Eine Crypto Advocacy Group hat gerade Kongressmitglieder in Höhe von 50 US-Dollar in Bitcoin aus der Luft geworfen

[ad_1]

Die zentralen Thesen

  • Ein politisches Aktionskomitee in den USA hat eine Aufklärungskampagne zu Bitcoin für Kongressmitglieder gestartet.
  • Top-Kryptofirmen wie BlockFi und Circle sponsern die Initiative.
  • Der US-Kongress hat zwei neue Gesetze in Bezug auf Kryptowährungen verabschiedet, wobei zwei weitere Gesetze noch geprüft werden.

Teile diesen Artikel

Alle 535 Mitglieder des US-Kongresses erhalten Bitcoin im Wert von 50 US-Dollar, um praktische Erfahrungen mit der Blockchain-Technologie zu sammeln. In der Kampagne mit dem Titel "Crypto for Congress" heißt es:

"Crypto for Congress ist ein zentraler Wendepunkt, ähnlich wie zu der Zeit, als Mitglieder des Kongresses ihre erste E-Mail erhielten oder ihren ersten Tweet sendeten."

Krypto für den Kongress

Die Aufklärungskampagne ist das erste Mal, dass alle Kongressmitglieder mit Blockchain-Technologie und Kryptowährungen interagieren.

Abgesehen von den $ 50 BTC, die Kammer für digitalen Handel (CDC) wird außerdem "umfassende öffentliche Online-Schulungen, ein Toolkit und Ressourcen für Mitglieder aller Parteien bereitstellen, um sie bei der direkten Einbindung in das Kryptowährungs-Ökosystem zu unterstützen".

Die CDC ist ein unabhängiger Handelsverband von Unternehmen der Digital Asset- und Blockchain-Branche. Es bringt Geld auf unterstütze die Bemühungen auf die Einführung und Regulierung von Krypto gerichtet. Perianne Boring, die Direktorin von CDC, sagte:

"Jetzt ist der Moment für alle Kongressmitglieder gekommen, um sich mit Kryptowährungen und Blockchain-Technologie vertraut zu machen und sie zu nutzen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, eine digitale Geldbörse einzurichten und sich auf die Blockchain-Reise zu begeben."

Die Crypto for Congress-Kampagne PAC hat Geld von führenden Bitcoin- und Kryptofirmen gesammelt, darunter Anchorage, Armanino, BitPay, BlockFi, Bloq, CMT Digital, Circle, Civic, Core Scientific, eToro, Flipside Crypto, Hedera Hashgraph, Medici Ventures, Messari, und Paxos.

Bemühungen des Kongresses

Die CDC wird weiterhin vom Congressional Blockchain Caucus (CBC) unterstützt. Die CBC wurde im Januar 2016 gegründet und ist eine Allianz zusammengesetzt von 24 US-Gesetzgebern, die an die Zukunft der Blockchain-Technologie und der Kryptowährungen „glauben“.

Zwei Vorsitzende des Caucus, Tom Emmer und Darren Sotoführen nicht nur die Initiative „Crypto for Congress“ an, sondern ändern auch die Gesetzgebung für Crypto.

Die beiden Kongressabgeordneten haben in den letzten zwei Wochen drei Gesetzesvorlagen zu Kryptowährungen vorgeschlagen, von denen zwei von Soto, das Gesetz über digitale Taxonomie und das Gesetz über Blockchain-Innovation, kürzlich verabschiedet wurden.

Die Zwei Neue Gesetze die Handelsabteilung und die Federal Trade Commission anweisen, unabhängige Berichte zu erstellen über den Stand der Blockchain-Technologie im Handel. Beide Behörden werden auch Bedrohungen für die nationale Sicherheit durch die zunehmende Einführung digitaler Token identifizieren.

Emmer's ausstehende Rechnung ist progressiver. Mit dem Securities Clarity Act soll das Securities Act von 1933 geändert werden. Bei Verabschiedung würden digitale Währungen unter eine neue Anlageklasse fallen, die als Zwischenprodukt zwischen „Wertpapier“ und „Ware“ definiert ist.

Wenn es bestanden wird, kann ein Unternehmen seine Token frei auf dem Markt verkaufen, wenn es keinen Investitionsvertrag für diese Token beinhaltet. Nur der Teil der Währungen, der offiziell als Investmentkontrakte verkauft wird, gilt als Wertpapier.

Ein Investmentvertrag bezieht sich auf das Versprechen, in Zukunft Renditen oder ein Produkt zu liefern. Laut der Rechnung sind Vermögenswerte, die nicht mit einem Investmentvertrag verbunden sind, „tatsächlich Waren und waren es immer“.

Jake Chervinsky, ein bekannter Anwalt in den Kryptokreisen, unterstützt die neue Gesetzesvorlage nachdrücklich und unterscheidet zwischen Wertpapieren und digitalen Vermögenswerten. Die Schaffung von Platz im Rechtssystem für Kryptowährungen ist ein entscheidender Faktor für die Verbesserung der Akzeptanz.

Die Crypto for Congress-Kampagne hofft, diesen Prozess voranzutreiben.

Teile diesen Artikel



[ad_2]

Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: