Bitcoin-Kursentwicklung deckt sich mit Stock-to-Flow-Prognose


Die Entwicklung von Bitcoin (BTC) deckt sich nun fast perfekt mit dem Kursdiagramm überein, das sich in der Vergangenheit als korrekt erwiesen hat. Dieses stellt sein Wachstum dar und wie er sich von einem Cent-Wert bis hin zu digitalem Gold entwickelt hat.

Laut Daten von Digitalik, einer Webseite, die den Stand von Bitcoin im Vergleich zum Stock-to-Flow-Modell überwacht, ist das BTC/USD-Paar seit dem 20. Januar genau dort, wo es sein sollte.

8.600 US-Dollar: Bitcoin-Kurs deckt sich mit Prognosen

Das Stock-to-Flow-Modell misst den Bitcoin-Kurs anhand von zwei Faktoren: Zum einem am Bestand (Stock), also die Anzahl der im Umlauf befindlichen Bitcoins. Zum anderen am Fluss (Flow), also die Anzahl der neuen Bitcoins, die in Umlauf gebracht werden.

Die niedrige Emissionsrate von Bitcoin im Verhältnis zum bestehenden Angebot, so, wie es auch beim Gold der Fall ist, bedeutet, dass das Stock-to-Flow-Modell das Argument untermauert, dass Bitcoin “digitales Gold” ist.

Der Anstieg der Kryptowährung auf 9.000 US-Dollar in der letzten Woche brachte sie auf ein Niveau, das knapp über der Prognose des Stock-to-Flow-Modells liegt.

Bitcoin-Kurs im Vergleich zum Stock-to-Flow-Modell. Quelle: Digitalik/ PlanB

Bei Redaktionsschluss lag das BTC/USD-Paar jedoch bei 8.680 US-Dollar. Das sind nur 150 US-Dollar mehr, als prognostiziert.

BTC im Jahr 2021 auf dem Weg zu 100.000 US-Dollar

Wie Cointelegraph zuvor berichtete, behauptete der Analyst und Schöpfer des Stock-to-Flow-Modells PlanB ursprünglich, dass Bitcoin im Jahr vor der Halbierung der Blockbelohnung im Mai 2020 im Durchschnitt liegen würde.

Bei diesem Ereignis wird die Anzahl neuer Bitcoins, die pro Block an die Miner gehen, um die Hälfte Reduziert. Das würde den Fluss gegenüber dem vorhandenen Bestand weiter verlangsamen. Danach sollte sich die Kursentwicklung dramatisch beschleunigen, wie er erklärte. Bis 2022 wird Bitcoin bei rund 100.000 US-Dollar liegen.

Im Jahr 2019 wich das BTC/USD-Paar nur vorübergehend vom Stock-to-Flow-Modell ab und stieg auf 13.800 US-Dollar. Im Dezember blieb er allerdings auch für einen ähnlich kurzen Zeitraum hinter den Erwartungen zurück.





Source link

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: