Die Geschichte von Burger King – Es wurde fast Insta-Burger King genannt


1952 besaß Keith Cramer ein Carhop-Restaurant in Daytona Beach, FL. Auf Anraten seines Stiefvaters Matthew Burns flog er nach Kalifornien, um die neueste Innovation in Restaurants zu sehen – McDonald’s.

Cramer war beeindruckt von der Geschwindigkeit und Automatisierung und er und Burns erwarben die Rechte an George Reads Miracle Insta-Machines. Dies waren Geräte vom Typ Rube Goldberg, die entwickelt wurden, um Fastfood wirklich schnell zu machen. Eines der Modelle machte mehrere Milchshakes, während das andere, Insta-Broiler genannt, zwölf Burger gleichzeitig kochen konnte. Vierhundert Burger konnten in einer Stunde mit einer Maschine gekocht werden.

Im Jahr 1953 eröffnete Cramer seine Fast-Food-Burger-Kneipe in Jacksonville und benannte sie nach dem Kocher – Insta-Burger King.

Seine Burger wurden für 18 Cent pro Stück verkauft (McDonald’s Burger zu der Zeit waren jeweils 15 Cent) und sie waren ein großer Erfolg.

Die beiden Franchisegeber James McLamore und David R. Edgerton Jr. mochten das Konzept und führten 1954 mehrere Insta-Burger King-Restaurants in Miami ein. Glücklicherweise scheiterten sie, wie Sie sehen werden.

Also begannen McLamore und Edgerton zu experimentieren. Bald wurden sie den Insta-Broiler los und schufen

ein ähnlicher Flammenbratrost – der ihren umbenannten Burger King berühmt machte. Sie führten auch einen viel größeren Burger ein, den Whopper, und verkauften ihn für 37 Cent. Dies galt zu dieser Zeit als sehr riskant, hat sich aber, wie wir wissen, gut ausgezahlt. Es wurde zu ihrem Markenzeichen und ihr Slogan wurde “Burger King, Home of the Whopper”.

Sie erwarben bald die Insta-Burger Kings, benannten sie um und rüsteten sie für ihre neuen Produkte um. Sie begannen im Jahr 1961 massiv Franchise und bald waren ihre neuen Restaurants in ganz Florida und dem Rest der Nation.

Burger King war das erste Fast-Food-Hamburgerlokal, das Essbereiche in den Verkaufsstellen installierte – 1967, ein Jahr bevor McDonald’s dasselbe tat.

Pillsbury erwarb die Kette 1967 und startete eine massive Werbekampagne. Die Slogans und Jingles – wie das bekannte “Have it Your Way” – waren ein großer Erfolg und Burger King wuchs zum zweitgrößten Burger-Restaurant der Welt.

Bis 2004 hatte Burger King mehr als 11.000 Filialen in 61 Ländern und Gebieten weltweit, darunter 7.000 in den Vereinigten Staaten.

Burgerpresse mit 50 Blatt Backpapierbestseller
Burgerpresse mit 50 Blatt Backpapier
aus Aluguss, Antihaftbeschichtung, Griff aus Kunststoff, Außendurchmesser: 12 cm, Innendurchmesser: 11 cm, Gesamthöhe: 8,5 cm, Gewicht: 250 g, inklusive 50 Blatt Backpapier,
   
Edelstahl-Fleischwolf
Edelstahl-Fleischwolf
Legen Sie einfach Ihr gewünschtes Fleisch in die Mühle und schalten Sie die Maschine ein

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: