund? Das Vorhandensein von lebenserhaltenden Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Proteinen, Kohlenhydraten und vielem mehr … aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, welche Rolle Ihr Kochgeschirr spielt? Studien haben gezeigt, dass populäres Metall- und Keramikkochgeschirr den Nährwert von Lebensmitteln nicht nur beeinflusst, sondern auch giftig macht. Möchten Sie herausfinden, wie? Weiter lesen…

Die am häufigsten verwendeten Materialien zur Herstellung von Kochgeschirr sind Edelstahl, Aluminium, Gusseisen und Keramik. Obwohl sie weit verbreitet sind, sind sie nicht die beste Wahl. Sie sind nicht nur zu nährstoffreich, sondern geben auch beim Kochen Chemikalien ab. Lebensmittel werden kontaminiert und verursachen bei regelmäßigem Verzehr gesundheitliche Probleme.

Während des Kochens wirkt Wärme als Katalysator und Metalle wie Aluminium, Eisen, Nickel, Magnesium, Molybdän, Blei und Cadmium reagieren mit den Sauerstoffmolekülen, den Wasserstoffmolekülen und den Nährstoffen in Form von Halogenen, Säuren und Basen. Diese Toxine werden mit der Nahrung aufgenommen und sowohl an Zellen als auch an Organe im Körper abgegeben. Sie schwächen nicht nur das Immunsystem, sondern verursachen auch chronische Gesundheitsprobleme.

Während des Kochens in diesen Metall- oder Keramiktöpfen ist die Hitze zu hart und schädigt die Nährstoffe und Köche ernsthaft, indem sie aufgelöst und nicht intakt gehalten werden. Zusätzlich verdampfen wasserlösliche Nährstoffe als Dampf.

Das Ergebnis – Lebensmittel, die mit Giftstoffen kontaminiert sind und keinen Nährwert haben. Sie können sich kaum vorstellen, wie stark Ihre Gesundheit geschädigt wird, wenn Sie solche Lebensmittel über einen langen Zeitraum regelmäßig verzehren. Besorgt? Konzentrieren wir uns auf die Lösung.

Eine gangbare Alternative

Die einzig praktikable Alternative ist ein Material, das nicht nur 100% ungiftig ist, sondern auch den Nährwert von Lebensmitteln während des Kochens intakt hält. In letzter Zeit hat Ton als gesündere Alternative an Popularität gewonnen. Es ist jedoch nur wenigen Menschen bewusst, dass Kochgeschirr, um es durch einen maschinellen Prozess aus Ton herzustellen, mit Chemikalien behandelt werden muss. Wie Metallkochgeschirr lösen diese Giftstoffe beim Kochen in Lebensmitteln aus und widersetzen sich dem ganzen Zweck der Verwendung von Ton.

Lesen über ein einfacher und zuverlässiger Heimtest zu identifizieren, was von Ihrem Kochgeschirr ausgelaugt wird?

Es ist wichtig, dass der verwendete Ton 100% rein und frei von jeglichen Chemikalien ist. Tests haben gezeigt, dass in reinen Tontöpfen gekochte Lebensmittel frei von Giftstoffen sind. Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil. Solche Töpfe erzeugen eine einzigartige Ferninfrarot-Wärme, die tief in die Nahrung eindringt und sich gleichmäßig verteilt, ohne die Nährstoffe zu schädigen.

Auch der Dampf lässt sich mit einem ergonomischen Design von Topf und Deckel gut handhaben. Es kann Dampf auf einzigartige Weise zirkulieren lassen und Lebensmittel mit seinem eigenen Dampfdruck kochen lassen. Wenn der Topf mit geraden Wänden und konzentrischen Kreisen mit einer inneren Rille auf dem Deckel und einer kühlen Unterseite eines Knopfes versehen ist, kann Dampf aufsteigen, sich niederschlagen und direkt wieder in den Topf fallen. Dadurch können die wasserlöslichen Nährstoffe nicht als Dampf verdampfen. Im Gegensatz zu Metalltöpfen ist die in reinen Tontöpfen erzeugte Wärme lebensmittelfreundlich. Es kocht das Essen schonend, indem es es gleichmäßig auf jedes Lebensmittelkorn verteilt.

All diese Eigenschaften erhalten nicht nur die Gesundheit der Lebensmittel, sondern auch den natürlichen Geschmack.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: