Eine ausführliche Anleitung zur Blockchain-Interoperabilität von NOWNodes | Die Hauptstadt | Oktober 2020


Ursprünglich veröffentlicht in der NOWNodes Blog.

Blockchain gibt Entwicklern Freiheit, da es in der Welt der Blockchain keine festen Standards gibt. Aber können wir das auch für die IT-Abteilungen sagen? Fragen Sie alle IT-Mitarbeiter, die sich mit Blockchain-Technologie befassen, und sie werden Ihnen sagen, was für große Kopfschmerzen dies für sie sein kann, da Blockchain nicht interoperabel ist. Aufgrund mangelnder Interoperabilität können Blockchains nicht untereinander kommunizieren.

Die IT-Abteilungen schätzen die Interoperabilitätsfunktion aus einem bestimmten Grund. Mit der Blockchain-Interoperabilität wäre es möglich, Informationen und Werte in den Blockchain-Netzwerken auszutauschen. Was sind die guten Nachrichten darüber? Hier sind keine Vermittler erforderlich.

Ein weiterer Pluspunkt interoperabler Systeme besteht darin, dass Sie keine Ressourcen für die Übersetzung oder Ausfallzeitprobleme aufwenden müssen, während Sie mit Benutzern aus anderen Blockchain-Netzwerken interagieren. Möchten Sie Informationen von Mitgliedern in den Blockchain-Netzwerken erhalten? Prüfen! Möchten Sie die Informationen schnell verarbeiten? Prüfen! Möchten Sie schnell reagieren? Prüfen! Mit der Blockchain-Interoperabilität ist dies alles möglich.

Es gibt zwei Gruppen, wenn es um Blockchain-Interoperabilitätsbemühungen geht, und diese sind:

# 1. Protokolle öffnen

# 2. Multi-Chain-Frameworks

Schauen wir uns jeden einzelnen an, um zu verstehen, was er bedeutet.

Diese Protokolle ermöglichen es Blockchains, miteinander zu kommunizieren, und das auch ohne voreingestellte Vertrauensprozesse oder Vermittler. Kennen Sie offene Protokolle? Wir sind sicher, dass Sie dies tun, wenn Sie einige Zeit über die Kryptowährungsbranche Bescheid wissen. Atomic Swap ist heute das beliebteste offene Protokoll.

Blockchain ist als Technologie sehr flexibel. Sie können die Blockchain-Technologie in jedes Framework einbinden. Sie wird Teil davon und fungiert als Teil des Ökosystems. Somit ermöglicht es die Übertragung von Daten und Wert zwischen dem standardisierten Ökosystem, sobald es in das Framework eingesteckt ist.

Wenn es um Komplexität geht, sind offene Protokolle weitaus weniger kompliziert als die Multi-Chain-Frameworks. Die mehrkettigen Frameworks haben bewiesen, dass es sehr kompliziert ist.

Die Blockchain 2.0 begann 2015 mit der Einführung der Ethereum-Blockchain. Es ermöglichte Entwicklern, DApps darüber zu erstellen und selbstausführende Verträge mithilfe intelligenter Vertragstechnologie zu implementieren. Mit all diesen neuen Ergänzungen bleibt die Rolle der Blockchain bei der Sicherung und Aufzeichnung der Transaktionen erhalten, da das permanente Hauptbuch dies recht gut übernimmt.

Mit dem Aufkommen von Blockchain 2.0 tauchten jedoch viele neue Probleme und Fragen auf. Die häufigste Frage betraf die Interoperabilität. Die Bedeutung der Integration der Blockchain-Technologie in die vorhandenen Aufzeichnungssysteme des Unternehmens wurde erkannt. Eine andere Frage war: Wenn mehrere Blockchains zusammenarbeiten, wie können wir sie dann ohne Probleme zum Laufen bringen?

Die Bedeutung von verbesserter Skalierbarkeit, Datenschutz, Interoperabilität und Nachhaltigkeit tritt mit Blockchain 3.0 endlich in den Vordergrund. In der Ära von Blockchain 3.0 konzentrieren sich viele Projekte darauf, sicherzustellen, dass eine nahtlose Verbindung zwischen Blockchains besteht.

Es besteht kein Zweifel, dass es noch ein langer Weg ist, bis wir den für die Blockchain 3.0 erforderlichen Interoperabilitätsstandard erreichen. Wir befinden uns noch in einem frühen Stadium der Blockchain 3.0-Interoperabilität. Zumindest unterhalten sich die Unternehmen über Blockchain-Interoperabilität aus geschäftlicher und technischer Sicht.

Branchenführer wie IBM sind der Ansicht, dass mangelnde Klarheit in Bezug auf Standards und Governance das größte Hindernis für die Einführung von Blockchain darstellt. Es gibt keine etablierten Standards für die Blockchain-Technologie, und daher fühlen sich die meisten Unternehmen und Branchenführer mit der Blockchain-Technologie nicht wohl.

Die Interoperabilitätsstandards existieren für Unternehmen, die mehrere Blockchain-Lösungen verwenden, wie sie von traditionellen Standardherstellern aktualisiert wurden. Es gibt jedoch noch keine Standardisierung von Daten, Identität und Ereignissen. Wenn Standards für Daten, Identität und Ereignisse erstellt werden, erhöht dies das Vertrauen in die Blockchain-Technologie. Dies wird wiederum dazu beitragen, den Markt voranzubringen und die Akzeptanz der Blockchain-Technologie zu erhöhen.

Jeder wird der Tatsache zustimmen, dass eine benutzerfreundliche Erfahrung ein Muss ist, um die Akzeptanz jeder Technologie zu erhöhen. Mit der Blockchain-Interoperabilität können Sie eine benutzerfreundliche Erfahrung bieten. Dies wird zu einer Zunahme der Einführung der Blockchain-Technologie führen.

Mit der Blockchain-Interoperabilität sind sowohl kettenübergreifender Informationsaustausch als auch Multi-Token-Transaktionen möglich. Daher können Benutzer in einem einzigen Fenster bleiben, während sie mit mehreren Währungen arbeiten. Wissen Sie, was mit Systemen ohne Interoperabilität passieren wird? In diesem Fall agieren die nicht verbundenen Systeme unabhängig voneinander und können keine Transaktionen durchführen oder kommunizieren.

Wie eingangs erwähnt, ermöglicht die Blockchain-Interoperabilität die Kommunikation mit Benutzern in anderen Blockchain-Netzwerken. Gleichzeitig müssen Sie nicht einmal Ressourcen für die Übersetzung der Informationen aufwenden, die Sie in der Blockchain erhalten.

Polkadot ist ein aufregendes Projekt und steht an der Spitze des Wettlaufs um die Lösung der Interoperabilitätsprobleme der Blockchain. Der Schlüssel zum Polkadot-Ökosystem sind Fallschirme. Dies sind die einzelnen Blockchains, die heute ein wesentlicher Bestandteil des Polkadot-Ökosystems sind.

Wie sind diese Fallschirme miteinander verbunden? Sie sind durch Relaisketten verbunden. Alle Fallschirme haben individuelle Merkmale und können Transaktionen über die Polkadot-Umgebung verteilen.

Es ist sehr wichtig, dass die Ketten Teil des Polkadot-Ökosystems werden. Die Ketten müssen den Polkadot-Mechanismus übernehmen, indem sie ihren Konsensmechanismus aufgeben. Auch nach dem Aufgeben ihres Konsensmechanismus spielen die Ketten eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Funktionsweise ihrer Blockchain. Mit Polkadot sind sowohl Transaktionen als auch Datenaustausch möglich, und das ist das Unterscheidungsmerkmal.

Cosmos ist ohne Zweifel einer der bekanntesten Namen unter den Unternehmen, die sich mit dem Problem der Blockchain-Interoperabilität befassen. Es läuft auf dem Tendermint Byzantine, einem Fehlertoleranzprotokoll. Das Cosmos-Netzwerk ist mit Zonen verbunden, die unabhängige Blockchain sind. Im Cosmos-Netzwerk ermöglicht der Cosmos Hub, dass die Zonen miteinander interagieren. Außerdem können die neuen Zonen verbunden werden. Das interessanteste Merkmal von Cosmos ist, dass Zonen ihren Konsensmechanismus beibehalten dürfen.

ChainLink ist ein dezentraler Orakel-Service, der es ermöglicht, intelligente Verträge mit realen Daten zu versorgen. Es ruft Daten von den Off-Chain-APIs ab und leitet sie an die Blockchain weiter. ChainLink ist eine Art Verbindungsbrücke zwischen der Blockchain und der Infrastruktur außerhalb der Blockchain.

Die Orakelknoten spielen bei intelligenten Verträgen eine sehr wichtige Rolle. Sie empfangen Daten in Echtzeit und verarbeiten sie, bevor sie der Blockchain zugeführt werden. Sie haben sich heute in der Branche einen guten Namen gemacht, da sie Partnerschaften mit vielen globalen Unternehmen geschlossen haben. ChainLink arbeitet auch mit SWIFT für einige Interbank-Datenübertragungs- und Zahlungssysteme globaler Natur zusammen.

Die Blockchain-Technologie wird zunehmend anerkannt und findet in einer Vielzahl von Branchen weltweit Anwendung. Gleichzeitig macht die zunehmende Akzeptanz die Menschen mit der Blockchain-Interoperabilität vertraut.

Der normale Mann versteht das Konzept der Blockchain-Interoperabilität möglicherweise noch nicht so gut wie die IT-Spezialisten. Wir können jedoch sicher sein, dass jeder, der im Rennen um die Blockchain-Interoperabilität gewinnt oder scheitert, die Branche und die Endbenutzer der Gewinner sind. Die Blockchain-Interoperabilität wird sich definitiv als ein Spielveränderer für alle erweisen.



Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: