Erster Schritt: Der Einbruch von Bitcoin auf 31.000 US-Dollar zeigt, wie der bullische Markt geworden war


Bitcoin (BTC) erlitt den größten Rückgang seit vier Monaten und fiel nach einer siebentägigen Siegesserie, die die Preise am Sonntag auf ein neues Allzeithoch von 34.347 USD brachte, um 9%.

"Bitcoin muss dringend zurückgesetzt werden", sagte Matthew Dibb, Mitbegründer und COO von Stack Funds gegenüber CoinDesk.

Einige Analysten sahen Anzeichen dafür, dass Kryptowährungshändler von Bitcoin zu Alternativen für den digitalen Markt wie Ether wechseln könnten (ETH) und litecoin (LTC). Ether, die zweitgrößte Kryptowährung, stieg am Sonntag um 27% und erreichte am frühen Montag ein 35-Monats-Hoch über 1.150 USD. Litecoin, die viertgrößte Kryptowährung, wechselte auf dem höchsten Stand seit April 2018 den Besitzer.

Im traditionelle MärkteDie europäischen Indizes stiegen am ersten Handelstag des Jahres, was durch ermutigende Anzeichen einer Erholung des verarbeitenden Gewerbes begünstigt wurde, und die US-Aktien-Futures deuteten auf ein höheres Open hin. Gold legte um 1,9% auf 1.935 USD je Unze zu.

Markt bewegt sich

Die Kryptowährungsmärkte im Jahr 2021 haben bisher viel gesucht wie im Jahr 2020: Die Preise sind gestiegen.

Nach Vervierfachung im letzten JahrBitcoin hat in den ersten Januartagen um etwa 7% zugelegt. Das ist fast die Hälfte der Gewinne, die der Standard & Poor's 500 Index im gesamten Jahr 2020 erzielt hat.

Ether, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktwert, stieg an Allein am Sonntag waren es 26%, und zum ersten Mal seit Februar 2018 wurde die Marke von 1.000 USD überschritten. Der Preis für digitale Assets hat sich im vergangenen Jahr fast verfünffacht.

Und selbst im letzten Monat 67% fallen in die Preise für das drittgrößte digitale Asset, XRP (XRP), der Kryptoindustrie Gesamtmarktkapitalisierung hat sich in den letzten zwei Monaten auf rund 883 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt.

"Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir davon ausgehen, dass wir in den nächsten Monaten die Marke von 1 Billion US-Dollar leicht überschreiten werden", schrieb Mati Greenspan, Gründer der Devisen- und Kryptowährungsanalyse Quantum Economics, letzte Woche.

Denken Sie im Zusammenhang daran, dass es auf den traditionellen Märkten eine große Neuigkeit war, als die herausragende Menge an US-amerikanischenLeveraged Loans”- diejenigen, die für Unternehmen mit Junk-Grade-Bonität hergestellt wurden – wuchsen auf etwa Ende 2010 500 Milliarden US-Dollar, und dann verdoppelte sich auf 1 Billion Dollar bis Anfang 2018.

Die Gesamtmarktkapitalisierung von Bitcoin hat sich in nur wenigen Monaten auf fast 900 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt.
Quelle: CoinMarketCap

Eine solche schnelles (und ehrlich gesagt erstaunliches) Wachstum Auf den Märkten für digitale Vermögenswerte sollte theoretisch jeder verantwortungsbewusste Finanzjournalist dazu gebracht werden, Experten zusammenzutrommeln, die möglicherweise über die wachsenden Risiken sprechen.

Abgesehen von den üblichen Warnungen, dass Kryptowährungen volatil sind und zu unerwarteten und strafbaren Preiskorrekturen neigen, sagen Analysten und Händler, dass die institutionelle Einführung von Bitcoin, Ether und einer Reihe anderer digitaler Token wahrscheinlich erst am Anfang steht.

Und dass die Preise zu diesem Zeitpunkt weitaus wahrscheinlicher weiter steigen als sich plötzlich umkehren, keine größeren Überraschungen Ähnlich wie bei der Pandemie im letzten Jahr, bei der die Aktien von American Airlines nach Zoomen.

Jim Bianco, ein weit verbreiteter Wall Street-Veteran, der jetzt Bianco Research leitet, hat am 2. Januar über dieses Bitcoin getwittert. “lässt Tesla so aussehen, als ob es stillsteht, ”Bezogen auf den Aktienkurs des Elektroautoherstellers.

First Mover hat zuvor besprochen Wenn Bitcoin Neuland betritt, haben Anleger, die Preis-Chart-Muster lesen – eine weit verbreitete Praxis unter Krypto-Händlern, die als „technische Analyse“ bekannt ist – weniger Wegweiser zum Abschalten.

Noch vor einem Monat, als die Kryptowährung um 19.000 US-Dollar den Besitzer wechselte, veröffentlichte Kraken Intelligence, eine Forschungseinheit der Digital Asset Exchange Kraken, Ergebnisse einer Umfrage, in der festgestellt wurde, dass Kunden 2021 einen Durchschnittspreis von 36.602 US-Dollar erwarten Im Ziel wären die größten Gewinne von Bitcoin für das Jahr bereits in den Büchern.

Aber angesehene Profis sowohl auf den Märkten für digitale Vermögenswerte als auch an der Wall Street haben sich in letzter Zeit herumgesprochen Preisvorhersagen von 50.000 bis 400.000 US-Dollar.

Die Wahrheit ist, dass niemand weiß, wohin die Preise gehen, so wie niemand mit Sicherheit sagen kann, dass die Wirtschaft von 2021 besser sein wird als das trostlose Jahr 2020, das gerade zu Ende ging. Oder wie viel zusätzliches Geld die Federal Reserve und die Zentralbanken auf der ganzen Welt möglicherweise zur Finanzierung von Konjunkturmaßnahmen und zur Stützung der Finanzmärkte aufbringen müssen.

Es scheint klar zu sein, dass „vorerst kaum Anzeichen dafür vorliegen, dass die Rallye vorbei ist“, wie Matt Blom, Verkaufs- und Handelsleiter des Kryptowährungsunternehmens Diginex, es am Sonntag in seinem täglichen Newsletter formulierte.

"Bitcoin hat das Jahr genau so begonnen, wie es das letzte Gebot beendet hat", schrieb Blom.

Bitcoin Watch

Die Finanzierungsraten für Bitcoin-Perpetual-Swaps sind gestiegen, ein Zeichen für die erhöhte Nachfrage nach Hebeleffekten bei Long-Wetten.
Quelle: Glasknoten

Bitcoin zog sich am frühen Montag in einem für die Bullenmarktkorrektur typischen Schritt stark zurück.

Die Preise fielen von 33.000 USD auf 28.000 USD, bevor sie wieder auf 30.000 USD stiegen. Die scharfe Korrektur hat die Rallye in den letzten drei Tagen von 29.000 USD auf über 34.000 USD gelöscht.

Eine Korrektur schien in Sicht zu sein, und der Perpetual-Swap-Finanzierungssatz – ein Indikator für die Kosten für die Aufrechterhaltung einer Long-Position auf dem Derivatemarkt – erreichte heute früh ein 11-Monats-Hoch von 0,137%. Eine erhöhte Finanzierungsrate kann auf eine übermäßige zinsbullische Hebelwirkung hinweisen und führt häufig zu ähnlichen Rückschlägen Ende November gesehen. Trotz des Preisverfalls am Montag ist die Finanzierungsrate nur geringfügig auf 0,122% gesunken.

Laut dem Händler und Analysten Michaël van de Poppe geriet Bitcoin unter Druck, als sich der Spread zwischen EUR / USDT (auf Euro lautender Euro-Wechselkurs) und dem EUR / USD-Kassakurs normalisierte. EUR / USDT war am Samstag auf 1,33 gestiegen – eine Prämie von 9% gegenüber dem EUR / USD-Kassakurs von 1,23 am Freitag, so der Datenanbieter TradingView.

"Das hat möglicherweise den auf Bitcoin lautenden Preis erhöht", sagte Poppe und fügte hinzu, dass sich die Prämie am frühen Montag normalisierte. Leine (USDT) ist die größte ausstehende Dollar-gebundene Stallmünze.

Investoren erwarten, dass die Kryptowährung in den nächsten vier Wochen volatil handeln wird. Dies geht aus dem Anstieg der einmonatigen impliziten Volatilität auf nahezu 100% hervor, dem höchsten Stand seit März 2020, so der Datenanbieter Skew.

Analysten erwarten jedoch, dass Bitcoin-Einbrüche nur von kurzer Dauer sind. "Unsere These bleibt mit einem Ziel von 40.000 US-Dollar bis Februar äußerst optimistisch", sagte Matthew Dibb, Mitbegründer und COO von Stack Funds, gegenüber CoinDesk.

Was ist heiß?

Nigel Green, CEO der DeVere Group, verkaufte über die Feiertage die Hälfte der Bitcoin-Bestände und plant, „in den Dips wieder zu kaufen“ (CoinDesk)

Die Bitcoin-Optionen gehen nach dem jüngsten Anstieg jetzt auf 200.000 US-Dollar (CoinDesk)

Das Bitcoin-Bergbauunternehmen Riot Blockchain übergibt eine Marktkapitalisierung von 1 Mrd. USD (CoinDesk)

Bitcoin im Wert von 1 Mrd. USD verlässt Coinbase als FOMO-Kaufinstitut, sagt Analyst (CoinDesk)

Scaramuccis SkyBridge hat bereits 182 Millionen US-Dollar in Bitcoin investiert (CoinDesk)

Dogecoin verdoppelt sich nach Tweets von Filmstars für Erwachsene, dass sie den "Memecoin" -Token in der Hand hält (CoinDesk)

Bitcoin-Preise im Jahr 2020: Folgendes ist passiert (CoinDesk)

Analoga

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen

Die japanische Regierung erwägt den Ausnahmezustand für die Region Tokio (Reuters)

Von Aktien bis zu Schwellenländern setzen Anleger darauf, dass die Rallye „Alles“ fortgesetzt wird (WSJ)

Wie das monatliche Anleihekaufprogramm der Fed in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar die Kreditvergabe erstickt (WSJ)

Trump drückt auf Band einen Beamten im US-Bundesstaat Georgia, um ihm Stimmen zu "finden" (AP)

SPACs, auch als Blankoscheck-Unternehmen bekannt, erzielten 2020 einen Rekord von mehr als 80 Mrd. USD, sechsmal so viel wie 2019 (WSJ)

Tweet des Tages

Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: